The Motley Fool
Werbung

Heute 10.000 Euro in die BASF-Aktie investiert: Das können Investoren die nächsten zehn Jahre erwarten!

Foto: Getty Images

Erst vor wenigen Wochen haben wir uns angesehen, was aus einer Investition in die Aktie von BASF (WKN: BASF11) geworden wäre, wenn man vor zehn Jahren 10.000 Euro in die Anteilsscheine des DAX-Chemiekonzerns investiert hätte. Unterm Strich wären es insbesondere die Dividenden gewesen, die eine Rendite generiert hätten, während die Kursgewinne doch eher überschaubar gewesen wären.

Da man sich von der vergangenen Performance und den Ausschüttungen der letzten Jahre allerdings wenig kaufen kann, wollen wir die Frage nun etwas umdrehen. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick darauf, was womöglich aus einer Investition von 10.000 Euro werden würde, wenn man heute investiert. Eine spannende Frage, die viele Investoren womöglich bewegt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Der einfache Teil: Die Dividenden

Grundsätzlich sind wir Fools mit solchen Vorhersagen in die Zukunft natürlich immer recht vorsichtig. Kursziele oder dergleichen teilen wir nicht, einfach weil es schwierig ist, mit Sicherheit in die Zukunft zu sehen. Entsprechend sollten auch die folgenden Angaben mit einem kleinen bisschen Vorsicht genossen werden.

Wozu wir jedenfalls einigermaßen valide Aussagen machen können, das ist die künftige Dividende. Der DAX-Chemiekonzern besitzt schließlich eine Dividendenpolitik, die stets Konstanz vorsieht, was die zukünftigen Zahlungen angeht. Sprich, ein derzeitiges Dividendenniveau von 3,20 Euro pro Aktie scheint hier gewissermaßen in Stein gemeißelt zu sein. Wobei auch das dem Vorbehalt eines zumindest stabilen operativen Verlaufs unterliegt, das Zahlenwerk für das letzte Geschäftsjahr 2019 könnte das Ausschüttungsverhältnis nach oben hin schließlich begrenzen.

Wer jedenfalls 10.000 Euro investiert, würde bei einem derzeitigen Kursniveau von 62,04 Euro (17.02.2020, maßgeblich für alle Kurse) 161 Anteilsscheine an BASF erwerben können. Die wiederum würden bei stets konstanten Dividenden und der zuletzt ausgezahlten Dividende von 3,20 Euro pro Jahr eine jährliche Dividende von 515,20 Euro einbringen. Definitiv eine nette Einkommensbasis, die eine Dividendenrendite von über 5 % pro Jahr in Aussicht stellt und innerhalb von zehn Jahren 5.152,00 Euro entsprechen würde. Damit würden Investoren die Hälfte ihres Einsatzes per Dividende wieder herausholen.

Das könnte hier möglicherweise jedoch nicht alles sein, denn zumindest in den letzten Jahren hat der DAX-Chemiekonzern in jedem Jahr die eigene Ausschüttung um 0,10 Euro erhöht. Sofern der operative Verlauf stimmt, könnten hier daher in jedem Jahr um 16,10 Euro höhere Dividenden folgen, wobei das, wie gesagt, am künftigen Erfolg des DAX-Chemiekonzerns hängen wird.

Der Blick auf den Aktienkurs: Tiefpunkt erreicht

Eine zweite wichtige Frage, die die künftige Wertentwicklung von BASF und den Einsatz von 10.000 Euro tangiert, ist natürlich die Kursperformance des DAX-Chemiekonzerns. Hier könnte es möglicherweise langfristig mehr zu holen geben, wobei wir auch hier explizit nicht auf Kursziele eingehen werden. Und weiterhin schön im hypothetischen Konjunktiv bleiben.

Nichtsdestoweniger könnte BASF inzwischen und nach einem durchwachsenen Börsenjahr 2019 an einem Tiefpunkt angelangt sein. Der Handelskonflikt und konjunkturelle Sorgen haben in den letzten Jahren zu einem ordentlichen Gewinneinbruch geführt. Dieser wird möglicherweise verglichen mit dem Rekordjahr 2017 bei inzwischen 50 % liegen. Das ist gewiss nicht wenig.

Sofern sich die Konjunktur mittel- bis langfristig wieder aufhellt und BASF operativ zurück in die bisherige Erfolgsspur findet, so könnte einiges dafür sprechen, dass die Aktie innerhalb der kommenden zehn Jahre wieder höher notieren wird. Zumal die Aktie auf dem derzeitigen Kursniveau ca. ein Drittel unter ihren Rekordhochs zu Beginn des Jahres 2018 notiert.

Für eine weiterhin bessere Perspektive könnte außerdem der Konzernumbau sorgen, bei dem der DAX-Konzern sich von weniger profitablen und strategisch unwichtigeren Geschäftsbereichen trennt. Möglicherweise wird das im kommenden Aufschwung sogar noch als Katalysator fungieren, was Kursgewinne innerhalb der kommenden zehn Jahre wahrscheinlicher werden lassen könnte.

Solide Dividenden und Chancen auf Kursgewinne

Wer heute in die Aktie von BASF investiert, der wird im Endeffekt natürlich den gleichen Zykliker bekommen wie vor zehn Jahren. Nichtsdestoweniger könnte die derzeitige Dividende hoch sein, vielleicht auch aufgrund des vergleichsweise niedrigen Aktienkursniveaus, das der DAX-Zykliker im jüngeren historischen Vergleich aufweist.

Ob du meinen Prämissen und dem Blick in die Glaskugel glauben möchtest, ist natürlich eine andere Frage. Jedoch vielleicht eine, die hier eine attraktive Chance innerhalb der kommenden zehn Jahre offenbart oder eben nicht.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von BASF. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!