The Motley Fool

Anleger sollten nicht zu viel über das Coronavirus nachdenken

Foto: Getty Images

Am Montag dieser Woche fühlte es sich so an, als ob wir Freitag den Dreizehnten bereits vorverlegt hätten. Globale Aktienindizes rauschten in die Tiefe. Das Coronavirus hat die Welt fest im Griff, seine wirtschaftlichen Folgen verunsichern die Börsen enorm.

Aber muss es nicht auch Unternehmen geben, die in solchen Zeiten profitieren? Irgendjemand stellt schließlich die stark nachgefragten Desinfektionsmittel her, Streamingdienste können die Alternative zum Kinobesuch bieten und Onlineshopping ist vielleicht beliebter als das Schlendern durch die Fußgängerzone.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die letzten Tage habe ich mich immer wieder dabei erwischt, solche Gedankenspiele zu durchlaufen. Dabei sagt mir alles, was ich über das Investieren weiß, dass man damit nicht weit kommt.

Die Welt wird nicht für ein Jahrzehnt inmitten einer Epidemie oder Pandemie stecken. Was bringt es einem Unternehmen und indirekt seinen Aktionären, wenn es einen kurzen Nachfrageschub und ein damit einhergehendes Umsatzplus gibt?Damit werden nicht die nachhaltigen Wettbewerbsvorteile ausgebaut, Prozesse verbessert oder an der Produktqualität gefeilt. Wenn überhaupt, könnte das Gegenteil passieren, und die wenigen glücklichen Unternehmen ruhen sich zu sehr darauf aus, dass ihnen die Nachfrage eine Zeit lang einfach zufliegt.

Inmitten des durch das Coronavirus verursachten Chaos bleiben die Grundpfeiler des intelligenten Investierens felsenfest konstant: Die erste Frage ist, ob ein Unternehmen langfristig großes Potenzial hat. Die zweite Frage ist, ob man für dieses Potenzial aktuell zu viel bezahlt.

Bei der Antwort auf die erste Frage dürfte sich in letzter Zeit nicht viel verändert haben. Bei der Antwort auf die zweite Frage hingegen schon. Anders ausgedrückt: Die langfristigen Gewinner werden vor der Krise wahrscheinlich die gleichen wie danach sein. Ihre Preise schwanken trotz kaum veränderter langfristiger Geschäftsaussichten aktuell aber enorm.

Wer sich die Frage stellt, wie sich das Coronavirus auf ein Unternehmen auswirkt, verliert wahrscheinlich schnell den Blick für das, was für den langfristigen Erfolg an der Börse wirklich zählen dürfte.

Schauen wir uns die Top-Artikel von Fool.de der letzten Woche an!





Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Das macht Warren Buffett, wenn die Märkte zusammenbrechen



Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!