The Motley Fool

22 Jahre Dividendenerhöhung + 6,48 % Dividendenrendite: Die Wunderwaffe gegen das Coronavirus?!

Foto: Getty Images

Der aktuelle Corona-Crash bringt viele Investoren an ihre Grenzen. Ganze Indizes und damit einhergehend die meisten Aktien haben inzwischen deutlich an Wert verloren. Abschläge von 20, 30 oder auch 40 % innerhalb weniger Wochen sind keine Seltenheit mehr.

Die Suche nach einem sicheren Hafen erweist sich dabei als schwierig. Wenige Aktien agieren gegen den Trend, einzig und allein eine gewisse operative Stärke kann jetzt noch als Schutzmechanismus fungieren. Aber wo bei einem solchen Blickwinkel anfangen?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine spannende Frage, die mich persönlich zurück zur defensiven Dividendenklasse führt. Und W. P. Carey (WKN: A1J5SB) kann dabei ein Name sein, den man als Investor auf dem Schirm haben sollte. Schauen wir im Folgenden daher einmal, was Investoren zu diesem Namen wissen sollten.

Die Dividendenerhöhungen gehen weiter!

Grundsätzlich handelt es sich bei W. P. Carey um einen breit diversifizierten Real Estate Investment Trust. Nicht bloß, dass zum Portfolio dieser Gesellschaft 1.214 Immobilien gehören. Nein, diese werden zudem an 345 verschiedene Mieter vermietet, was auch hier für eine starke Diversifikation sorgt. Diese kommen außerdem aus vielen verschiedenen Branchen und besitzen eine noch immer durchschnittliche Mietvertragsdauer von 10,7 Jahren. Ein Großteil der Erlöse und Funds from Operations scheint daher gesichert.

W. P. Carey zahlt dabei außerdem eine ziemlich attraktive Dividende aus. Erst in diesen Tagen hat der REIT bekannt gegeben, die quartalsweise Ausschüttung von zuvor 1,038 US-Dollar auf runde 1,04 US-Dollar anzuheben, wodurch der Real Estate Investment Trust beim derzeitigen Aktienkursniveau von 64,11 US-Dollar (17.03.2020, maßgeblich für alle Kurse) auf eine Dividendenrendite in Höhe von 6,48 % käme. Ein starker, hoher Wert, insbesondere im Vergleich zur jüngsten Vergangenheit. Der außerdem die Mindestmesslatte für die weiteren Dividenden sein wird.

Das Management von W. P. Carey hat die eigene Immobiliengesellschaft nämlich inzwischen auf aristokratische Pfade geführt. Mit 22 jährlichen Dividendenerhöhungen in Folge ist man hier nämlich auf einem hervorragenden Weg, ein Dividendenaristokrat zu werden. Wobei die Erhöhung der Ausschüttungen derzeit nicht bloß auf jährlicher Basis erfolgt, sondern auf vierteljährlicher. W. P. Carey kann daher grundsätzlich so etwas wie ein Super-Dividendenaristokrat sein. Wenn es denn so etwas gäbe.

Der Blick auf die operative Klasse

Das operative Geschäft der US-Amerikaner kann außerdem als grundsolide bezeichnet werden. Die niedrigeren Zinsen können dem REIT weiterhin in die Karten spielen und für ein besseres Finanzergebnis in Zukunft sorgen. Womöglich ist W. P. Carey daher sogar ein Profiteur der aktuellen Coronakorrektur.

Doch selbst falls nicht, bleibt das operative Zahlenwerk stark. Die Funds from Operations im letzten, vierten Quartal des Geschäftsjahres 2019 beliefen sich beispielsweise auf 1,28 US-Dollar je Anteilsschein, wodurch sich ein Ausschüttungsverhältnis von 81 % ergibt, was grundsätzlich Spielraum für weitere Dividendenerhöhungen bereithält.

Für das Gesamtjahr 2020 rechnet das Management dabei mit Funds from Operations in einer Spanne zwischen 4,74 und 4,89 US-Dollar, was zwar einen moderaten Einbruch beinhaltet. Nichtsdestoweniger bleibt die Dividende hier weiterhin ausreichend gedeckt und es besteht die Aussicht auf weitere Erhöhungen. Grundsätzlich ist die operative Welt von W. P. Carey daher in Ordnung und es spricht wenig gegen weitere moderate Anhebungen der Ausschüttung.

Ein starker REIT in der Coronakorrektur

W. P. Carey könnte daher ein starker Real Estate Investment Trust in der aktuellen Korrektur sein. Die Dividendenhistorie ist solide mit vierteljährlichen moderaten Erhöhungen hin zur Dividendenaristokratie. Die aktuelle Rendite ist mit ca. 6,5 % außerdem vergleichsweise hoch. Womöglich ein sicherer Hafen in der Coronakorrektur, wobei die Anteilsscheine hier ebenfalls volatil gewesen sind. Zumindest operativ bleibt die Ausgangslage jedoch stark und die Dividende solide.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von W. P. Carey. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!