The Motley Fool
Werbung

KGV 8,2, Dividendenrendite 7,14 %: Jetzt ist der Zeitpunkt für diese defensive Klasse gekommen!

Foto: Getty Images

Schnell, was suchst du in diesen Tagen für Aktien? Günstig sollen sie sein? Mit hohen, zuverlässigen Dividenden? Und idealerweise einem starken, zuverlässigen Geschäftsmodell? Falls die Antwort Ja ist, bist du hier genau richtig. Falls deine Antwort hingegen Nein ist, frag ich mich ehrlich gesagt, warum du auf diese Überschrift geklickt hast.

In beiden Fällen gilt jedoch (wenn du immer noch hier bist): Irgendetwas dürfte dich an der Beschreibung oder am Titel interessiert haben. Lass uns daher besser keine Zeit mehr verlieren und jetzt direkt einmal schauen, welche Aktie denn über einen solchen fundamental günstigen, dividendenstarken und soliden Mix verfügt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Antwort lautet …

Ohne dich jetzt weiter auf die Folter spannen zu wollen: Es ist die Aktie von AT&T (WKN: A0HL9Z), die jetzt über einen solch günstigen Gesamtmix verfügt. Korrekturbedingt haben die Anteilsscheine des US-amerikanischen Telekommunikationskonzerns auf ein Kursniveau von 29,15 US-Dollar (31.03.2020, maßgeblich für alle Kurse) nachgegeben. Deutlich günstiger als noch vor einigen Wochen.

Diesem aktuellen Kursniveau steht jedoch für das Geschäftsjahr 2019 ein bereinigtes Ergebnis je Aktie in Höhe von 3,57 US-Dollar gegenüber, wodurch sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis bei dem derzeitigen Aktienkursniveau auf lediglich 8,16 beläuft. Oder eben gerundet auf 8,2 wie im Titel. Das bereinigte Ergebnis je Aktie konnte dabei im Jahresvergleich sogar um moderate 1,4 % zulegen, durchaus eine interessante Entwicklung für diese günstige Aktie.

Auf nicht bereinigter Basis können wir allerdings ein anderes Bild vernehmen: Hier kam AT&T im letzten Geschäftsjahr, bedingt durch Sondereffekte, lediglich auf ein verwässertes Ergebnis je Aktie in Höhe von 1,85 US-Dollar. Selbst hier sieht das Kurs-Gewinn-Verhältnis mit 15,7 nicht gerade teuer aus. Wenngleich jedoch etwas teurer.

AT&T kann zudem mit einer starken Dividende glänzen. Auf annualisierter Basis werden derzeit 2,08 US-Dollar ausgezahlt, die bei dem momentanen Aktienkursniveau einer Dividendenrendite in Höhe von 7,14 % entsprechen. Nicht bloß, dass diese Ausschüttung seit mehr als zehn Jahren aristokratisch ist und Investoren somit seit 35 Jahren stets stabile und wachsende Auszahlungen erhalten. Nein, bei einem bereinigten Ergebnis je Aktie von ebenjenen 3,57 US-Dollar beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis zudem auf 58,2 %. Ein eher moderater Wert.

Eine auf Konstanz bewertete, zuverlässige Aktie

Die Aktie von AT&T spiegelt insbesondere eines wider: operative Konstanz, gemessen am aktuellen Bewertungsmaß. Eine Einschätzung des Marktes, die auch relativ plausibel erscheint. Immerhin gehen derzeitige Prognosen davon aus, dass der US-Telekommunikationskonzern lediglich moderat im niedrigen einstelligen Prozentbereich wächst. Allerdings kann das bereits ausreichend sein, damit diese Aktie interessant wird.

Eine gewisse operative Beständigkeit dürfte sich schließlich gerade in diesen turbulenten und volatilen Zeiten auszahlen und AT&T als US-amerikanischer Quasi-Oligopolist im Telekom-Markt kann hier mit operativer Konstanz durchaus liefern. Smartphone- und Kabelverträge sind und bleiben ein zuverlässiges Geschäft. Wobei eigene Ambitionen im Streaming-Segment mittelfristig kleinere Einbrüche bei rückläufigen Kabelverträgen kompensieren könnten.

Das minimale, moderate mittelfristige Wachstum im niedrigen einstelligen Prozentbereich dürfte dabei auf bereinigter Basis ausreichend sein, um den Lauf der stabilen und wachsenden Dividenden am Leben zu halten. Sprich: Die Aktie von AT&T wird zwar kein Sprinter in der kommenden Erholung. Könnte jedoch stabile und hohe Dividenden in der schwierigen Zeit versprechen.

Für defensive Einkommensinvestoren einen Blick wert!

Vor allem für defensive Dividendenjäger könnte die Aktie von AT&T somit einen genaueren Blick wert sein. Operative Konstanz könnte jetzt zu weniger Einbrüchen führen. Auch wenn die Aktie nach der Coronaviruskrise nicht zu den Top-Performern zählt, so winken hier dennoch über Jahre und Jahrzehnte vermutlich stabile und moderat wachsende Dividenden.

Ein Mix, der jetzt ein sicherer Häfen sein könnte. Womöglich ist das auch für andere Investoren interessant. Und nicht bloß für diejenigen, die nach defensiven und nachhaltigen Dividenden suchen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!