The Motley Fool

Ich habe gerade diese 2 günstigen Aktien nachgekauft – hier sind meine 3 Gründe dafür!

Foto: Getty Images

Die aktuelle Korrektur trifft die Märkte mit voller Härte. Viele Indizes haben bereits zweistellig nachgegeben. Das ist möglicherweise erst der Vorgeschmack von etwas Größerem, denn: Die Märkte scheinen noch immer sehr nervös zu sein, wie ein Blick auf die aktuelle Volatilität offenbart.

Wir Fools sind allerdings bekannt dafür, in der Korrektur die Chance zu wittern. Getreu unserem Credo kaufen wir nach, wenn die Kurse günstiger werden, und freuen uns, langfristig von wieder steigenden Kursen profitieren zu können. Denn wie unser Gründer David Gardner es stets sagt: Die Kurse mögen schneller fallen, als sie steigen. Aber sie steigen langfristig länger, als sie fallen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hier sind nun jedenfalls zwei Aktien, die ich in den letzten Tagen nachgekauft habe. Sowie auch die drei Gründe für das Nachkaufen, über die du möglicherweise ebenfalls nachdenken möchtest:

Die günstigen Aktien sind …

Ohne längere Umschweife: Die beiden vergleichsweise günstigen Aktien, die ich nachgekauft habe, sind die der Allianz (WKN: 840400) und der Münchener Rück (WKN: 843002). Beide Aktien haben in letzter Zeit fantastische Quartalszahlen präsentiert, beide sind zudem ordentlich eingebrochen. Ein in meinen Augen idealer Gesamtmix, um hier langfristig profitieren zu können.

Aber werfen wir stichpunktartig einen Blick auf die Bewertungen der beiden DAX-Versicherer. Wie ein Blick in das Zahlenwerk der Allianz offenbart, kam der Münchener Versicherer im Geschäftsjahr 2019 auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 18,90 Euro je Anteilsschein. Bei einem derzeitigen Kursniveau von 195,40 Euro (03.03.2020, maßgeblich für alle Kurse) beliefe sich hier das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf 10,3, was in meinen Augen sehr preiswert aussieht.

Auch die Münchener Rück kann hier mithalten. Nach einem von mir vorsichtig berechneten 2019er-Gewinn je Aktie von 18,17 Euro und einem derzeitigen Kursniveau von 236,60 Euro beläuft sich hier das Kurs-Gewinn-Verhältnis auf 13. Ebenfalls in letzter Zeit ein historisch günstiger Wert, der für mich auch ein Grund für einen Kauf war.

Solide Dividenden!

Aber nicht bloß das: Ein zweiter Grund, weshalb ich bei beiden DAX-Versicherern nun erneut zugeschlagen habe, hängt zudem mit den Dividenden zusammen. Auch diese sind inzwischen hoch und historisch zuverlässig. Die jeweilige Dividendenpolitik zeigt außerdem, dass wir mit weiterer Konstanz rechnen können.

Wie die Allianz nun jedenfalls verkündet hat, wird die Ausschüttung für das vergangene Geschäftsjahr 2019 auf 9,60 Euro steigen, wodurch sich beim derzeitigen Kursniveau eine Dividendenrendite von 4,91 % ergibt. Ein historisch ebenfalls wieder höherer Wert, der zudem durch die Dividendenpolitik als nachhaltig gilt. Immerhin möchte die Allianz stets 50 % des operativen Gewinns an die Investoren auszahlen, jedoch mindestens eine Dividende auf Vorjahresniveau ausschütten. Konstante Auszahlungen werden hier somit künftig die Regel sein.

Die Münchener Rück hingegen erhöht die eigene Ausschüttung von 9,25 Euro im Vorjahr auf 9,80 Euro. Bei dem derzeitigen Kursniveau ergibt sich dabei eine Dividendenrendite von 4,14 %. Zudem zahlt die Münchener Rück seit einem halben Jahrhundert stets zumindest konstant aus und hat sogar eine Rücklage extra für die Dividende gebildet. Zuverlässige Zahlungen sind daher bei beiden Aktien auch künftig ein wichtiger Fokus für mich ebenfalls ein Grund, hier ein weiteres Mal zuzugreifen.

Die Krönung: Ein moderates Wachstum!

Die Krönung dieser beiden starken und günstigen Ausschütter ist jedoch das Wachstum. Im letzten Geschäftsjahr konnten beide Unternehmen ein gesundes Wachstum präsentieren. Auch für das kommende Geschäftsjahr zeichnen sich außerdem Zuwächse ab. Das gefällt!

Die Münchener Rück hat dabei den eigenen Gewinn von 2,3 Mrd. Euro im Vorjahr auf nunmehr 2,7 Mrd. Euro gesteigert, ein Plus von über 17 %. Im aktuellen Geschäftsjahr 2020 soll der Gewinn dabei auf 2,8 Mrd. Euro steigen, was einem weiteren Wachstum von 3,7 % entsprechen würde. Allerdings ist die Münchener Rück bekannt für eher konservative Prognosen.

Die Allianz hingegen steigerte ihren Gewinn je Aktie von 17,43 Euro im Vorjahr auf den aktuellen Wert. Das entspricht einem Plus von 8,4 %, dürfte hier jedoch ebenfalls noch nicht das Oberlimit sein. Beim operativen Ergebnis rechnet der DAX-Versicherer in diesem Jahr mit einem Plus von ca. 4 %, wobei auch das in Anbetracht der letzten Jahre eine vorsichtige Prognose zu sein scheint.

Beide Unternehmen kaufen außerdem eigene Aktien zurück: Die Münchener Rück wird dabei Anteilsscheine für rund eine Milliarde Euro einziehen, die Allianz hingegen für 1,5 Mrd. Euro. Das wird ebenfalls einen direkten Einfluss auf das Gewinnwachstum je Aktie haben. Die Perspektive der beiden DAX-Aktien ist somit weiterhin von operativen Verbesserungen geprägt.

Ich habe zugeschlagen!

In der Korrektur habe ich bei den Aktien der Allianz und der Münchener Rück daher zugeschlagen. Die Bewertung sieht günstig aus, vor allem in Anbetracht des Wachstums. Zumindest stimmen die Dividenden, das Ausschüttungswachstum und die Konstanz der Ausschüttungen. Ein günstiger, dividendenstarker und defensiver Gesamtmix, der nun etwas mehr Aufmerksamkeit in meinem Portfolio verdient hat.

Ob diese beiden Aktien auch zu dir und deinem Dividendenportfolio passen, ist natürlich eine andere Frage. Jedoch eine, die du dir möglicherweise stellen solltest. So günstig wie heute sind diese beiden DAX-Ausschütter nämlich seit einiger Zeit nicht mehr gewesen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien der Allianz und der Münchener Rück. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!