The Motley Fool

Allen Krisen zum Trotz: Dieser DAX-Wert notiert heute über 1.200 % höher als vor 20 Jahren!

Exponentieller Chart Dividende Börsenerfolg Kursverdopplung Tenbagger Aktie
Foto: Getty Images

Im Moment kann man ihn wieder deutlich spüren, den Pessimismus, der an den Börsen auf der ganzen Welt Einzug gehalten hat. Schuld daran sind im Grunde genommen zwei Dinge, nämlich zum einen das Coronavirus und zum anderen die stark gefallenen Rohölpreise. Diese Kombination hat die weltweiten Aktienmärkte auf Talfahrt geschickt und so manchen Anleger auf dem falschen Fuß erwischt.

Es sah ja auch lange Zeit so aus, als könnte die Börse nichts erschüttern, denn nach jedem kleinen Rückschlag ging es sofort wieder nach oben mit den Kursen. Doch so gemütlich funktioniert die Aktienanlage leider nicht. Heftige Korrekturen gehören an den Märkten genauso dazu wie lange Phasen mit steigenden Kursen.

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Doch jede Krise ist immer nur eine Momentaufnahme der aktuellen Situation, und wenn man sich im Nachhinein einmal den Langfristchart unseres DAX oder des amerikanischen Leitindex Dow Jones anschaut, ist jeder Crash nur eine Delle, die irgendwann wieder ausgebügelt wird.

Schaut man sich dann noch die Chartverläufe einzelner Aktien an, stellt man fest, dass es trotz aller Krisen Werte gibt, die erstaunliche Ergebnisse abgeliefert haben, was ihre Aktienkursentwicklung betrifft. Ein solcher deutscher Top-Konzerne ist ohne Zweifel die Firma Adidas (WKN: A1EWWW) aus Herzogenaurach, um die es im heutigen Artikel gehen wird.

20 Jahre Aktienpower

Aus dem Titel des Artikels ist ja schon herauszulesen, dass es heute um die Performance der Adidas-Aktie in den letzten 20 Jahren gehen soll. Denn obwohl mit der jetzigen eingeschlossen insgesamt drei große Crash-Phasen in diesem Zeitraum zu beobachten waren, kann sich der Kursverlauf von Adidas durchaus sehen lassen.

Aber kommen wir zu den Fakten. Am 13.03.2000 lag der Xetra-Schlusskurs der Adidas-Aktie bei 12,59 Euro. Heute hat sie den Xetra-Handel mit 171,94 Euro (13.03.2020) beendet und schloss demzufolge mit einem Kurs, der um 1.266 % höher lag als vor 20 Jahren. Das ist meiner Meinung nach ein recht solides Ergebnis.

Doch es ging natürlich auch bei Adidas nicht immer nur geradlinig nach oben und schon am 20.09.2001 fiel der Kurs mit 11,93 Euro unter dem vom März 2000. Aber danach ging die Adidas-Aktie in eine langfristige Aufwärtsbewegung über, an deren Spitze sie am 28.12.2007 mit 51,26 Euro notierte.

Jetzt wurde sie aber in den Strudel der damaligen Finanzkrise gezogen und sank in deren Verlauf bis zu einem Tiefpunkt von 21,44 Euro, den sie am 21.11.2008 markierte. Was dann folgte, war eine über elf Jahre andauernde Rallye, in der die Adidas-Papiere in der Spitze am 15.01.2020 mit 316,05 Euro ihren absoluten Höchststand erreichten.

Ausgebremst durch das Coronavirus

Nach dem Erreichen ihres Höchstkurses zogen nun aber dunkle Wolken in Form des neuen Coronavirus am Börsenhimmel auf. Der darauf folgenden schlechten Stimmung konnte sich natürlich auch die Adidas-Aktie nicht entziehen und der Kurs sank unaufhörlich, bis er in der Panik der letzten Tage den oben genannten Wert von 171,94 Euro erreichte.

Wichtig für Investoren sollte aber sein, dass Adidas am 11.03.2020 mit den Zahlen für 2019 auch einen Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr abgegeben hat, der ein um Währungseffekte bereinigtes Umsatzwachstum von 6 bis 8 % und einen Anstieg beim Gewinn von 10 bis 13 % prognostiziert. Allerdings sind bei dieser Prognose noch keine negativen Auswirkungen berücksichtigt, die sich im Zusammenhang mit dem Ausbruch des Coronavirus ergeben könnten.

Ich bin allerdings zuversichtlich, dass Adidas den Herausforderungen gewachsen sein wird und vielleicht sogar gestärkt aus der aktuellen Krise hervorgeht. Wer auch daran glaubt, könnte sich die Adidas-Aktie beim derzeit doch recht gedrückten Kurs also ruhig einmal etwas näher ansehen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!