The Motley Fool

Mehr Dividende oder Kursgewinne? Vor 10 Jahren 10.000 Euro in Realty Income investiert, das wäre das Ergebnis!

Foto: Getty Images

Die Aktie von Realty Income (WKN: 899744) zählt zu den Klassikern in vielen Dividendenportfolios. Mithilfe der monatlichen Ausschüttungen, die inzwischen seit fast 50 Jahren gezahlt werden und dabei über 100-mal innerhalb dieses Zeitraumes erhöht worden sind, bestreiten womöglich viele einen Teil ihrer finanziellen Einkünfte. Eine starke, zuverlässige Aktie, zugegebenermaßen.

Aber hätte sich eine Investition in Realty Income auch ansonsten finanziell und renditetechnisch gelohnt? Was wäre so beispielsweise aus 10.000 Euro innerhalb eines Zeitraums von zehn Jahren geworden? Eine spannende Frage, der wir heute mal etwas auf den Grund gehen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Ein Einstandskurs von 18,91 Euro …

Wer vor zehn Jahren in die Aktie von Realty Income investiert hätte, der hätte im Vergleich zu heute einen wahren Schnapper gemacht. Am 05.02. des Jahres 2010 und somit vor genau zehn Jahren wurde die Aktie nämlich noch zu einem Aktienkursniveau von 18,91 Euro gehandelt. Aus den besagten 10.000 Euro wären dabei 528 Anteilsscheine an Realty Income geworden. Zugegeben, ein Aktienpaket, das viele wohl heute gerne so günstig einkaufen wollen würden.

Zum heutigen Zeitpunkt wird die Aktie jedoch bei einem Kursniveau von 70,87 Euro gehandelt, wodurch aus den 10.000 Euro beziehungsweise den 528 Aktien rein kurstechnisch ein Vermögen von 37.419,36 Euro geworden wäre. Die Aktie hat sich innerhalb dieses Zeitraums also mehr als verdreieinhalbfacht, genauso wie der investierte Betrag, der natürlich im Gleichschritt mit dem Aktienkurs geklettert wäre.

Alleine die Performance beim Aktienkurs entspräche dabei einer Rendite von 14,1 % pro Jahr im langjährigen Durchschnitt, wodurch Realty Income gängige Vergleichsindizes wohl weit hinter sich gelassen hätte. Jedoch ist die Kursperformance an dieser Stelle nicht das Einzige, das es bei der Rendite zu berücksichtigen gilt.

Der Blick auf die Dividende

Grundsätzlich existiert neben dieser bemerkenswerten Performance schließlich noch eine starke und historisch sogar wachsende Dividende, die wir dabei ebenfalls betrachten müssen. Alleine innerhalb der letzten zehn Jahre hat Realty Income so schließlich eine Gesamtdividende von 18,59 Euro (umgerechnet unter Berücksichtigung der jeweiligen Umrechnungskurse) an die Investoren ausgezahlt, die zu einer zusätzlichen Rendite von 98 % geführt hätten. Alleine die Dividenden hätten somit fast die ursprüngliche Investition, zumindest brutto, herausgeholt.

Basierend auf 528 Anteilsscheinen an diesem US-REIT entspräche das einem zusätzlichen Vermögenszuwachs von 9.815,52 Euro, die hier dazugekommen wären. Definitiv eine spannende Hausnummer. Basierend auf einem damaligen Einstandskurs von 18,91 Euro und einer derzeitigen monatlichen Dividende von 0,2325 US-Dollar käme Realty Income außerdem gegenwärtig auf eine annualisierte Dividendenrendite von 13,35 %, wodurch alleine die Ausschüttungen zu einer marktschlagenden Rendite führen würden.

Weiteres operatives Wachstum und weitere Dividendenerhöhungen dürften dabei die langfristige Rendite noch weiter steigern, wobei man als Investor bedenken sollte, dass Realty Income derzeit lediglich eine Dividendenrendite von ca. 3,5 % auf Basis des derzeitigen Kursniveaus abwirft. Möglicherweise ist dieser REIT daher gegenwärtig relativ ambitioniert bewertet.

Dennoch: Eine lukrative Investition!

Unterm Strich wäre eine Investition in die Aktie von Realty Income jedoch innerhalb der vergangenen zehn Jahre sehr lukrativ gewesen. Brutto, ohne Berücksichtigung von Steuern und Gebühren, wären aus 10.000 Euro der Gesamtbetrag von 47.234,88 Euro geworden. Eine Performance, die sich insgesamt sehen lässt.

Ein weiterer Beweis dafür, dass sich defensive Dividendenklasse und selbst ein moderates Wachstum der Ausschüttungen langfristig auszahlen können. Wobei zehn Jahre auch bloß ein begrenzter Zeitraum sind, die Performance über längere Zeiträume hinweg könnte entsprechend noch beeindruckender sein.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt Aktien von Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!