The Motley Fool
Werbung

Aurelius-Aktie: Scharfer Konter nach Short-Attacke!

Foto: Getty Images

Wenige Tage nachdem Aurelius (WKN: A0JK2A) von einer vermeidlichen Shortseller-Attacke heimgesucht worden ist, bezieht das Unternehmen bereits ausführlich Stellung zu dem von „Ontake Research“ veröffentlichten Bericht, der einige harte Vorwürfe gegen das Unternehmen aus Grünwald beinhaltete.

Unter anderem wurde Aurelius in dem Bericht vorgeworfen, die Firmenwerte seiner Beteiligungen künstlich aufzublasen, um somit überhöhte Vergütungen an das Management ausschütten zu können. Nun weist Aurelius die Vorwürfe in seiner Stellungnahme vehement zurück.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Es wird scharf geschossen

Aurelius unterstellt „Ontake Research“, einen Bericht verfasst zu haben, der in seiner Substanz falsch ist und bewusst so gestaltet wurde, um dessen Leser gezielt in die Irre zu führen. Maßgeblich dafür sei das Halten einer Short-Position auf Aktien von Aurelius.

Der Stellungnahme von Aurelius zufolge soll „Ontake Research“ so weit gegangen sein, irreführende oder völlig falsche Aussagen in dem Bericht veröffentlicht zu haben. Außerdem sollen Vergleiche angestellt worden sein, die nicht miteinander vergleichbar sind, wie die von Äpfeln mit Birnen. Offenbar ist „Ontake Research“ so weit gegangen, sogar Präsentationsfolien von Aurelius zu fälschen – wow, definitiv starker Tobak!

In der kurzen Version der Stellungnahme werden im Wesentlichen vier konkrete Behauptungen erwidert. Unter anderem, dass der Portfolio-NAV (Net Asset Value) falsch errechnet worden sei. Aurelius erwidert hier, dass der NAV jährlich von KPMG testiert werde und daher korrekt sei.

Aurelius macht weiter wie gewohnt

Mehr oder weniger in einem Atemzug veröffentlichte Aurelius eine weitere Pressemitteilung, in der bekannt gegeben wurde, dass die Unternehmensbereiche Renewable Power Systems und Schutzrelais von der Woodward Inc. aus den USA übernommen werden.

Beide Unternehmensbereiche erwirtschafteten im vergangenen Geschäftsjahr mit ca. 410 Mitarbeitern etwa 80 Mio. US-Dollar. Renewable Power Systems stellt Frequenzumrichter und andere Schlüsselkomponenten für Windenergieanlagen her und bietet auch umfängliche Serviceleistungen in dem Bereich an.

Aurelius möchte beide Bereiche als eigenständige Unternehmen positionieren und sieht erhebliche Optimierungspotenziale, um die operativen Möglichkeiten der beiden Unternehmensbereiche besser auszunutzen.

Fazit

Ich finde es gut, wie schnell und schlagfertig Aurelius auf die Vorwürfe von „Ontake Research“ geantwortet hat. Wer sich für die detaillierten Ausführungen interessiert, sollte auf jeden Fall einen Blick auf die vollständige Stellungnahme werfen.

Außerdem empfinde ich die zweite Pressemitteilung mit den Übernahmen gewissermaßen als Ausrufezeichen, dass Aurelius so weitermacht wie bisher. Es wird auch betont, dass diese Übernahmen erneut ein Beispiel für die Kompetenz von Aurelius in komplexen Carve-Out-Transaktionen ist. Ich persönlich bin nach wie vor von Aurelius überzeugt.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Caio Reimertshofer besitzt Aktien von Aurelius. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!