The Motley Fool

Sehnsucht nach mehr Ausschüttungen? Diese 3 grundsoliden US-Aktien zahlen mehr als 5 %!

Foto: Getty Images

Der durchschnittliche Dividendenwert des S&P 500 bringt derzeit 1,8 %, was für die meisten einkommensorientierten Anleger nicht sehr verlockend ist. Renditesuchende haben jedoch eine Menge attraktiver Optionen in diesem Index, wenn sie wissen, wo sie suchen müssen. Einer der vielleicht besten Plätze ist heutzutage der Pipelinebereich, der mehrere hohe Renditebringer enthält. Noch besser ist, dass diese Auszahlungen auf felsenfestem Boden stehen, wodurch sie zu den risikoärmeren Möglichkeiten gehören, um einen attraktiven Einkommensstrom zu erzielen.

Drei der wichtigsten Optionen sind Kinder Morgan (WKN: A1H6GK), ONEOK (WKN: 911060) und Williams Companies (WKN: 855451). Deshalb werden sich Ertragssuchende dieses Trio genauer ansehen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es geht kontinuierlich voran

Kinder Morgan berichtete kürzlich über die Ergebnisse des vierten Quartals und des Gesamtjahres, die genau auf dem Punkt waren. Insgesamt stieg der Cashflow des Unternehmens im vergangenen Jahr um etwa 6 % auf fast 5 Mrd. US-Dollar oder 2,19 Dollar pro Aktie, was trotz mehrerer Gegenwinde innerhalb von 0,5 % des Budgets lag. Damit verfügte das Unternehmen über genügend liquide Mittel, um seine derzeit 4,7%ige Dividende zu zahlen, wobei es so viel Spielraum hatte, dass es sein gesamtes Expansionsprogramm finanzierte und einige Schulden abbezahlte.

Das Unternehmen erwartet zwar, dass sein Cashflow in diesem Jahr nur um etwa 2 % steigen wird, weil es einige Vermögenswerte verkauft hat, aber das ist genug Geld, um sowohl die Dividende als auch die Investitionsausgaben zu decken. Dementsprechend plant Kinder Morgan, seinen Anlegern eine Erhöhung um 25 % zu gewähren, wenn es seine nächste Dividende bekannt gibt, was beim derzeitigen Aktienkurs eine Rendite von 5,9 % bedeutet. Das Unternehmen kann sich diese Erhöhung problemlos leisten, da es sich dank des jüngsten Verkaufs seiner kanadischen Betriebe in der besten finanziellen Verfassung seit Jahren befindet.

Mit Vollgas zu genialen Renditen

ONEOK nähert sich einem Wendepunkt. Das Pipeline-Unternehmen hat in den letzten Jahren Milliarden von Dollar in die Erweiterung seiner Aktivitäten gesteckt und erwartet, dass es bis zum Ende des laufenden Quartals fünf Wachstumsprojekte abschließen wird. Diese Erweiterungen werden dem Unternehmen den Treibstoff für eine Ertragssteigerung von mehr als 20 % in diesem Jahr liefern.

Dieser schnell wachsende Cashflow wird die bereits soliden Finanzkennzahlen des Unternehmens weiter verbessern. Das bedeutet, dass ONEOK in der Lage sein wird, seine Dividende erneut zu erhöhen, die derzeit etwas mehr als 5 % beträgt, nachdem sie im Januar um weitere 2,2 % und im vergangenen Jahr um fast 9 % erhöht wurde.

Unterdessen hat ONEOK noch viel Wachstum vor sich, da es mehrere weitere Expansionsprojekte hat, die Anfang 2021 in Angriff genommen werden sollen. Folglich sollte das Unternehmen über ausreichend Treibstoff verfügen, um seine hohe Ausschüttung zumindest in den nächsten Jahren weiter zu erhöhen.

Große Rendite und jede Menge Wachstum im Anmarsch

Williams Companies bietet den Anlegern mit 7,7 % die höchste Rendite dieses Trios. Während höhere Renditen oft ein höheres Risiko bedeuten, ist das bei Williams eigentlich nicht der Fall. Das liegt daran, dass sein Verschuldungsgrad etwa auf dem gleichen Niveau liegt wie der von Kinder Morgan und ONEOK. Die Ausschüttungsquote ist etwas konservativer als die von ONEOK, wenn auch nicht ganz so niedrig wie die von Kinder Morgan. Zur Nachhaltigkeit der Ausschüttung trägt auch bei, dass Williams auf dem richtigen Weg ist, genügend Barmittel zur Deckung der Dividende zu erwirtschaften, die in diesem Jahr um weitere 5 % erhöht werden soll, wobei genügend Spielraum vorhanden ist, um alle Wachstumsausgaben problemlos zu finanzieren.

Diese expansionsbezogenen Investitionen haben eine gute Ausgangslage geschaffen, um den Cashflow in diesem Jahr um etwa 5 % zu steigern. Inzwischen verfügt es über die finanzielle Kapazität, um jedes Jahr genügend Projekte selbst zu finanzieren, um seinen Cashflow jährlich um 5 bis 7 % zu steigern. Diese Prognose deutet darauf hin, dass Williams seine Dividende weiterhin in etwa im gleichen jährlichen Rhythmus erhöhen könnte.

Wenig Risiko mit interessanten Zusatzchancen

Alle drei dieser Pipelineunternehmen erwirtschaften viel Barmittelzuflüsse, was ihnen die Ressourcen gibt, um attraktive Dividenden zu zahlen und gleichzeitig in Expansionsprojekte zu investieren. Nach einiger Zeit, wenn diese Wachstumsprojekte in Betrieb gehen, werden sie diesen Unternehmen noch mehr Geld zur Verfügung stellen, um ihre Dividenden potenziell zu erhöhen. Diese risikoarmen Einkommensströme mit ihrem gewissen Aufwärtspotenzial machen dieses Trio von Pipelineunternehmen zu ausgezeichneten Optionen für Dividendeninvestoren, die sich nach dem nächsten aussichtsreichen Kaufobjekt umsehen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Matthew DiLallo auf Englisch verfasst und am 02.02.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Matthew DiLallo besitzt Aktien von Kinder Morgan. The Motley Fool besitzt Aktien von und empfiehlt Kinder Morgan. Der Motley Fool empfiehlt ONEOK.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!