The Motley Fool

Disney lässt Netflix nicht auf seinen Unterhaltungsnetzwerken werben

Foto: The Motley Fool

Walt Disney (WKN:855686) will Netflix (WKN:552484) nicht dabei helfen, Abonnenten zu gewinnen. Der Mediengigant hat seinem Streaming-Rivalen gesagt, dass er keine Werbung von Netflix in seinen Unterhaltungsnetzwerken akzeptieren werde, meldete CNN. Das House of Mouse wird den Streaming-Marktführer jedoch weiterhin Anzeigen auf ESPN kaufen lassen, da Netflix keinen Live-Sport anbietet.

Warum macht Disney das?

Seit der Einführung des Streaming-Dienstes Disney+ ist Disney zu einem direkten Konkurrenten von Netflix geworden. Theoretisch könnte Werbung für den Streaming-Giganten, die auf einem Disney-eigenen Kanal erscheint, dazu führen, dass jemand Netflix über Disney+ abonniert. Sie könnte aber auch die Zuschauer von Disney-Programmen daran erinnern, dass sie bereits ein Netflix-Abonnement haben und dass es dort vielleicht etwas Besseres zu sehen gibt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Disney möchte keine Zuschauer seiner Fernsehsender verlieren. Weniger Zuschauer bedeuten niedrigere Werbetarife und weniger Möglichkeiten für das Unternehmen, für seinen eigenen Streaming-Service zu werben. Im Wesentlichen hat das Unternehmen beschlossen, dass der Schutz seines eigenen Dienstes und die Verhinderung von Netflix-Werbung für seine Zuschauer mehr wert ist als das Geld, das es für diese Werbung einnehmen könnte.

Ist dies eine Micky-Mouse-Strategie?

Die Verbraucher wissen, dass es Netflix gibt, und diejenigen, die eine Erinnerung brauchen, werden wahrscheinlich anderswo eine bekommen. Damit verzichtet Disney auf Werbeeinnahmen auf eine Art und Weise, die das Unternehmen nicht wirklich schützt und auch nicht zum Wachstum von Disney+ beiträgt.

Vielleicht hält das Unternehmen ein paar Abonnenten vom Streaming-Marktführer fern und vielleicht bleiben ein paar Zuschauer lieber bei seinen Kanälen, als dass sie sich die Sendungen ansehen, für die Netflix wirbt. Insgesamt wird das Netflix wohl kaum schaden oder Disney eine bedeutende Hilfestellung bieten.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Daniel B. Kline auf Englisch verfasst und am 13.03.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Netflix und Walt Disney und empfiehlt folgende Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short April 2020 $135 Calls auf Disney Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!