The Motley Fool

Aktien kaufen ohne Panik, denn der Börsencrash wird uns noch länger begleiten

Die weltweiten Aktienmärkte fahren Achterbahn. Es geht in atemberaubender Geschwindigkeit hoch und wieder runter. Nach dem schnellsten Bärenmarkt der Geschichte folgte ein kurzer und heftiger Sprung nach oben. Zum Wochenende war dieser aber schon wieder Geschichte. Gier und Angst geben sich die Klinke in die Hand und als privater Anleger wird die Frage, wann man denn nun Aktien kaufen soll, immer schwieriger. Auch wenn nun sicher nicht die allerschlechteste Zeit ist, Aktien zu kaufen, ist auf keinen Fall Panik angesagt. Denn die wirtschaftlichen Auswirkungen sind nur schwer abzuschätzen und die Unsicherheiten werden uns noch einige Zeit begleiten.

Die realwirtschaftlichen Auswirkungen werden enorm

Die Arbeitslosenanträge in den USA übertreffen die bisherigen Höchstwerte um beinahe das Fünffache. Lag der ehemalige Höchstwert bei 695.000, waren es zuletzt 3,28 Millionen in einer Woche. Adidas und viele andere Einzelhändler setzen Mietzahlungen aus, um das eigene Fortbestehen zu sichern.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Auch bei den deutschen Autobauern klingen die Nachrichten unheimlich: Der Volkswagen-Konzern hat trotz geschlossener Fabriken Aufwendungen von wöchentlich 2 Mrd. Euro, ohne – von China abgesehen – nennenswerte Umsätze zu erzielen. BMW und Daimler wurden angesichts der sich abzeichnenden Herausforderungen in ihren Kreditratings heruntergestuft. Während man vor einigen Wochen noch hoffnungsvoll über die elektrische und digitale Zukunft sprach, operiert man nun im Krisenmodus.

Das alles klingt nun wirklich nicht nach einem Umfeld, in dem man unbedingt Aktien kaufen muss.

Das sind aber natürlich nur die Beispiele der großen Jungs. Dramatischer scheint die Lage bereits bei den unzähligen Klein- und Kleinstunternehmer, die ihre Läden dichtmachen mussten und von denen keiner weiß, wann und mit welcher Geschwindigkeit die Einschränkungen zurückgenommen werden. Auch wenn nun mehr Geld für die Dinge des täglichen Bedarfs ausgegeben wird, liegen viele andere Dinge auf Eis: der Restaurantbesuch, der Kaffee für unterwegs, das Eis in der Frühlingssonne, das neue Auto oder auch der Kauf von Aktien.

Kurzum, der Geldkreislauf stockt und es ist bedeutend weniger Geld im Umlauf. Die Dominoeffekte, die damit einhergehen, lassen sich schwerlich erahnen. Man kann nur hoffen, dass die staatlichen Hilfspakete rechtzeitig dort ankommen, wo sie so dringend benötigt werden.

Auch wenn es heißt, Aktien kauft man am besten dann, wenn die Unsicherheiten groß und die Zuversicht gering ist, sollte man derzeit dennoch nichts überstürzen.

Einmal tief durchatmen, bevor man überstürzt Aktien kauft

Die angerissenen Beispiele zeichnen zwar bereits ein sehr düsteres Bild. Die tatsächlichen Auswirkungen der Coronapandemie können wir dennoch längst nicht sicher abschätzen. Diese werden wir erst sehen, wenn die Unternehmen ihre Zahlen offenlegen. Im vollen Umfang gar erst dann, wenn die Zahlen des zweiten oder des dritten Quartals vorliegen.

Die schlechten Nachrichten zur Coronapandemie haben wohl leider auch noch nicht ihren Höhepunkt erreicht. Ganz besonders in den USA. Die Unsicherheit, wann wir wieder zur Normalität zurückkehren, bleibt also noch für einige Zeit bestehen. Es spricht daher noch sehr vieles für stark schwankende, aber nicht schnell steigende Aktienkurse.

Bewahre also Ruhe und überlege dir genau, wie schnell du tatsächlich Aktien kaufen möchtest. Die beste Herangehensweise dürfte daher auch in diesen turbulenten Zeiten sein, deine Aktienkäufe ab sofort über einen längeren Zeitraum zu strecken. So nimmt man die Emotionen beim Aktienkaufen aus dem Spiel und kann sich auf andere Dinge konzentrieren.

Denn letztlich sollten wir unglaublich dankbar sein, wenn wir uns in der aktuellen Situation nur darüber den Kopf zerbrechen müssen, wann und welche Aktien wir denn nun kaufen wollen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Sven besitzt Aktien von BMW und Daimler. The Motley Fool empfiehlt BMW.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!