The Motley Fool

5 Aktien, die jetzt so günstig sind wie lange nicht mehr

Mit dem Auftauchen des Coronavirus in Europa gingen die Börsen dieser Welt auf Tauchstation – binnen weniger Tage lösten sich Milliarden von Dollar und Euro in Luft auf. So schmerzlich der Blick ins Depot für den einen oder anderen heute auch sein mag – diesem Einbruch könnte man durchaus etwas Positives abgewinnen: nämlich die eine oder andere attraktive Einstiegsgelegenheit!

Die Fielmann-Aktie

Am Morgen des 26.02. kostet eine Fielmann (WKN: 577220)-Aktie 65,35 Euro, dass gab’s zuletzt im Spätsommer 2019.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Kurs am 26.02.2020 65,35 Euro
zuletzt so günstig am 22.09.2019

Quelle: onvista.de

Daraus ergibt sich ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 31,0 und eine Dividendenrendite von 3,0 %. Das sieht jetzt auf den ersten Blick nicht nach Megaschnäppchen aus, doch Qualitätsaktien wie die Fielmann-Aktie gibt’s eben selten zum Ramschpreis.

Fielmann ist mit einem Marktanteil von über 50 % klarer Platzhirsch am deutschen Optikermarkt und gerade dabei, weitere Märkte wie Italien oder Polen zu erobern. An der Spitze steht Marc Fielmann, Sohn des Firmengründers Günther. Beide besitzen außerdem den Großteil aller Fielmann-Aktien – man ist also noch immer ein Familienunternehmen, wie es im Buche steht.

Das alles gibt’s heute so günstig wie seit fünf Monaten nicht mehr – ich jedenfalls habe mir heute meine ersten Fielmann-Aktien ins Depot gelegt.

Die Booking Holdings-Aktie

Auch die Booking (WKN: A2JEXP)-Aktie gibt’s infolge der jüngsten Korrektur so günstig wie seit letztem Sommer nicht mehr.

Kurs am 26.02.2020 1.589,00 Euro
zuletzt so günstig am 06.08.2019

Quelle: onvista.de

Booking.com ist das weltweit führende Onlinebuchungsportal. Das ist großartig – denn die Nummer eins eines jeden Onlinemarktes profitiert besonders vom Netzwerkeffekt. Die Millionen von Booking.com-Nutzer ziehen Hotels geradezu magisch an. Diese wiederum müssen unter anderen über den Preis miteinander konkurrieren, was für günstige Konditionen auf Booking.com sorgt.

Und das wiederum zieht noch mehr Nutzer an, was die Plattform noch attraktiver für Hotels macht. Und so weiter und so fort …

Zuletzt gab’s die Booking-Aktie so günstig, als uns im letzten Sommer noch die Sonne auf den Rücken schien – bei mir steht sie deshalb recht weit oben auf meiner Nachkauf-Liste.

Die Fraport-Aktie

Beim Betreiber des Frankfurter Flughafens Fraport (WKN: 577330) muss man noch ein Stück weiter in die Vergangenheit zurückblicken, wenn man Kurse wie heute sehen möchte.

Kurs am 26.02.2020 62,02 Euro
zuletzt so günstig am 14.03.2017

Quelle: onvista.de

Diese negative Entwicklung halte ich für durchaus überraschend – läuft es doch operativ wie geschmiert! Umsatz und Gewinn wachsen seit Jahren konstant – und auch 2019 lief in den ersten drei Quartalen alles super. Der Umsatz liegt 12 % über dem des Vorjahreszeitraums, beim Gewinn je Aktie sind es knapp 10 % und beim Free Cashflow sogar über 21 % mehr!

Die Ausbreitung des Coronavirus könnte kurzfristig sicherlich für schwächere Zahlen sorgen – langfristig denke ich allerdings, dass Fraport ein wunderbar aufgestelltes Unternehmen mit hervorragenden Zukunftsaussichten ist. Auf dem aktuellen Kursniveau ist die Fraport-Aktie daher in meinen Augen durchaus einen Blick wert.

Die Rational-Aktie

Bei der Rational (WKN: 701080)-Aktie genügt wieder ein Blick zurück in den Sommer 2019, um auf das heutige Kursniveau zu stoßen.

Kurs am 26.02.2020 612,00 Euro
zuletzt so günstig am 27.08.2019

Quelle: onvista.de

Rational ist das weltweit führende Unternehmen im Bereich Großküchenequipment. Rational-Geräte finden sich in Kantinen, Schulen und Restaurants wieder – eben überall dort, wo Essen für viele Menschen zubereitet wird. Laut eigenen Angaben beträgt der weltweite Marktanteil von Rational über 50 % – oder anders gesagt: Man dominiert diesen stabil wachsenden Markt!

Mit einem KGV von über 40 ist die Aktie zwar scheinbar immer noch teuer – doch so richtig günstig war die Rational-Aktie halt in den letzten Jahren nie. Von daher könnte das derzeitige Niveau durchaus eine attraktive Gelegenheit darstellen.

Die Autogrill-Aktie

Die fünfte und letzte Aktie in diesem Beitrag ist die Autogrill (WKN: 908497)-Aktie – immerhin ist sie gerade so günstig wie seit einem Jahr nicht mehr.

Kurs am 26.02.2020 7,80 Euro
zuletzt so günstig am 14.03.2019

Quelle: onvista.de

Als italienisches Unternehmen leidet die Aktie natürlich besonders unter dem Ausbruch des Coronavirus, auch wenn das rational betrachtet wenig Sinn ergibt.

Denn der überwiegende Teil der Umsätze wird nicht in Italien erwirtschaftet, sondern an US-Flughäfen. Dort betreibt Autogrill Restaurants, Schnellimbisse und alles andere, was man als Reisender benötigt. Und dort gibt es Stand heute kaum Probleme mit Corona.

Stabiles Geschäftsmodell mit Wachstumspotenzial, günstige Bewertung und ein erfahrenes Management – Grund genug, sich diesen Small Cap einmal genauer anzuschauen!

Mein Fazit zur aktuellen Korrektur

Auch wenn die aktuellen Verluste natürlich wehtun – wir sollten stets im Hinterkopf behalten, dass es noch weiter nach unten gehen könnte! Ich würde daher nicht jetzt schon mein komplettes Pulver verschießen und eher gemächlich die günstiger werdenden Kurse nutzen. Angefangen habe ich beispielsweise am Dienstag mit der Autogrill-Aktie und heute mit der Fielmann-Aktie.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Thomas Brantl besitzt Aktien Autogrill, Booking.com, Fielmann und Rational. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!