The Motley Fool

ETFs, Dividenden- & Wachstumsaktien: 3 Dinge, die du heute tun kannst, um reich in den Ruhestand zu gehen!

Foto: Getty Images

Die aktuelle Korrektur als langfristige Chance wahrzunehmen ist etwas, das vielen Investoren schwerfällt. Wenn die Kurse purzeln, rücken viele ihre kurzfristigen Buchverluste in den Vordergrund. Nicht hingegen die neu entstehenden Möglichkeiten, die beim Vermögensaufbau einen signifikanten Unterschied ausmachen können.

Genau hier liegt auch der Unterschied zwischen Investorenklasse und Investorenmasse. Dabei können alle Investoren, egal welchen Typs, langfristig smarte Entscheidungen treffen, die sie weit nach vorne bringen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Auch für den Ruhestand kann dabei ein wichtiges Fundament gelegt werden. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf drei wesentliche Möglichkeiten, die heute im Bereich der Dividenden-, Wachstumsaktien und ETFs entstehen, die für deine Altersvorsorge essentiell werden könnten.

1. Dividendenaktien

Eine erste, ganz wichtige Sache, die wir dabei heute beobachten können, betrifft insbesondere die Dividendenaktien. Grundsätzlich gilt dabei: Viele zuverlässige Ausschütter sind häufig krisenerprobt und haben schon andere schwierige Zeiten gemeistert. Was sinkt, ist daher nicht die Dividende, sondern bloß der Aktienkurs.

Nach den Regeln der Mathematik heißt das Folgendes: Wenn die Dividende mindestens konstant bleibt und der Aktienkurs abtaucht, erhalten Investoren direkt eine höhere initiale Ausschüttungsrendite. Sofern diese im Laufe der Jahre oder auch Jahrzehnte sogar weiter steigt, kann das einen gewaltigen Unterschied ausmachen.

Wer daher heute starke, zuverlässige Dividendenaktien kauft, kann einen wesentlichen Meilenstein für sein Einkommens- und Ruhestandsportfolio legen und effektiv ein höheres Einkommen mit weniger Investitionen erzielen. Für die Zukunft ein attraktiver Gesamtmix, um eine Rentenlücke zu stopfen, weshalb zuverlässige und günstigere Dividendenaktien ein solider Weg sein können, um hier langfristig zu profitieren.

2. Wachstumsaktien

Vieles von dem, was wir gerade zu Dividendenaktien gesagt haben, gilt auch für Wachstumsaktien. Na klar, einige dieser Vertreter haben möglicherweise kurz- bis mittelfristig mit gewissen Einschränkungen zu kämpfen. Teilweise ist das wirtschaftliche Leben schließlich schon betroffen und die kleineren, dynamischen Wachstumsaktien reagieren häufig stärker auf solche Korrekturen. Auch weil hier die Bewertungen schon eine optimistische Perspektive eingepreist haben.

Niedrigere Aktienkurse sind ebenfalls eine ganze wesentliche Sache: günstigere Nachkaufchancen. Denn auch im Kreis solcher dynamischen und agilen Vertreter sollten Investoren nicht vergessen, dass eine grundlegend intakte Wachstumsgeschichte mit einem disruptiven Geschäftsmodell vermutlich nicht am Coronavirus scheitert. Sondern früher oder später wieder ihr volles Potenzial entfalten kann.

Auch die Aktie von Amazon ist eine solide, intakte und vor allem volatile Angelegenheit gewesen. Sogar in der Zeit um den Jahreswechsel 2015 und 2016, als sich die Börsen um das Weltwirtschafts- und vor allem das chinesische Wachstum gesorgt haben, sind die Anteilsscheine um rund ein Drittel eingebrochen. Das Ergebnis kennen wir heute und die Investoren, die hier durchgehalten haben, wurden für ihre Weitsicht im Megatrend des E-Commerce belohnt.

3. ETFs

ETF-Investoren wird häufig nachgesagt, dass sie dem Herdentrieb folgen, und in vielerlei Hinsicht mag das auch stimmen. Langfristig möchten viele schließlich von einer marktüblichen Rendite ohne viel Aufwand profitieren. Das mag manches Mal zu viel Fokus auf Chancen und zu wenig Beachtung der Risiken führen.

Allerdings gilt auch hier, dass Korrekturen zu einer langfristigen marktüblichen Rendite einfach dazugehören. Ein Glaubenssatz, den man als Passivinvestor einfach verinnerlichen sollte. Auch wenn die aktuelle Korrektur in diesen Tagen an so manchem Gemüt zehren mag.

Tatsächlich ist jetzt sogar ein hervorragender Zeitpunkt, um weiter zuzuschlagen oder möglicherweise auch die eigenen Sparraten anzuheben. Der Grund? Ganz einfach: Der breite Markt wird gegenwärtig ebenfalls preiswerter und das erhöht auch hier die zu erwartenden Renditen. Ja, bei ausschüttenden ETFs sogar direkt die Dividendenrenditen.

Wer als Investor daher auf Passivfonds für seinen Ruhestand setzt, nur Mut! Jetzt ist der Zeitpunkt, seine Chance auf eine höhere marktübliche Rendite bedeutend zu erhöhen. Dein älteres Ich wird dir für dein Durchhalten über weitere Jahre und womöglich auch Jahrzehnte mit Sicherheit danken.

Setzt jetzt Weichen für einen Ruhestand in Wohlstand!

Wie wir im Endeffekt sehen können, ist jetzt die Zeit da, um einen Ruhestand in Wohlstand zu planen. Viele Chancen sind nun bedeutend günstiger. Egal ob aus dem Bereich der Dividenden- oder Wachstumsaktien. Oder auch aus dem Segment der ETFs.

Das kann einen bedeutenden Unterschied im Alter machen. Wer Mut hat, besitzt jedenfalls die Chance, von der Korrektur besser zu profitieren. Oder eben höhere Dividenden zu erhalten, die einem ein nettes zusätzliches Einkommen bescheren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!