The Motley Fool

Wasserstoff oder Lithium? Der Aktienmarkt kennt die Antwort!

Bild: Bosch/ads-tec GmbH

Welche Technologie soll den Verbrennungsmotor ablösen? Lithium(batterien) oder Wasserstoff?

Wenn ich auf die Straßen schaue, habe ich nicht den Eindruck, als hätte der Kampf um die beste Lösung bereits begonnen. Hier und da rauscht ein brandneuer Elektrobus flüsterleise an mir vorbei. Ansonsten wird der Asphalt weiter fossil geröstet.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Während der Straßenverkehr weiterhin größtenteils in Lethargie gefangen ist, tobt hinter den Kulissen der Wettkampf um die zukünftige Technologieführerschaft. Wer hat hier die Nase vorn?

Spekulanten ans Werk

Der Spekulant ist der gefürchtete Antagonist zum Investor. Ihn interessiert nur der Preis, fundamentale Bewertungen sind ihm egal. Billig kaufen, teuer verkaufen – mehr will der Spekulant nicht.

Obwohl ich mich eher bei den Investoren einreihen würde, möchte ich trotzdem eine Lanze für den oft verkannten Spekulanten brechen. Denn als „Signalgeber“ hat diese Spezies eine wichtige Funktion im finanziellen Ökosystem.

Wenn der Spekulant die Preise hochtreibt, ist die Empörung oft groß. Doch das ist für ihn keineswegs ohne Risiko. Entwickelt sich die jeweilige Aktie oder Vermögensklasse langfristig fundamental nicht wie erwartet, kommt der Spekulant brutal unter die Räder. Da kennt der Markt keine Gnade!

Hat der Spekulant jedoch seine Hausaufgaben gemacht und sich womöglich sogar einen Wissensvorsprung gegenüber anderen Marktteilnehmer erarbeitet, kann der von ihm verursachte Preisanstieg von der jeweils betroffenen Branche indirekt als Wachstumssignal interpretiert werden. Dann schreit der Markt: Unternehmen, liefert mehr davon!

Wer hat den Arbeitsauftrag?

Doch wer hat nun den Auftrag, mehr zu liefern? Unternehmen, die an Wasserstofftechnologien werkeln, oder Unternehmen, die Lithiumbatterien auf die Straße bringen wollen?

Ein Blick auf die letzten sechs Monate der gängigen Wasserstoffaktien verrät, dass der Wasserstoffmarkt in Wallung, wenn nicht sogar in Ekstase ist.

Aktie Veränderung in den letzten sechs Monaten (Stand: 07.02.2020)
Ballard Power (WKN: A0RENB) +150 %
Plug Power (WKN: A1JA81) +98 %
Linde (WKN: 648300) +17 %
Air Liquide (WKN: 850133) +24 %
PowerCell (WKN: A14TK6) +146 %
Nel (WKN: A0B733) +51 %
Hexagon Composites (WKN: 904953) +1 %
ITM Power (WKN: A0B57L) +269 %
SFC Energy (WKN: 756857) +17 %

Im Durchschnitt konnten Investoren hier rund 86 % Rendite abstauben. Deutlicher könnte der Auftrag an die Wasserstoffunternehmen nicht formuliert sein.

Aktie Veränderung in den letzten sechs Monaten (Stand: 07.02.2020)
Tesla (WKN: A1CX3T) +225 %
BYD (WKN: A0M4W9) +5 %
Samsung SDI (WKN: 923086) +47 %
Livent (WKN: A2N464) +86 %
Akasol (WKN: A2JNWZ) -12 %
Voltabox (WKN: A2E4LE) -39 %
Varta (WKN: A0TGJ5) +18 %
Albemarie (WKN: 890167) +33 %
SQM (WKN: 895007) +16 %

Den Batterieproduzenten wollte man im Vergleich nicht ganz so viel zutrauen. Eine durchschnittliche Rendite von rund 42 % ist dennoch weit besser als das, was der Gesamtmarkt bzw. der DAX geliefert hat. Hier mussten sich die Investoren mit einer – immerhin positiven – Rendite von 17 % zufriedengeben (Stand: 07.02.02020).

Ein Gewinner, kein Verlierer

Wasserstoffaktien liefen in den vergangenen sechs Monaten im Durchschnitt doppelt so gut wie die Aktien der Batterieproduzenten (Stand: 07.02.2020). Es hätte sogar noch besser laufen können, wenn Tesla nicht kürzlich völlig überraschend den Kursturbo gezündet hätte.

Aus meiner Sicht ist die Sache klar: Die Kaste der Spekulanten erwartet für die Zukunft einen wesentlich größeren Anteil von Wasserstoff bei den alternativen Antrieben und positionierte sich in den vergangenen sechs Monaten dementsprechend.

Ist es nun also an der Zeit, endgültig bei Wasserstoffaktien einzusteigen? Vielleicht! Der Höhenflug von Tesla zeigt allerdings, dass auch Batterien noch nicht auf den Schrottplatz gehören.

Tesla-Chef Elon Musk hält übrigens nichts von Wasserstoff. Ja, genau der Elon Musk, der Mond- und Marsraketen baut. Ich hoffe, die Wasserstoffspekulanten haben ihre Hausaufgaben gemacht.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Tesla.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!