The Motley Fool

Warum Dividenden in einem Bärenmarkt sehr sinnvoll sind

Dividenden sind ein wirksames Mittel, um in den besten Zeiten zu investieren. Sie machen einen großen Teil der Gesamtrendite des Aktienmarktes aus. Sie können auch eine Schlüsselrolle spielen, wenn es darum geht, Renditen aufzustocken (eine Rendite auf vergangene Erträge zu erzielen), da sie reinvestiert werden können.

In einem Bärenmarkt werden die Vorteile von Dividenden jedoch noch verstärkt. Hier werde ich erklären, warum Dividenden bei fallenden Aktienkursen einen enormen Einfluss auf die Renditen von Anlageportfolios haben können.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Renditebeschleuniger

Einer der Hauptvorteile von Dividendenzahlungen besteht darin, dass das Einkommen zum Kauf weiterer Aktien verwendet werden kann. In einem Bärenmarkt ist dies ein enormer Vorteil, da man die Möglichkeit hat, mehr Aktien zu niedrigeren Preisen zu kaufen. Wenn du deine Dividenden bei niedrigen Aktienkursen reinvestierst, wird dein Portfolio wahrscheinlich einen großen Aufschwung erhalten, wenn sich die Aktienkurse erholen. Wie der Finanzprofessor Jeremy Siegel erklärt: “Die Reinvestition von Dividenden wird zu einem ‘Renditebeschleuniger’, sobald die Aktienkurse wieder steigen”.

Wenn ich mir mein eigenes Dividendenportfolio anschaue, bin ich begeistert. Ich werde in der nächsten Woche hohe Dividendenzahlungen von einer Reihe von Unternehmen erhalten – darunter der Öl-Major Royal Dutch Shell, der Logistik-Spezialist Tritax Big Box und der Tabakgigant Imperial Brands. Ich werde versuchen, dieses Geld in Aktien zu reinvestieren, solange die Aktienkurse niedrig sind. Das heißt, wenn sich der Markt erholt, erhält mein Portfolio einen zusätzlichen “Renditebeschleuniger”.

Positive Renditen

Ein weiterer großer Vorteil von Dividenden in Bärenmärkten ist, dass sie die Gesamtrendite des Portfolios unterstützen. Während die Erträge aus Aktienkursen negativ sein können, werden die Erträge aus Dividenden immer noch positiv sein (vorausgesetzt, man besitzt qualitativ hochwertige, Dividendenzahler. Das bedeutet, dass die Dividenden die Kapitalverluste ausgleichen und die Gesamtperformance unterstützen.

Es ist auch erwähnenswert, dass in einem Bärenmarkt diejenigen, die auf Dividenden als Einkommen angewiesen sind (d.h. diejenigen, die sich im Ruhestand befinden), wahrscheinlich viel besser gestellt sind als diejenigen, die auf den regelmäßigen Verkauf von Aktien als Cashflow angewiesen sind. Dank der stetigen Dividenden müssen sich sich keine Sorgen um den Verkauf von Aktien zu niedrigen Preisen und die Eindämmung von Verlusten machen.

Schutz des Portfolios

Schließlich können sich Aktien, die zuverlässige Dividenden zahlen, auch bei fallenden Aktienkursen gut halten. Nehmen wir zum Beispiel den Konsumgüter-Champion Unilever. Während der FTSE 100-Index im letzten Monat um etwa 30 % gefallen ist, ist Unilever weniger als 10 % gesunken. Das ist eine enorme Outperformance.

Der Gesundheits- und Hygienespezialist Reckitt Benckiser ist ein weiteres gutes Beispiel. Im letzten Monat ist sein Aktienkurs ebenfalls um weniger als 10 % gefallen, was bedeutet, dass er den FTSE 100-Index deutlich übertroffen hat.

Natürlich hat sich nicht jeder Dividendentitel so gut entwickelt. Aber viele hochwertige Dividendenzahler haben sich recht gut gehalten. Das bedeutet, dass diejenigen, die ein Portfolio von qualitativ hochwertigen Dividendenzahlern besitzen, möglicherweise nicht die gleichen Verluste erlitten haben wie diejenigen, die in spekulativere Wachstumstitel investieren.

Insgesamt sind Dividenden in Zeiten der Baisse eine sehr effektive Investition. Wenn die Aktienkurse fallen, glänzen die Dividenden wirklich.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Dieser Artikel wurde von Edward Sheldon auf Englisch verfasst und am 23.03.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK besitzt Aktien von und hat Unilever empfohlen. The Motley Fool UK hat Imperial Brands und Tritax Big Box REIT empfohlen.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!