The Motley Fool

Der Vergleich mit Square zeigt, wie günstig die Wirecard-Aktie jetzt ist!

Wenn es um das Thema rasante Wachstumsaktien geht, sind Investoren häufig gut beraten, wenn sie gewisse Megatrends abbilden. Neben den klaren Trends des E-Commerce oder auch des Streaming sind es beispielsweise Aktien aus dem Bereich der digitalen Zahlungsdienstleistungen, die ein starkes Wachstum versprechen.

Zu diesem Megatrend gehören grundsätzlich die Aktien von Wirecard (WKN: 747206) und Square (WKN: A143D6) dazu, die beide irgendwo im Bereich der Zahlungsabwickler zu verorten sind und über ein starkes Wachstum verfügen. Doch welche dieser beiden Aktien ist gegenwärtig interessanter und möglicherweise günstiger bewertet?

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Eine spannende Frage, der wir im Folgenden mal auf den Grund gehen wollen. Natürlich ohne dabei Sondereffekte wie die aktuellen Verwicklungen rund um die „Financial Times“ und die Sonderprüfungen zu berücksichtigen.

Die aktuelle Bewertung der beiden Aktien

Zuallererst wollen wir einen Blick auf die derzeitige Bewertung der beiden Unternehmen werfen. Natürlich, in gewisser Weise ist jeder Zahlungsdienstleister irgendwo verschieden, allerdings gibt es gewisse Kennzahlen, die man grundlegend vergleichen kann.

Beispielsweise die derzeitige Marktkapitalisierung. Die US-Amerikaner von Square werden dabei aktuell mit einer Marktkapitalisierung von ca. 34 Mrd. US-Dollar bewertet, während Wirecard auf 17,2 Mrd. Euro kommt. Wenn wir die Währungsunterschiede an dieser Stelle einmal ausblenden, so werden die US-Amerikaner dennoch beinahe mit dem Doppelten bewertet. Eine nette Diskrepanz, die uns im Folgenden weiter beschäftigen wird.

Dabei war Square im letzten Geschäftsjahr mit einem Verlust je Aktie in Höhe von 0,09 US-Dollar noch nicht einmal profitabel. Der Umsatz je Aktie belief sich auf 7,91 US-Dollar, wodurch das Papier auf Maßgabe der 2018er-Zahlen und bei einem aktuellen Aktienkursniveau in Höhe von 80,17 US-Dollar (10.02.2020, maßgeblich für alle Kurse) in etwa mit dem Zehnfachen der Umsätze bewertet wird. Wie gesagt, auf Basis der 2018er-Zahlen.

Wirecard konnte hier allerdings mit einem Ergebnis je Aktie in Höhe von 2,82 Euro bereits die Schwelle der Profitabilität durchstoßen und kam außerdem auf einen Umsatz je Aktie in Höhe von 16,32 Euro, wodurch die Aktie bei einem derzeitigen Kursniveau von 139,90 Euro mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 8,5 bewertet wird. Das sieht, neben der Marktkapitalisierung, etwas preiswerter aus.

Wachstum und operative Größe

Einen zweiten Blickwinkel, den wir nun noch riskieren wollen, betrifft die derzeitige operative Stärke und das Wachstum. Zunächst möglicherweise zum Transaktionsvolumen, das hier besonders interessant sein könnte: Square kam im dritten Quartal des letzten Geschäftsjahres 2019 zuletzt auf ein abgewickeltes Volumen in Höhe von 28,2 Mrd. US-Dollar, Wirecard hingegen auf ein Volumen in Höhe von 124,2 Mrd. Euro für die vergangenen neun Monate des letzten Geschäftsjahres, was auf Quartalsbasis ebenfalls einem Wert von ca. 40 Mrd. Euro entspricht. Wirecard scheint operativ daher leicht größer oder aber zumindest ähnlich groß wie Square zu sein, was hier rein quantitativ eine grundsätzliche Vergleichbarkeit zulässt. Durchaus interessant!

Dabei sind auch die Wachstumsraten vergleichsweise ähnlich. Square steigerte sein Transaktionsvolumen im Jahresvergleich um 25 %, Wirecard konnte seines hingegen um 37 % steigern. Dafür stiegen bei Square die Umsätze im Jahresvergleich um 40 % auf 602 Mio. US-Dollar im Jahresvergleich, Wirecard konnte hier um 36,7 % wachsen, wobei sich die Umsätze für die ersten neun Monate inzwischen auf 1,94 Mrd. Euro beliefen. Wirecard scheint daher im Vergleich zu Square ähnlich stark zu wachsen, nur auf einem etwas größeren Niveau.

Auch ergebnisseitig hat Wirecard einmal mehr mit einem operativen Ergebnis in Höhe von 553,1 Mio. Euro für die ersten neun Monate gezeigt, dass der DAX-Zahlungsdienstleister bereits sehr profitabel ist. Square streifte lediglich die Profitabilität und konnte ein Ergebnis im niedrigen Millionenbereich vorweisen. Wirecard scheint hier operativ eine Nasenlänge voraus zu sein.

Zwei vergleichbare Peers mit einem klaren Favoriten

Rein bewertungs- und wachstumstechnisch sind die beiden Aktien von Square und Wirecard vergleichbar. Die aktuelle operative Situation und das Geschäftsvolumen ist ähnlich groß, die Transaktionsvolumina und Umsätze entsprechend ebenfalls, wobei Wirecard möglicherweise eine Nasenlänge voraus ist. Insbesondere bei den Ergebnissen, denn Square streift hier lediglich die Profitabilität.

Nichtsdestoweniger ist Square mit dem Doppelten dessen bewertet, was Wirecard in diesen Tagen auf die Waage bringt, was grundsätzlich auf eine günstigere Bewertung hindeutet, wodurch der DAX-Zahlungsdienstleister bei diesem Vergleich mein Favorit wäre.

Natürlich kann es sich empfehlen, die Ergebnisse der Sonderprüfung abzuwarten, da hier vermutlich ein gewisser Anteil dieser Bewertungsdiskrepanz zu verorten ist. Allerdings ist es schon bemerkenswert, wie weit hier die die aktuellen Größenverhältnisse auseinanderklaffen.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Im Jahr 2018 kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitz und empfiehlt Aktien von Square und empfiehlt die folgenden Optionen: Short March 2020 $70 Put auf Square.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!