The Motley Fool

Value-Aktie TUI im Corona-Wahn: Zeit, jetzt günstig einzusteigen?

Foto: The Motley Fool

Die Aktie von TUI (WKN: TUAG00) hat ihre Erholung inzwischen wieder deutlich gestoppt. Zum Anfang dieser Woche ging es mit den Anteilsscheinen des Reiseunternehmens deutlich bergab, bis auf ein Kursniveau von lediglich noch 9,09 Euro (24.02.2020, maßgeblich für alle Kurse) je Aktie. Das entsprach zwischenzeitlich einem Minus von fast 10 %.

Aber was ist die Aktie auf dem derzeitigen Niveau? Eine attraktive Chance oder eher ein weiterer Griff in ein fallendes Messer? Eine spannende Frage, der wir uns im Folgenden mit Blick auf die derzeitigen Belastungen, die Aussichten und natürlich die fundamentale Bewertung nähern wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hier drückt jetzt der Schuh

Es dürfte die meisten Investoren in diesen Tagen nicht sonderlich verwundern, dass das Coronavirus auch bei der TUI-Aktie der Schuldige ist, der zu reichlich Verunsicherung führt. Gerade ein Virus beziehungsweise eine starke Ausbreitung dürfte bei Verbrauchern zu Skepsis und bei den jeweiligen Reiseunternehmen zu gewissen Einschränkungen führen.

In diesen Tagen wird sich so mancher schließlich zweimal überlegen, ob er gerne eine Reise ins Reich der Mitte buchen möchte oder aber ins nahe Italien, wo das Virus sich derzeit ebenfalls ausbreitet.

Für TUI bedeutet das Virus jedoch nicht bloß eine Einschränkung in der Nachfrage, sondern auch im Angebot. So müssen durch den Erreger wohl ganze Reiserouten umgelegt werden und das Unternehmen hat vermutlich auch mit einem höheren Aufkommen an Umbuchungen zu kämpfen. All das kostet natürlich Geld und drückt auf die Profitabilität des Unternehmens, was in diesen Tagen zur Verunsicherung führt.

Nichtsdestoweniger sollten Investoren auch bedenken, dass man das Coronavirus vermutlich früher oder später in den Griff bekommen wird und es zudem eine solide Perspektive gibt. Die hier insbesondere von langfristig orientierten Investoren vermehrt in den Fokus gerückt werden sollte.

Die mittel- bis langfristigen soliden Aussichten

Trotz all der Corona-Panik sollten Investoren schließlich nicht vergessen, dass TUI sogar einige Wachstums- und Turnaround-Perspektiven besitzt. Einerseits erfolgt in diesem Jahr beispielsweise im Rahmen einer Kooperation mit Royal Caribbean Cruises der verstärkte Eintritt ins Kreuzfahrtgeschäft. Einem Bericht des Anlegermagazins Der Aktionär zufolge wird das einen weiteren Cashflow in Höhe von 700 Mio. Euro bringen. Grundsätzlich eine spannende Chance.

Zudem möchte das Unternehmen außerdem verstärkt in das Langstreckengeschäft einsteigen. Auch hier könnte weiteres Wachstum winken, zumal gerade die Langstrecke reichlich Umsatz einbringen dürfte. Das sollten Investoren hier ebenfalls als Chance würdigen.

Zu guter Letzt wird das lästige Kapitel mit Boeing vermutlich ab Mitte des Jahres der Vergangenheit angehören und die operativen Einbußen bedingt durch kostspielige Ausweichflugzeuge können endlich ad acta gelegt werden. Des Weiteren winkt TUI womöglich noch in diesem Jahr eine Kompensationszahlung für diese Einbußen, die zu einem positiven Einmaleffekt führt. Allerdings ist es langfristig wohl bedeutender an dieser Stelle, dass der operative Alltag wieder in seinen gewohnten Bahnen verläuft.

All das im Zusammenspiel mit einer günstigen Bewertung

Auch wenn das Coronavirus daher gegenwärtig aufs Gemüt schlägt, sind langfristig orientierte Investoren wohl gut beraten, hier eine solche Perspektive zu wählen. Vor allem, wenn wir bedenken, dass bei dem derzeitigen Kursniveau und dem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 0,63 Euro die Anteilsscheine lediglich mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 14,4 bewertet werden und bei einer Dividende in Höhe von 0,46 Euro auf eine Dividendenrendite von 5,06 % kämen.

Für eine solide mittel- bis langfristige Perspektive sieht das vergleichsweise preiswert aus. Möglicherweise sollten Investoren, die an einen Turnaround glauben, daher jetzt einen näheren Blick riskieren.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von TUI. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!