The Motley Fool

KGV unter 10 – Der Korrektur sei Dank: 3 Aktien, die du kennen solltest!

Foto: Ralf Anders

Der aktuelle Crash an den Weltbörsen sorgt vor allem für eins: Neben Angst und Panik mal wieder für etwas ausgeglichenere und moderatere Bewertungen. Nach der letzten Rekordjagd und teilweise recht teuren Bewertung vieler Börsen war es dafür allmählich auch mal an der Zeit.

Viele Aktien, die zuvor noch mit deutlich zweistelligen Kurs-Gewinn-Verhältnissen bewertet gewesen sind, werden jetzt wieder bedeutend preiswerter gehandelt. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick auf drei Aktien, deren Kurs-Gewinn-Verhältnisse sogar auf einen Wert unter 10 gerutscht sind. Sowie darauf, was man sonst noch zu den günstigeren Aktien wissen sollte:

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allianz: Sogar ein moderates Wachstum!

Eine erste Aktie, auf die das gegenwärtig wieder zutrifft, ist die der Allianz (WKN: 840400). Bei einem aktuellen Kursniveau von 177,68 Euro (09.03.2020, maßgeblich für alle Kurse) und einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 18,90 Euro beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis hier auf 9,4. Ein moderater Wert, der in Anbetracht einer für das Geschäftsjahr 2019 ausgezahlten Dividende von 9,60 Euro mit einer Dividendenrendite von 5,40 % weiter abgerundet wird. Grundsätzlich ein ziemlich attraktives Bewertungsmaß.

Zumal die Allianz in vielerlei Hinsicht ein hohes Maß an Stabilität verspricht. Einerseits soll so beispielsweise gemäß der eigenen Dividendenpolitik stets die eigene Ausschüttung konstant gehalten werden. Investoren können sich vermutlich eine Ausschüttung sichern, die auf dem aktuellen Niveau auch künftig belassen wird. Mindestens, wohlgemerkt.

Andererseits jedoch auch, weil hier das operative Wachstum gemäß der eigenen Prognose weitergehen wird. Demnach rechnet die Allianz für 2020 mit einem weiterhin moderat wachsenden Ergebnis von 12 Mrd. Euro, was wohl einem Plus im niedrigen einstelligen Prozentbereich entspricht. Ob das Coronavirus hier irgendetwas verändern wird, bleibt abzuwarten. In den letzten Jahren hat die Allianz jedoch häufiger mal dazu geneigt, ihre Investoren zu überraschen.

Tanger Factory Outlet Centers: Stabilität auf bequemem Niveau

Eine zweite Aktie, deren Kurs-Gewinn-Verhältnis sich sogar weit unter einen Wert von 10 beläuft, ist zudem Tanger Factory Outlet Centers. Der US-amerikanische REIT wird in diesem Geschäftsjahr 2020 voraussichtlich auf Funds from Operations in einer Größenordnung von 1,96 bis 2,04 US-Dollar kommen. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 11,87 US-Dollar beläuft sich das Kurs-FFO-Verhältnis (stellvertretend für das Kurs-Gewinn-Verhältnis) auf 6,05. Auch das entspricht einem günstigen Bewertungsmaß.

Das operative Geschäft von TFO, wie ich den REIT in Kurzform häufig nenne, ist dabei teilweise rückläufig. Höhere Leerstandsquoten werden dabei auch in diesem Jahr zu weniger FFO im Jahresvergleich führen. Allerdings noch immer auf einem soliden Maß, vor allem, was die üppige Dividende anbelangt.

Derzeit zahlt der REIT eine Dividende von 0,3575 US-Dollar pro Quartal an die Investoren aus, was bei dem aktuellen Kursniveau einer Dividendenrendite von rund 12 % entspricht. Außerdem beläuft sich das Ausschüttungsverhältnis selbst auf dem unteren Prognoselevel auf komfortable 73 %. Die Aktie von TFO besitzt daher noch immer ordentlich Puffer.

Da in den USA der Retail-Boom noch ungebrochen ist und auf jede Schließung eines Geschäftes rund 5,2 Neueröffnungen kommen, besteht grundsätzlich sogar die Möglichkeit zu einer operativen Verbesserung. Für alle, die stabile Dividenden wollen und die aktuelle Volatilität ertragen, könnte dieser REIT entsprechend eine solide Wahl sein.

TUI: Auch gemessen am Krisenjahr günstig

Eine dritte Aktie, die in den letzten Tagen ordentlich einstecken musste, ist außerdem die von TUI. Von einem teilweise deutlich zweistelligen Kursniveau ging es inzwischen bergab auf die aktuellen einstelligen Notierungen von 5,65 Euro je Anteilsschein. Auf diesem Kursniveau und bei einem 2019er-Gewinn je Aktie von 0,63 Euro beläuft sich das Kurs-Gewinn-Verhältnis hier jedoch inzwischen auf rund 9. Ziemlich preiswert, wenn du mich fragst.

Wir sollten dabei schließlich nicht vergessen, dass der Gewinn im Krisenjahr 2019 um ca. 40 % eingebrochen ist. Das aktuelle Coronavirus wird dabei zwar zusätzlich belasten, genauso wie die weiteren Boeing-Einschränkungen. Allerdings sind das mittel- bis langfristig Probleme, die wieder aus der Aktie ausgepreist werden können.

Die TUI-Aktie ist dabei in den letzten ca. 2 Jahren um rund 75 % eingebrochen und es gab definitiv auch nachvollziehbare Gründe, weshalb die Anteilsscheine korrigiert haben. Für langfristig orientierte Investoren könnte sich jetzt, auf dem möglichen Tiefpunkt, jedoch eine neue Perspektive auftun. Und zwar eine, bei der Coronavirus und Boeing-Einschränkungen mittel- bis langfristig wieder abgelegt werden können.

Günstige Aktien in einer volatilen Zeit

Die Aktien der Allianz, von TFO und auch von TUI besitzen daher allesamt in diesen Tagen ein durchaus preiswertes Bewertungsmaß. Zudem verfügen alle über eine zumindest solide Perspektive, zumindest, wenn man bereit ist, die aktuelle Volatilität und so einige Unsicherheiten zu ertragen.

Ob die Aktien auch für dich bereits günstig genug sind oder du generell andere Präferenzen hast, ist natürlich eine andere Frage. Ein KGV von unter 10 bei diesen Aktien könnte jedoch einen interessanten Blickwinkel eröffnen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz, von Tanger Factory Outlet Centers und von TUI. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!