The Motley Fool

Aufgepasst, Dividendenjäger! Diese 3 REITs steigern nicht bloß ihre Renditen!

Foto: Getty Images

Die Märkte crashen. Die Börsen kollabieren. Die Weltwirtschaft erlebt einen erheblichen Dämpfer. So oder zumindest so ähnlich können wir die aktuelle Stimmungslage wohl erfassen, wenn wir einen Blick auf viele Märkte und Indizes werfen. Das kann aus einem langfristigen Blickwinkel heraus durchaus so einige Chancen schaffen.

Insbesondere der Bereich der Immobiliengesellschaften und der REITs könnte dabei – wenn überhaupt – mittelbar betroffen sein. Viele der Gesellschaften verfügen schließlich über langfristige, stabile Mietverträge, die die Umsätze und Funds from Operations jetzt auf ein stabiles Fundament hieven.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf drei solcher REITs, die jetzt interessant sind. Denn durch die sinkenden Kurse steigen hier jetzt nicht bloß die Dividendenrenditen.

W. P. Carey: Stabil seit dem Börsengang

Ein erster Real Estate Investment Trust, der in diesem Kontext interessant ist, ist zunächst der von W. P. Carey (WKN: A1J5SB). Die Immobiliengesellschaft, die breit diversifiziert durch viele Branchen investiert, gilt als besonders krisenresistenter Vertreter seiner Branche. Wobei die stabile Historie seit dem Börsengang mit derzeit 22 jährlichen und sogar quartalsweisen Dividendenerhöhungen wohl bereits Bände spricht.

Allerdings ist das nicht bloß alles, was hier ein solider Indikator für die operative Stabilität dieses REITs darstellt. In diesen Tagen hat das Management von W. P. Carey nämlich verkündet, die eigene Dividende erneut moderat um 0,2 Cent auf glatte 1,04 US-Dollar pro Quartal anzuheben. Ein kleines Zeichen der operativen Stärke und der Zuversicht in dieser schwierigen Zeit.

Bei den aktuellen Kursen in Höhe von 49,36 US-Dollar (23.03.2020, maßgeblich für alle Kurse) entspricht die Dividendenrendite jetzt 8,42 %, was grundsätzlich eine starke initiale Dividende ist. Gemessen an Funds from Operations in Höhe von glatten 5,00 US-Dollar für das letzte Geschäftsjahr 2019 verfügt die Dividende außerdem über einen gewissen Sicherheitspuffer, was einen möglichen größeren Leerstand angeht.

Hamborner REIT: Ebenfalls mehr als zwei Jahrzehnte Stabilität

Ein zweiter REIT, der gleichsam über eine starke historische Stabilität verfügt, ist außerdem der der Hamborner REIT (WKN: 601300). Seit nunmehr über zwei Jahrzehnten hält diese kleinere deutsche Immobiliengesellschaft inzwischen die eigene Dividende stets konstant. Das kann ebenfalls ein Indikator für die historische Stabilität sein, die Investoren hier zur Kenntnis nehmen sollten.

Doch auch operativ zeugt hier jetzt viel von Stärke. Nach einem weiteren operativ starken Geschäftsjahr 2019 erhöht das Management hier nun die Dividende um einen weiteren Cent auf 0,47 Euro je Anteilsschein. Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau in Höhe von 7,92 Euro entspricht das einer Dividendenrendite in Höhe von 5,93 %. Auch das ist ziemlich interessant.

Die Hamborner REIT kam außerdem im letzten Geschäftsjahr 2019 auf Funds from Operations in Höhe von 0,68 Euro je Anteilsschein, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis hier auf 69 % beläuft. Durchaus ein Level, das ebenfalls einiges an Leerstand verkraften könnte. Die Dividende scheint jedenfalls weiterhin sicher zu sein.

Realty Income: Über 100 Dividendenerhöhungen in 50 Jahren

Zu guter Letzt handelt es sich auch bei Realty Income (WKN: 899744) weiterhin um einen starken und stabilen Zahler. Seit 50 Jahren zahlt das Unternehmen hier konstant auf monatlicher Basis. Seit mehr als 25 Jahren inzwischen auch als börsennotiertes Unternehmen. Da mindestens jährliche Dividendenerhöhungen hier seitdem an der Tagesordnung standen, gilt The Monthly Dividend Company, wie das Unternehmen ebenfalls genannt wird, jetzt auch offiziell als Dividendenaristokrat.

Das Management von Realty Income hat jetzt ebenfalls ein weiteres Mal die Dividende angehoben. Investoren werden künftig 0,233 US-Dollar je Aktie und Monat erhalten. Bei einem derzeitigen Aktienkursniveau in Höhe von 47,42 US-Dollar entspricht das einer Dividendenrendite in Höhe von 5,89 %. Ja, auch das ist hier sehr interessant.

Realty Income kam dabei im vergangenen Geschäftsjahr 2019 auf Funds from Operations in Höhe von 3,29 US-Dollar, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis bei einer annualisierten Dividende von 2,796 US-Dollar auf 85 % beläuft. Grundsätzlich ein solides Level, das ebenfalls ein wenig vorübergehenden Leerstand aushalten könnte.

Starke Erhöhungen in der Krise!

Natürlich, aufgrund sinkender Aktienkurse steigen bei allen drei REITs jetzt sowieso die Dividendenrenditen. Nichtsdestoweniger präsentieren sich die drei vorgestellten Vertreter weiterhin robust und erhöhen auch eigenständig die Ausschüttungen. Das ist somit ein weiterer Katalysator für steigende Dividendenrenditen.

Ob dir die Gesamtpakete zusagen, ist natürlich eine andere Frage. Allerdings könnte etwas Betongold jetzt womöglich etwas defensive Klasse für so manches Einkommensdepot bedeuten. Zumindest aus operativer Sicht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Hamborner REIT, von Realty Income und W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!