The Motley Fool

Buffetts Haltung zu Bitcoin und was wir daraus lernen können

In den letzten Jahren hat Warren Buffett einige Dinge über Bitcoin gesagt. Die meisten seiner Kommentare sind nicht positiv. Er zieht es vor, sein Geld in unterbewertete Unternehmen zu stecken, die gut vor der Konkurrenz geschützt sind.

Andererseits argumentieren einige Leute, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen in Zukunft unser Geld ersetzen werden, was zu einem Wertanstieg führen wird.

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

Buffetts Haltung wird viel verständlicher, wenn man bedenkt, wie lange er schon im Spiel ist, nachdem er schon mit 11 Jahren seine ersten Aktien gekauft hat.

Soll man ihn als jemand verstehen, der rückständig und in seinen Ansichten verhaftet ist, oder sollten wir seine Warnungen ernster nehmen?

Lass uns einen Blick auf einige der Dinge werfen, die Buffett gesagt hat, und wie wir sein Wissen und seine Erfahrung potenziell nutzen können, um unsere zukünftige Philosophie als Investoren zu gestalten.

“Es tut nichts”

Dies ist meiner Meinung nach das stärkste Argument gegen Bitcoin.

Auf der Jagd nach Aktien stellt sich Buffett vor, er würde das gesamte Unternehmen kaufen. Er hat die Investition in Aktien mit dem Kauf eines landwirtschaftlichen Betriebs verglichen. Ein umsichtiger Käufer würde sich den voraussichtlichen Ertrag der Ernte ansehen, wo das Land liegt, die Möglichkeiten, die das Land bieten könnte, und die Wahrscheinlichkeit, dass die Produktion des Betriebs in den nächsten zehn Jahren steigen könnte.

Bei Bitcoin gelten diese grundlegenden Investitionsprinzipien einfach nicht. Es hat keinen zukünftigen Wert, der über das hinausgeht, was jemand bereit ist, dafür zu zahlen. Die Preisgestaltung basiert rein auf Angebot und Nachfrage.

Wird Bitcoin die Währung der Zukunft sein? Ich glaube, dass diese Vorhersage einen großen Vertrauensvorschuss erfordert.

In der Vergangenheit hat Buffett gesagt, dass “es im Grunde genommen eine Fata Morgana ist”, da es sich nicht um ein wertproduzierendes Gut handelt.

“Echte Blase”

Im Jahr 2017 sagte Buffett während seiner jährlichen Fragerunde, dass Bitcoin eine echte Blase sei. “Die Menschen sind von großen Kursbewegungen begeistert, und die Wall Street kommt dem entgegen”.

Vielleicht ist das der Reiz des Neuen. Als Bitcoin 2017 in die Höhe schoss, griff das Gerede von den Finanz- und Wirtschaftsseiten auf die allgemeinen Nachrichten über. Alle sprachen darüber, und niemand wollte es sich entgehen lassen.

“Böses Ende”

Buffett sagt ein böses Ende für Kryptowährungen voraus. In einem Interview mit CNBC sagte er: “Wann es passiert oder wie, das weiß ich alles nicht.”

Historisch gesehen hat Buffett Blasen durch Investitionen in Branchen und Unternehmen, die er versteht, immer vermeiden können. Normalerweise investiert er in Unternehmen mit starken Argumenten und einem Wettbewerbsvorteil.

Als Investor werde ich versuchen, es Buffett nachzumachen. Wenn ich nicht verstehe, inwiefern etwas für die Investoren einen Wert hat, werde ich es meiden.

Schließlich werden viele Unternehmen, die an der britischen Börse notiert sind, zu einem Preis unter ihrem inneren Wert gehandelt.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Im Jahr 2018 kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von T Sligo auf Englisch verfasst und am 28.01.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!