The Motley Fool

Diese defensive Dividendenaktie hätte dein Geld in 10 Jahren ver-3-facht (und zahlt inzwischen 1.000 Schweizer Franken Dividende!)

Foto: Getty Images

Wer als Investor langfristig eine starke Rendite einfahren will, der kann durchaus auf defensive Dividendenaktien setzen. Viele klassische Vertreter aus eher konservativen Bereichen performen über Jahre und Jahrzehnt hinweg sehr solide. Auch die jeweiligen Ausschüttungen führen dabei häufig zu etwas Zusatzrendite.

Eine Aktie, die in den vergangenen zehn Jahre eine ordentliche Rendite gebracht hätte, wäre die von Lindt & Sprüngli (WKN: 859568) gewesen. Aus Sicht der Kursgewinne hätten die Schweizer eine ordentliche Rendite eingefahren sowie außerdem eine nette Dividende. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf ein paar Zahlen, die man als Investor möglicherweise einmal aufgeschnappt haben sollte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mehr als verdreifacht innerhalb von 10 Jahren

Wer so beispielsweise vor zehn Jahren in die Aktie von Lindt & Sprüngli eingestiegen wäre, der hätte das Papier damals noch auf einem Kursniveau von 24.670 Schweizer Franken erwerben können. Zugegeben, auch das wäre gewiss kein kleiner Betrag gewesen und hätte dem Gegenwert eines Klein- oder Gebrauchtwagens entsprochen. Jedoch wäre das im Nachhinein wohl ein smarter Schachzug gewesen.

Alleine aus Sicht des Aktienkurses stieg dieses Papier nämlich innerhalb dieses Zeitraums auf 90.800 Schweizer Franken (06.02.2020, maßgeblich für alle Kurse), was im Endeffekt mehr als einer Verdreifachung entsprochen hätte. Genauer gesagt hätte diese Performance einer Rendite von 268 % innerhalb dieses Zeitraumes entsprochen. Oder eben einer durchschnittlichen Rendite pro Jahr von 13,9 % pro Jahr, womit diese Aktie vielen breiten Märkten wohl eine Nasenlänge vorausgewesen wäre.

Aus dem Klein- oder Gebrauchtwagen rein vom Wert her wäre dabei wohl ein Auto aus dem Luxusbereich geworden, das man sich für 90.800 Schweizer Franken oder umgerechnet ca. 85.000 Euro kaufen könnte.

Eine starke, jedoch moderate Dividende

Zusätzlich zu dieser starken Kursperformance wäre innerhalb der letzten zehn Jahre jedoch auch noch eine solide Dividende dazugekommen. Lindt & Sprüngli hat im letzten Jahr nämlich bereits das 23. Jahr in Folge die eigene Ausschüttung erhöht und dabei zuletzt eine Dividende von 1.000 Schweizer Franken ausgezahlt. Auf Basis des damaligen Einstandskurses von 24.670 Schweizer Franken würde die Dividendenrendite damit heute bei knapp über 4 % liegen.

Innerhalb dieses Zeitraumes wäre dabei die Ausschüttung von zunächst 400 Schweizer Franken auf das aktuelle Niveau angewachsen, was durchaus einem stetigen, moderaten Wachstum entsprochen hätte. Zudem hätten Investoren in den letzten zehn Jahren 6.910 Schweizer Franken an Dividenden eingesammelt, die durchaus ebenfalls einen netten Beitrag zur Gesamtrendite geleistet hätten.

Dieser dürfte außerdem in den kommenden Jahren stetig größer werden, Lindt & Sprüngli steht schließlich kurz davor, ein Dividendenaristokrat zu werden. Auch das nach wie vor vorhandene organische Wachstum von zuletzt 6,1 % spricht grundsätzlich dafür, dass diese Dividendenhistorie noch nicht an einem Endpunkt angelangt sein dürfte. Insgesamt daher eine spannende Performance, die Lindt & Sprüngli innerhalb der letzten zehn Jahre an den Tag gelegt hat.

Eine weitere solide, renditestarke, defensive Dividendenaktie

Die Aktie der Schweizer Schokoladenfabrikanten ist unterm Strich ein weiterer historischer Beweis dafür, dass sich eine defensive Klasse innerhalb der letzten Jahre ausgezahlt hätte. Eine Rendite von knapp 270 % sowie eine solide Dividendenhistorie waren hier das Merkmal dieser Erfolgsgeschichte, auch wenn der damalige Aktienkurs von 24.670 Schweizer Franken womöglich abschreckend gewesen sein mag.

Langfristig ist es jedoch der Wert und nicht der Preis eines Unternehmens, der über Erfolg entscheidet. Wobei es dennoch schwierig sein könnte, die ursprüngliche Aktie von Lindt & Sprüngli bei einem derzeitigen Preis von über 90.000 Schweizer Franken in einem normalen, solide diversifizierten Portfolio unterzubringen. Wobei es glücklicherweise auch eine Split-Aktie gibt, die immerhin zu einem Aktienkurs von ca. 8.200 Schweizer Franken gehandelt wird. Immerhin …

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!