The Motley Fool
Werbung

Warren Buffett und die Burggräben: Hier ist, warum diese Erfolgsregel so wichtig ist!

Foto: The Motley Fool

Warren Buffetts Erfolgsrezept beim Investieren besteht im Endeffekt aus vielen einzelnen, jedoch einfachen Zutaten. Das langfristige Investieren gehört dazu, genauso wie das unternehmensorientierte Investieren in unterbewertete Aktien. Grundsätzlich etwas, das jeder Investor ihm nachmachen kann.

Auch das Investieren in Aktien mit starken Wettbewerbsvorteilen oder die bekannten Buffett’schen Burggräben gehören zum Erfolgsrezept des Starinvestors. Diese können aus vielen verschiedenen Facetten wie beispielsweise einer starken Wettbewerbsposition, einer bekannten Marke oder auch einer hohen Kundenloyalität bestehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Im Endeffekt können gerade diese Burggräben ein Aspekt sein, den viele Investoren unterschätzen. Werfen wir in diesem Sinne heute einen Foolishen Blick darauf, weshalb es sich möglicherweise anbieten könnte, ebenfalls auf Burggraben-Aktien zu setzen. Wobei die Stichworte Sicherheit, Wettbewerb und Rendite eine größere Rolle spielen werden.

1. Sicherheit

Schnell, wie heißt Warren Buffetts erste Regel an der Börse? Genau: Verliere kein Geld. Aktien beziehungsweise Unternehmen mit größeren Burggräben setzen im Endeffekt genau da an. Durch einen geschützten Wettbewerbsvorteil ist es langfristig schließlich in vielen Fällen ausgeschlossen, dass Investoren Geld verlieren.

Ein starker Burggraben schützt schließlich das operative Geschäft vor Konkurrenz und führt zu stetigen, stabilen Erlösen und Gewinnen. Zumindest, wie gesagt, beim Aspekt der Wettbewerber. Marktübliche Risiken und Korrekturen können dabei natürlich nicht ausgeschlossen werden. Da viele Aktien mit starken Wettbewerbsvorteilen jedoch häufig defensiverer Natur sind, ist hier in vielen Fällen auch eine begrenztere Volatilität die Regel.

Aktien und Unternehmen mit starken Burggräben oder auch Moats, wie sie im Englischen heißen, gelten daher als besonders sicher. Allerdings ist das bloß ein Aspekt, weshalb man diesem Analysekriterium etwas mehr Beachtung schenken sollte.

2. Wettbewerb

Wir haben es gerade beim Aspekt der Sicherheit bereits angerissen, aber auch der Wettbewerb kann und sollte eine Rolle spielen, weshalb Burggraben-Aktien grundsätzlich die besseren Alternativen sind. Warum? Gute Frage, lass uns diesbezüglich mal ein klein wenig nachdenken.

Mal angenommen jemand würde versuchen, mit einem wirklich großen Cashberg den Wettbewerbsvorteil von Coca-Cola einzuholen. Wie viel Geld würde er dafür wohl benötigen, um die starke Marke auszugleichen. Oder bei der Aktie von Waste Management, wie viel Geld ist wohl notwendig, um den US-amerikanischen Müllverwerter aus seinen monopolartigen Verträgen in großen Teilen der USA zu verdrängen? Ich vermute, die Antwort lautet in vielen Fällen sehr viel Geld. Oder womöglich sogar unmöglich viel Geld.

Im Endeffekt zeigt das eine Sache sehr deutlich: Ein starker Wettbewerbsvorteil kann nicht bloß Sicherheit bedeuten, sondern auch dazu führen, dass sich Konkurrenten gar nicht erst in einem Markt ansiedeln oder versuchen, sich mit einem Unternehmen zu messen. Eben weil es aussichtslos ist. Durchaus ein weiterer Grund, weshalb man Aktien mit einem starken Wettbewerbsvorteil priorisieren sollte.

3. Rendite

Ein dritter und letzter Grund, weshalb ein starker Wettbewerbsvorteil im Sinne der Investoren ist, hängt natürlich ebenfalls mit den jeweiligen Renditen zusammen. Sofern ein Unternehmen mit einem starken Burggraben wenig ernsthafte Bedrohungen besitzt und es die Konkurrenz nicht wagt, hier anzugreifen, führt das nicht bloß zu soliden Erlösen und Gewinnen. Sondern eben auch zu starken Renditen für Investoren.

Gleichzeitig geht ein solches Merkmal häufig auch mit einer starken Preissetzungsmacht einher. Viele Kunden oder Verbraucher besitzen schließlich kaum Alternativen beziehungsweise wenn, dann wenige, die qualitativ an die jeweiligen Produkte heranreichen. Selbst wenn sie mit den Zähnen knirschen, werden sie in vielen Fällen bereit sein, auch höhere Preise zu zahlen.

Das schützt nicht bloß das operative Geschäft, sondern kann zeitgleich auch für ein stetiges und moderates Wachstum sorgen. Oder eben zu stetig höheren Renditen, so wie es über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg eben sein soll.

Warren Buffett macht es hier vor

Grundsätzlich existieren viele Gründe, weshalb man auf Aktien mit starken Wettbewerbsvorteilen und ebenjenen Burggräben setzen sollte, so wie eben das Orakel von Omaha Warren Buffett. Die Sicherheit, der Wettbewerbsvorteil und auch die Renditen sind dabei drei wichtige Aspekte. Und Faktoren, die der Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway über viele Jahre und Jahrzehnte hinweg zu dieser beeindruckenden Performance verholfen haben.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Berkshire Hathaway. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2021 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien), Short January 2021 $200 Puts auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short March 2020 $225 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien). The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!