The Motley Fool
Werbung

Nein, Apple wird Walt Disney wohl auch in der Korrektur nicht kaufen!

Foto: The Motley Fool

Wir befinden uns aktuell in einer Phase der Angst und Panik an den globalen Börsen. Viele Medien bedienen in diesen Tagen genau diese Emotionen. Die Gerüchteküche brodelt, wann wir den Tiefpunkt erreicht haben. Und Experten geben am laufenden Band ihren Senf dazu, wann die Talsohle wohl durchschritten ist.

Die Gerüchteküche brodelt allerdings auch im Kreise einiger Unternehmen. So tauchte in diesen Tagen erneut das Gerücht auf, dass Apple (WKN: 865985) nun wohl Walt Disney (WKN: 855686) übernehmen könnte. Was an einem solchen Hörensagen dran ist, fragst du dich? Ich mich auch, weshalb wir das im Folgenden einmal genauer ergründen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Prinzipiell bleibe ich allerdings skeptisch, ob an solchen Spekulationen etwas dran ist. Wobei der lange Rattenschwanz, den ein solches Gerücht bereits nach sich zieht, bloß ein Grund ist, weshalb ich eher nicht auf so ein Szenario setze.

Die aktuellen Diskussionen im Überblick

Es gibt bereits seit einiger Zeit hartnäckige Spekulationen, und auch in diesen Tagen finden wir mindestens einen Analysten, der ein solches Szenario für wahrscheinlich hält. Bernie McTernan vom Geldhaus Rosenblatt ist so ein Name, den man im Kontext der aktuellen Gerüchte kennen sollte.

Gemäß McTernan würde Walt Disney gut zu Apple passen (das ist ein nicht gerade neuer Teil). Der Content des Maus-Haus ergänze Apples eigene Streaming-Ambitionen, die gegenwärtig unter dem Namen Apple TV+ eher ein Schattendasein führen. Zumindest im Bereich des Content.

Genau aus diesem Grund sei die Übernahme so zielführend: Walt Disney könnte Apple massen- und tonnenweise Content liefern, der Apple bei der Errichtung seines Dienstes helfe. Und da die Aktie seit ihrem Hoch inzwischen mehr als ein Drittel ihres Wertes eingebüßt hat, sei nun womöglich der ideale Zeitpunkt gekommen, um hier zuzuschlagen.

Zudem verfüge Apple auch über die notwendige Kriegskasse. Demnach beliefe sich die Summe der Cashreserven und kurzfristigen Wertpapiere auf 107 Mrd. US-Dollar. Um Disney mit seiner Marktkapitalisierung in Höhe von aktuell ca. 107 Mrd. US-Dollar übernehmen zu können, sei lediglich ein geringer finanzieller Kraftakt notwendig. Definitiv eine interessante, aber, wie gesagt, alles andere als neue Spekulation.

Darum wird die Übernahme nicht passieren

In meinen Augen stehen die Chancen nicht schlecht, dass eine solche Übernahme ein weiteres Mal ins Reich der Fabeln zurückgewiesen wird. Apple verfügt zwar grundsätzlich über die Möglichkeiten und in Teilen würde der Walt-Disney-Konzern zur neuen Dienstleistungsstrategie des Kultkonzerns aus Cupertino passen. In anderen Teilen allerdings auch nicht.

Neben dem Content und dem neuen Streaming-Dienst Disney+ darf man schließlich nicht vergessen, dass Disney weit mehr ist als seine Inhalte. Insbesondere die Freizeitparks sind und bleiben die größten Umsatzbringer, die das Maus-Haus vorweisen kann. Ob Apple ein Interesse daran hat, diese ebenfalls zu erwerben, darf bezweifelt werden. Zumal ein Großteil des Wertes hier generiert wird und ein Apple-Land vermutlich weniger Anhänger faszinieren würde. Apple besitzt zwar auch eine gewisse Magie, nicht jedoch eine solche.

Außerdem spricht noch immer die Historie gegen eine solche Fantasie. Apple hat bislang eher kleinere Übernahmen im einstelligen Milliardenbereich getätigt. Ein derart großer Zukauf passt nicht ins Beuteschema des Kultkonzerns. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel und irgendwann ist immer das erste Mal. Allerdings ist und bleibt dann der Aspekt, dass der gesamte Disney-Konzern einfach nicht in das Apple-Konstrukt und die geplante Neuausrichtung passt.

Ich wäre sehr überrascht!

Dass Apple Walt Disney übernimmt, ist und bleibt ein alter Schuh. Allerdings scheint es einige Gründe zumindest in meinen Augen zu geben, die dagegensprechen. Im Streaming können sich Synergien ergeben, andere Bereiche werden allerdings nicht zum Dienstleistungsunternehmen Apple passen. Womöglich wäre der Kultkonzern mit den Freizeitparks sogar überfordert oder würde hier durch einen Apple-Fokus die Parks ein wenig ihrer Magie berauben.

Apple und Walt Disney besitzen daher bessere Chancen alleine. Vermutlich ebenfalls ein Grund, weshalb hier noch keine Nägel mit Köpfen gemacht worden sind, wobei es doch stets eine interessante Fantasie bleibt.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple und Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $60 Call auf Walt Disney und Short April 2020 $135 Call auf Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!