The Motley Fool

Nikola Motors’ revolutionärer Truck besitzt 960 km Reichweite + weitere Wasserstoff-News von der Plug-Power-Aktie und der AFC-Energy-Aktie!

Foto: Van Hool NV

Häufig liest man darüber, welche Technologie sich wohl am Ende durchsetzen wird, reine Akku- oder doch Wasserstoffantriebe. Persönlich habe ich diese Diskussion nie verstanden, geht es doch darum, die beste Lösung für jeden Bereich zu finden oder sie noch besser zu kombinieren.

Dies scheint sich auch Nikola Motors gedacht zu haben und hat deshalb einen Pick-up-Truck konzipiert, der alles technologisch zuvor Entwickelte in den Schatten stellt. Dies und noch weitere interessante Wasserstoff-News liest du hier.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

1. Nikola Motors setzt auf eine Technikkombination

Nikola Motors hatte eigentlich zunächst vor, seine großen Wasserstoff-Lkws am Markt durchzusetzen, stellte jedoch fest, dass die Verkaufszahlen stark steigen müssen, sodass die Kosten für die Brennstoffzellenkomponenten sinken.

Dies soll und wird nun sehr wahrscheinlich über den Verkauf eines Pick-up Trucks namens Nikola Badger gelingen. Er kombiniert die Brennstoffzellentechnik mit einer Lithium-Ionen-Batterie und schafft bis zu 960 km Reichweite, die jeweils zur Hälfte aus den beiden Technologien generiert wird.

Dies ist aber noch nicht alles. Der Badger leistet in der Spitze bis zu 906 PS, eine Leistung, die selbst für Verbrenner schwer erreichbar ist. 455 PS sind im Dauereinsatz abrufbar. Sie ermöglichen eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in nur 2,9 Sekunden. Er kann mit einer Last von fast 8.200 kg eine 30-Grad-Steigung ohne Probleme bewältigen. Hier kann sich also niemand mehr beschweren, „neue Antriebe hätten keine Seele“ oder „machen keinen Spaß“.

Der Nikola Badger schlägt in jede Beziehung reine Elektrowagen. Er ist zudem mit einer 15-Kilowatt-Steckdose ausgestattet, über die beispielsweise Handwerker ihre Werkzeuge aufladen können. Sie ersetzt außerdem Dieselgeneratoren auf der Baustelle, denn der Badger liefert für etwa zwölf Stunden ausreichend Strom.

Nikola hat Milliarden US-Dollar in die Technologieentwicklung investiert und dachte sich nun: „Warum nutzen wir sie nicht auch für den Massenmarkt.“ So sinken die Brennstoffzellen-Komponentenkosten, wodurch die Technik erschwinglich wird. Zeitgleich plant Nikola die Skalierung seiner Wasserstofftankstellen.

Aber es gibt noch weitere interessante Wasserstoff-News.

2. Plug Power stellt neues Aggregat vor

Das amerikanische Brennstoffzellenunternehmen Plug Power (WKN: A1JA81), an dem Amazon (WKN: 906866) bereits seit April 2017 beteiligt ist, stellte zuletzt seinen neuen 125-Kilowatt-Wasserstoff-Antrieb ProGen vor. Mit ihm können noch mehr Fahrzeuge wie bestimmte Lkws, Busse und Flug(Hafen)-Fahrzeuge ausgestattet und somit Plug Powers Marktreichweite vergrößert werden.

Mit der Auslieferung soll im dritten Quartal 2020 begonnen werden. Wenn es um Reichweite, Zuverlässigkeit und Treibstoffeffizienz geht, sieht Plug Power seine Brennstoffzellen gegenüber Akkus klar im Vorteil.

Die neuen Brennstoffzellen werden mit verschiedenen Leistungen und Kaltstartmöglichkeit angeboten. Sie können auch als stationäre Notstromsysteme eingesetzt werden.

Und zu guter Letzt hatte AFC Energy (WKN: A0MNJ0) weitere positive Nachrichten zu verkünden.

3. AFC Energy mit neuer Technologie

Das noch kleine britische Unternehmen ist auf alkalische Brennstoffzellen zur Stromerzeugung spezialisiert. Nun hat es einen Wasserstoffgenerator auf den Markt gebracht, der herkömmliche Dieselgeneratoren ersetzen kann. Die Leistung reicht von 20 kW bis 1,0 MW.

„Die Wasserstoffenergie ersetzt umweltschädliche Dieselaggregate durch ein sauberes, nachhaltiges Stromerzeugungssystem, das auf Baustellen und für netzunabhängige Dienstleistungen ohne Luft-, Atmosphären- und Lärmverschmutzung eingesetzt wird“, so der Vorstandsvorsitzende Adam Bond.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!