The Motley Fool

3 DAX-Aktien mit bis zu 9 % Dividendenrendite, die jetzt noch billiger geworden sind!

Discount
Foto: Getty Images

Selten habe ich eine Woche erlebt, in der solch eine Panik und Hektik im Kapitalmarkt herrschte. Die Märkte befinden sich aufgrund der nun als Pandemie klassifizierten Coronavirusausbreitung in einem Ausnahmezustand. 

Viele Menschen sind verunsichert, einige panisch. Andere sehen die Situation hingegen gelassen. Zu letzterer Gruppe würde ich mich zählen, aber kommen wir zurück zum Kapitalmarkt. 

4 "inflationssichere" Aktien, die man heute kaufen kann! Kein Zweifel, die Inflation steigt sprunghaft an. Investoren sind verunsichert. Geld, das nur auf der Bank liegt, verliert Jahr für Jahr an Wert. Aber wo solltest du dein Geld anlegen? Hier sind 4 Aktien-Favoriten der Redaktion von The Motley Fool, in die du bei steigender Inflation investieren kannst. Wir haben einige der profitabelsten Aktien dieser Generation wie Shopify (+ 6.878%), Tesla (+ 10.714%) oder MercadoLibre (+ 10.291%) schon früh empfohlen. Schlag bei diesen 4 Aktien zu, solange du noch kannst. Gib einfach unten deine E-Mail-Adresse ein und fordere diesen kostenlosen Bericht umgehend an. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab.

Das Coronavirus ist definitiv die Nadel, die die Vermögensblase an den Aktienmärkten vorerst zum Platzen gebracht hat. Das war nach jetzt zwölf Jahren ohne Krise wohl dringend nötig. 

Ich sehe diesen Ausverkauf aber eher als eine Chance denn ein Risiko. Ein Fool hat nun gute Möglichkeiten, sich günstig mit Aktien einzudecken ein Sachverhalt, der in den letzten Jahren leider kaum noch vorlag.

Lasst uns daher mal schauen, welche DAX-Aktien aktuell mit einer hohen Dividendenrendite von mehr als 5 % zu bekommen sind und dabei langfristig in einen Korrekturmodus umschlagen könnten. Die Münchener Rück (WKN: 843002), Continental (WKN: 543900) sowie Covestro (WKN: 606214) könnten hierzu gehören.

Münchener Rück

Die Münchener Rück gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Erst- und Rückversicherungen sowie versicherungsnahen Risikolösungen.

Für das Geschäftsjahr 2019 ist vorgesehen, eine Dividende in Höhe von 9,80 Euro auszuschütten. Gegenüber dem Vorjahreswert von 9,25 Euro wurde die Dividende somit um 6 % gesteigert. Die aktuelle Dividendenrendite beläuft sich bei einem Aktienkurs von 171,30 Euro auf 5,7 % (13.03.2020).

Positiv sollte sich die Nachricht auswirken, dass der Münchener Versicherungsriese nach der Hauptversammlung 2020 bis zur Hauptversammlung 2021 eigene Aktien im Wert von maximal 1 Mrd. Euro zurückkaufen möchte. Aktuell würde dies einem Betrag des Grundkapitals von 2,7 % oder rund 3,9 Mio. Aktien entsprechen.

Continental

Ein weiteres Unternehmen, das deutlich unter Verkaufsdruck geriet, ist der Automobilzulieferer Continental. Die für das Geschäftsjahr 2019 vorgeschlagene Dividende von 4,00 Euro würde bei einem aktuellen Aktienkurs von 64,75 Euro einer satten Dividendenrendite von 6,2 % entsprechen. Der aktuelle Dividendenwert wurde allerdings gegenüber dem Vorjahr um 0,75 Euro oder 15,8 % reduziert.

Auch aufgrund der aktuellen Lage der Automobilindustrie könnte es daher mittelfristig gut sein, dass die Hannoveraner die Dividende weiter kürzen. Für das Jahr 2020 wurde bisher ein Konzernumsatz in einer Spanne von 42,5 bis 44,5 Mrd. Euro bei einer bereinigten EBIT-Marge (Ergebnis vor Zinsen und Steuern in Relation zum Umsatz) zwischen 5,5 und 6,5 % prognostiziert.

Covestro

Das dritte Unternehmen, Covestro, gehört zu den weltweit größten Herstellern von Polymerwerkstoffen. Das Chemieunternehmen hat schwierige Zeiten hinter sich und befindet sich nach wie vor in einem herausfordernden Marktumfeld, das auch im Jahr 2020 anhalten soll.

Zusammengefasst sanken die Umsätze – trotz organischer Volumenzuwächse im Kerngeschäft – im Geschäftsjahr 2019 um 15,1 % auf 12,4 Mrd. Euro. Das EBIT verringerte sich um 67 % auf 852 Mio. Euro.

Es ist daher mehr als gut, dass die Dividende mit 2,40 Euro auf dem Niveau des Vorjahres gehalten wird. Gemessen am aktuellen Aktienkurs von 26,76 Euro beläuft sich die Dividendenrendite auf nun fast 9,0 %.

Der Ausblick auf das Jahr 2020 verspricht keine Besserung, auch wenn das organische Volumen im niedrigen einstelligen Prozentbereich zulegen sollte. Beim EBITDA, dem Ergebnis vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen, wird ein Wert für das Gesamtjahr 2020 zwischen 1,0 und 1,5 Mrd. Euro erwartet. Im Geschäftsjahr 2019 belief sich dieser noch auf 1,6 Mrd. Euro, im Geschäftsjahr 2018 auf 3,2 Mrd. Euro. Der Negativtrend hält somit weiter an.

Ist es daher auch hier gut möglich, dass sich die in den letzten Jahren relativ stabile Dividendenentwicklung nicht so fortsetzt, wie es sich ein Fool vielleicht wünschen würde?

Fazit

Auch wenn die Dividendenrenditen der drei DAX-Unternehmen außerordentlich hoch erscheinen, so wirklich ermunternd wirkt im direkten Vergleich nur die Aktie der Münchener Rück. Hier existiert zusätzlich noch ein Aktienrückkaufprogramm, das im Extremfall ausgesetzt werden könnte, um die Dividende zu halten.

In Zeiten, in denen das Coronavirus die Schlagzeilen beherrscht, sollte man jedoch weiter vorsichtig beim Investieren sein. Es gibt wenig Unternehmen, die sich von einer kurzfristig negativen Entwicklung der Märkte abkoppeln können.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Frank Seehawer besitzt Aktien der Münchner Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!