The Motley Fool

Alibaba-Aktie oder Alphabet-Aktie – was wäre vor 5 Jahren der bessere Kauf gewesen?

Foto: Getty Images

Nachdem die Alibaba (WKN: A117ME)-Aktie zunächst einen eher lahmen Börsenstart hingelegt hat, ist sie Anfang 2017 in den Steigflug übergegangen – und hat diesen bis zum heutigen Tage fortgesetzt. Alphabet (WKN: A14Y6H) hingegen gilt zwar als höchst innovativ, stand an der Börse jedoch stets im Schatten von Apple, Amazon und Co.

Heute möchte ich gemeinsam mit dir einen Blick zurückwerfen – um genauer zu sein: fünf Jahre zurück. Welche der beiden Aktien war Anfang 2015 der bessere Kauf – die Alibaba-Aktie oder die Alphabet-Aktie?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Alibaba-Aktie gegen Alphabet-Aktie – ein enges Rennen!

Es war ein relativ enges Rennen zwischen diesen beiden Aktien – letztendlich hatte die Alphabet-Aktie die Nase vorne. Durchaus etwas überraschend – ist doch die Alibaba-Aktie der gefühlte Highflyer und Alphabet eher ein börsianisches Mauerblümchen.

Kursentwicklung letzte fünf Jahre
Alibaba-Aktie                    + 162,1 %
Alphabet-Aktie (C-Aktie)                    + 190,7 %

Quelle: onvista.de/Börsenplatz Xetra/Stand: 13.02.2020

Viel wichtiger als der Blick in die Vergangenheit ist für uns Aktionäre aber natürlich der Blick in die Zukunft – welche der beiden Aktien könnte sich in den nächsten fünf Jahren besser entwickeln?

Alibaba-Aktie oder Alphabet-Aktie – wer wird in den nächsten fünf Jahre die Nase vorn haben?

Lass uns hierzu einen Blick auf ein paar Kennzahlen werfen – sie werden uns dabei helfen, das zukünftige Wachstumspotenzial besser einzuschätzen.

Alibaba-Aktie Alphabet-Aktie
Marktkapitalisierung (in Bio. US-Dollar)         0,58         1,04
Umsatzwachstum 2019 *     + 39,5 %      + 18,3 %
Gewinnwachstum 2019 *     + 74,5 %      + 11,7 %
Kurs-Gewinn-Verhältnis (ttm)         62,5         30,8

Quellen: Investor Relations Alibaba und Alphabet, YAHOO Finance, Stand: 14.02.2020

* bei Alibaba habe ich die ersten drei Quartale 2019 verwendet – das Geschäftsjahr 2019/20 von Alibaba endet am 31.03.20

Auf den ersten Blick scheint die Alphabet-Aktie trotz der besseren Performance in den letzten fünf Jahren sogar günstiger zu sein als die Alibaba-Aktie – beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (kurz KGV) des Google-Mutterkonzern doch gerade mal die Hälfte des KGVs von Alibaba.

Allerdings beträgt die Marktkapitalisierung von Alphabet bereits über eine Billion US-Dollar – Alibaba ist gerade mal etwas mehr halb so „schwer“. Je größer ein Unternehmen wird, desto schwerer fällt es ihm zu wachsen. Das zeigt sich im deutlich langsameren Umsatzwachstum von Alphabet.

Auch der Gewinn von Alibaba entwickelte sich in der jüngsten Vergangenheit deutlich dynamischer als der von Alphabet. Ich denke nicht, dass Alibaba dieses Tempo beim Gewinnwachstum in den nächsten Jahren aufrechterhalten kann, 25 % pro Jahr halte ich aber während der nächsten zehn Jahre für machbar.

Das ist deutlich schneller als das Wachstum, das Alphabet zuletzt abgeliefert hat – womit das doppelt so hohe KGV in meinen Augen auch gerechtfertigt ist.

Mein Fazit zur Alibaba-Aktie und zur Alphabet-Aktie

Ich habe beide Aktien im Depot – und daran wird sich auch so schnell nichts ändern. Wenn du mich allerdings fragst, welcher der beiden Aktien ich in den nächsten fünf Jahren mehr zutraue, dann würde ich wohl auf die Alibaba-Aktie tippen.

Die Chinesen verfügen in meinen Augen über ein höheres Wachstumspotenzial, das in die aktuelle Bewertung nicht unbedingt vollständig eingepreist ist.

Für uns langfristige Anleger sollte die Frage nach den nächsten fünf Jahren aber nicht im Zentrum unserer Anlageentscheidung stehen – viel wichtiger ist, dass beide Unternehmen über ein Top-Management verfügen, in attraktiven Märkten führend sind und von einer starken Innovationskraft getrieben werden.

Und diese Kombination verspricht zwei großartige Investments – vielleicht sogar über Jahrzehnte hinweg.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Thomas Brantl besitzt Aktien von Alibaba, Alphabet (C-Aktien), Amazon und Apple. Suzanne Frey arbeitet als Führungskraft bei Alphabet und sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet (A-Aktien), Amazon und Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!