The Motley Fool

Ruhig bleiben! Warum Warren Buffett seine Aktien nicht verkauft und wir auch nicht

Foto: The Motley Fool, Matt Koppenheffer

Der FTSE 100 ist um immerhin etwa 3 % gefallen und viele Aktien an der Londoner Börse waren im Minus. Laut der Website ADVFN stiegen nur etwa 8 % aller Aktien am Londoner Aktienmarkt, während der Rest entweder fiel oder auf der Stelle trat – die meisten stürzten ab.

Es scheint mir, dass die eskalierende Krise um das Covid-19-Virus den Markt erschrecken könnte. Laut dem Superinvestor Warren Buffett, der auf CNBC sprach und von Reuters zitiert wurde, „ist das eine beängstigende Sache“.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Wirtschaftliche Auswirkungen

Die Situation ist in der Tat von menschlichen Tragödien geprägt. Laut BBC hat die Weltgesundheitsorganisation dazu aufgerufen, dass die Welt mehr tun sollte, um sich auf eine mögliche Coronavirus-Pandemie vorzubereiten.

Der Ausbruch beginnt, die Handelsergebnisse einiger Unternehmen zu beeinträchtigen, zumindest kurzfristig. Zum Beispiel hat Buffetts eigener Mischkonzern Berkshire Hathaway bei seiner Fastfood-Tochter Dairy Queen in China einen Geschäftsrückgang erlebt. Viele der etwa 1.000 Filialen in der Region sind derzeit geschlossen.

Aber das ist noch nicht alles. Berkshire Hathaway besitzt mehr als 90 operative Unternehmen, darunter die BNSF-Eisenbahn und den Autoversicherer Geico, und Buffett sagte, dass der Ausbruch des Coronavirus „eine beträchtliche Anzahl (von ihnen) betroffen hat“. Tatsächlich beginnen einige in London notierte Unternehmen, die im Ausland aktiv sind oder sich auf Lieferketten in Asien verlassen, über Probleme zu berichten, die sich aus den Beschränkungen ergeben, die zur Eindämmung des Virus eingeführt wurden.

Langfristig orientierte Investoren werden „gut abschneiden“

Trotz des finanziellen Rückschlages für seine eigenen Unternehmen geht Buffett jedoch mit einer bekannten Botschaft hausieren. Er sagte, der Ausbruch habe die langfristigen Aussichten nicht verändert, und: „Ich glaube nicht, dass er sich darauf auswirken sollte, was Sie an der Börse tun.“ Er geht davon aus, dass Investoren mit einem Zeithorizont von zehn bis zwanzig Jahren und mit Fokus auf die Ertragskraft von Unternehmen „sich durch Aktien gut entwickeln werden“.

Wir sollten uns nicht in den täglichen Schlagzeilen verlieren, wenn wir langfristige Investoren sind, sagte er. Jetzt, wo die Aktienkurse gesunken sind, meint er, dass Berkshire Hathaway „sicherlich geneigter“ wäre, Aktien zu kaufen, als am Freitag vor dem Absturz. Und eines ist sicher: Er wird nicht auf der Stelle verkaufen. Tatsächlich scheint das Gegenteil der Fall zu sein. Er bläst wahrscheinlich gerade den Staub von seiner Beobachtungsliste und bereitet sich darauf vor, sich auf das erste Schnäppchen zu stürzen.

In der allgemeinen Wirtschaft und auf dem Aktienmarkt gibt es immer etwas, worüber man sich Sorgen machen muss, aber Aktien neigen dazu, dies auf lange Sicht hinter sich zu lassen. Ich denke, eine Möglichkeit, damit umzugehen, besteht darin, sich nur auf die Nachrichten zu konzentrieren, die von den Unternehmen kommen, die hinter deinen Aktien stehen oder die auf deiner Beobachtungsliste stehen, weil du Aktien von ihnen besitzen willst. Wenn das Geschäft stabil bleibt, sollte es dich dazu ermutigen, an der Börse zu bleiben oder zu kaufen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Kevin Godbold auf Englisch verfasst und am 25.02.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht.

Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool UK hat keine Position in einer der genannten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!