The Motley Fool

Wirecard: Neues aus dem Innovations Lab – gigantisches Potenzial für die Aktie!

Foto: Getty Images

Die Wirecard (WKN: 747206)-Aktie schwankt mit den Auswirkungen des Coronavirus. Geht es mit dem breiten Markt abwärts, verlieren auch die Anteilsscheine des Zahlungsdienstleisters. Steigt der Markt, so erholen sich die Papiere wieder. Eigentlich nichts Ungewöhnliches.

Allerdings besitzt Wirecard etwas, das manch andere Aktie nicht bieten kann: eine starke Perspektive. Ob es die noch immer aufrechterhaltene Prognose ist oder aber die Aussicht auf die Ergebnisse der Sonderprüfungen. Wirecard könnte das Ruder schon bald herumreißen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Zudem gibt es auch in dieser Woche eine starke Meldung, die auf eine solide Zukunft schließen lässt. Schauen wir daher einmal, was Investoren diesbezüglich wissen sollten.

Wirecard erarbeitet Einzelhandelskonzept

Im Gegensatz zu den vergangenen Tagen ist es dabei allerdings keine neue Kooperation, die für Begeisterung sorgt, sondern eine etwas andere Meldung. Genauer gesagt sorgt nämlich das hauseigene Innovations Lab erneut für Schlagzeilen. Hinter diesem Namen versteckt sich die Ideenschmiede des Zahlungsdienstleisters, die fleißig an zukünftiger Bezahl- und sonstiger Infrastruktur im Bereich des Commerce arbeitet.

Dabei hat dieser Bereich nun ein neues Produkt mit dem Namen Wirecard 360° Retail Experience vorgestellt. Ein Prototyp eines interaktiven Bildschirms mit integrierter Bezahltechnologie, der das Einkaufserlebnis für Kunden verbessern soll. So kann der Kunde künftig über diesen ein Produkt auswählen und dieses individualisieren.

Außerdem wird es eine Social-Media-Anbindung bei dieser Lösung geben und das Produkt direkt über den Bildschirm bezahlt werden können. Dadurch soll eine Kombination aus stationärem Einzelhandelsgefühl und der digitalen Welt kreiert werden. So weit zu den Basics.

Sowohl für den Einzelhandel als auch für die Verbraucher soll dieses Produkt mit Vorteilen verbunden sein. Der stationäre Einzelhandel könne dabei einen Schritt in die digitale Richtung gehen, der Verbraucher hingegen bekommt das Gefühl von mehr Exklusivität und einer Vernetzung beider Welten. Sowie mehr Personalisierung. Grundsätzlich ein spannendes Geschäftsmodell, das Wirecard hier verfolgt und das zukünftige Standbein auch im Einzelhandel festigen könnte.

Nicht vergessen: Nicht bloß ein Zahlungsdienstleister!

Auch dieses Produkt ist dabei erneut eine Erinnerung an etwas ganz Wesentliches: Wirecard ist nicht bloß ein Zahlungsdienstleister, sondern besitzt den Anspruch, die Welt des digitalen Bezahlens führend mitzuentwickeln und voranzutreiben. Die 360° Retail Experience ist erneut ein starker Beweis für diesen Ansatz.

Dabei tüftelt Wirecard an seiner langfristigen Vision und seiner zukünftigen Ausrichtung. Des Öfteren haben die Verantwortlichen des DAX-Konzerns außerdem schon gesagt, dass sie im bloßen Abwickeln von Zahlungen langfristig kein lukratives Geschäftsmodell mehr sehen, sondern dass andere Lösungen gefunden werden müssen. Ein möglicher Wettbewerbsvorteil von Wirecard daher, bei dem das Unternehmen selbst Teil der Veränderungen sein möchte.

Das Produkt ist nicht das erste, das die Welt des Handelns revolutionieren möchte. Auch mit Smart Mirrors und biometrischen Produkten machte der DAX-Zahlungsdienstleister bereits auf sich aufmerksam. Möglicherweise ist das Innovations Lab daher ein Bereich, den viele Investoren noch unterschätzen. Der langfristig jedoch der wertvollste Wettbewerbsvorteil des Zahlungsdienstleisters ist.

Ein spannendes Gesamtpaket!

Wirecard entwickelt sich in meinen Augen immer mehr zu einem ganzheitlichen Kraftpaket. Der Bereich der Unternehmenskunden ist zwar gegenwärtig noch das operative Zugpferd. Privatkundenlösungen diversifizieren jedoch schon heute das Geschäftsmodell. Zudem tüftelt das Innovations Lab an neuen Lösungen, die die Zukunft des Handels individualisieren und gleichzeitig revolutionieren sollen.

Es mag so manches Mal auch Kritik am DAX-Konzern geben. In Puncto Innovationskraft schreitet das Unternehmen jedoch weiter voran. Wenn es bloß danach geht, gibt es gewiss Anzeichen dafür, dass die Bewertung eigentlich viel höher liegen müsste.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!