The Motley Fool

ETF-Sparplan erhöhen & mehr: 3 Tricks, um im Crash optimal zu profitieren

Foto: Getty Images

Die aktuelle Korrektur nehmen viele Investoren als Herausforderung wahr. Insbesondere psychologisch mag das teilweise auch stimmen: Zu sehen, wie sich reihenweise ehemalige Gewinner-Positionen in Verlierer verwandeln, ist alles andere als einfach. Genauso wie das Aushalten von Buchverlusten.

Nichtsdestotrotz ist der Crash jedoch auch eine Chance sondergleichen. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick darauf, wie man als Investor optimal von dieser Zeit profitieren kann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1) ETF-Sparplan erhöhen!

Du hast keine Ahnung, wie lange die Korrektur dauert, dafür allerdings nur begrenzte finanzielle Ressourcen, um zu investieren? Willkommen im Club, denn so dürfte es den meisten von uns gehen. Das Ende einer Korrektur wird wohl lediglich eine magische Kristallkugel vorhersagen können.

Wie auch immer, um dieses Problem lösen zu können, kann man durchaus mithilfe kostengünstiger und breit gestreuter ETFs investieren. Noch dazu mit Sparplänen, die den Vorteil der Automation und der Einfachheit besitzen. So wird das Investieren in der Korrektur quasi spielend einfach.

Wer jetzt mithilfe höherer Sparplanquoten investiert, besitzt außerdem weitere Vorteile. Durch den Kauf günstiger Anteile mit mehr Geld reduziert man die Kostenbasis der bisherigen Anteile deutlich. Das führt dazu, dass man in der kommenden Erholung wieder schneller in der Gewinnzone ist. So erhöht man das künftige Renditepotenzial.

2) Günstige Qualitätsaktien ergattern!

Es mag viele günstige Aktien geben, die jetzt für die meisten Investoren interessant sind. Das erschwert natürlich die Aktienauswahl und ist auch ein Problem, das ich in diesen Tagen nur zu gut kenne. Jedoch hilft mir ein Aspekt immer, wenn ich mich entscheiden muss, welche Aktie ich genau auswählen möchte. Ich frage mich einfach, welchen Namen ich eigentlich schon immer mal besitzen wollte. Der mir bislang allerdings stets zu teuer gewesen ist.

Hinter solchen spannenden Namen verbergen sich häufig starke Qualitätsaktien, die jetzt ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden. Coca-Cola (WKN: 850663) beispielsweise, das seit über 50 Jahren stets jedes Jahr die Dividende mindestens einmal erhöht, kommt jetzt mal wieder auf eine Dividendenrendite von über 4 %. Die Münchener Rück (WKN: 843002), ebenfalls ein brandheißer Aspirant, wirft jetzt Dividendenrenditen in Höhe von 6 % ab. Renditen, die wir lange nicht mehr gesehen haben.

Solche Aktien werden deinen Einsatz womöglich nicht so schnell verzehnfachen oder auch verhundertfachen. Vielleicht sogar nie. Sie sind jedoch eine solide Wahl, um das Geld über Jahre und Jahrzehnte hinweg konsequent zu vermehren. Zudem ist hier die Gefahr eines Komplettausfalls aufgrund starker und krisenresistenter Geschäftsmodelle sehr, sehr gering.

3) Kauf Unternehmen, keine Kurse!

Zu guter Letzt ein wichtiger Trick, wie man diese schwierige Zeit psychologisch aushalten kann: Mir hilft es dabei immer, mir vorzustellen, Unternehmen zu ergattern. Und mich auf die Gewinne zu fokussieren, auf die ich künftig einen Anspruch habe. Sowie mich darauf zu versteifen, dass ich durch diese Gewinne langfristig erfolgreich sein werde.

Dabei blende ich im Moment die Preise vollkommen aus beziehungsweise sehe diese bloß als Bewertung an – die jetzt wiederum stets günstiger und günstiger wird. Was wiederum eigentlich bloß weitere Begehrlichkeiten im Sinne von mehr schafft.

Ein solcher Blickwinkel ist nicht leicht, zugegeben. Allerdings ist er wichtig, damit Angst und Panik nicht die eigenen Entscheidungen beeinflussen. Emotionen haben mit dem erfolgreichen Investieren nichts zu tun und gerade die Angst kann dazu führen, dass man in einigen Monaten oder Jahren mit einem „Hätte ich doch mal …“ auf die Korrektur zurückblickt.

Nutze die Chance!

Die aktuelle Börsenphase ist bemerkenswert und einzigartig. Zumindest im letzten Jahrzehnt gab es keinerlei derartigen Crash. In ihrer Schnelligkeit scheint die Korrektur sowieso nicht zu überbieten zu sein. Jetzt smarte Entscheidungen zu treffen, kann dir helfen, reich zu werden. Nutze also deine Chance!

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!