The Motley Fool

3 Topaktien für unter 5 Dollar

Foto: Getty Images

Der Markt steigt und steigt, aber das heißt nicht, dass nicht doch ein paar interessante Schnäppchen zu holen wären. Es gibt viele Aktien, die unter 5 US-Dollar gehandelt werden und immer noch viel Wachstum bieten – solange man ein paar Risiken vertragen kann.

Trivago (WKN: A2DH0T), TrueCar (WKN: A1132L) und Qutoutiao (WKN: A2N5RZ) sind drei Aktien, die so viel kosten wie ein Happy Meal und die meiner Meinung nach das Potenzial haben, den Markt im Jahr 2020 zu schlagen. Schauen wir uns die Kandidaten mal im Einzelnen an.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Trivago

Nun, das Onlineportal für die Hotelbranche hat sieben aufeinanderfolgende Quartale mit rückläufigen Einnahmen verzeichnet, aber es steckt mehr dahinter, als man denkt. Zunächst einmal ist der Rückgang von 1 %, der beim letzten Mal verzeichnet wurde, das geringste der Defizite. Die Entwicklung ist auch weitgehend durch das Design bedingt, denn es geht darum, mehr pro Anzeige zu verdienen, auf Kosten der Ausstrahlung von weniger Spots. Die Zahl der qualifizierten Empfehlungen ist im vergangenen Jahr um 14 % gesunken, aber der konsolidierte Umsatz pro qualifizierter Empfehlung ist in dieser Zeit um 16 % gestiegen.

Unter dem Strich sieht eigentlich alles noch besser aus. Trivago war nicht profitabel, als das Unternehmen routinemäßig ein zweistelliges Wachstum verzeichnete, aber jetzt schreibt es seit fünf Quartalen in Folge schwarze Zahlen. Der Mitbegründer und CEO des Unternehmens ist vor Kurzem zurückgetreten, aber er wurde durch den CFO von Trivago ersetzt, der die Vision teilt, mit den beiden größten Werbetreibenden zusammenzuarbeiten, um gemeinsam neue Kunden zu gewinnen.

TrueCar

Ein weiterer Online-Lead-Generator, der gerade harte Zeiten durchmacht, ist TrueCar. Die Plattform für Autokäufer hat im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte ihres Kurswerts verloren. Die Autoverkäufe im Allgemeinen sind zurückgegangen; die 17 Millionen verkauften Autos im letzten Jahr sind der niedrigste Stand seit fünf Jahren. Für 2020 wird ebenfalls ein leichter Rückgang erwartet. Das Geschäftsmodell von TrueCar ist unter Druck.

Der Website-Traffic und die Zahl der über TrueCar verkauften Fahrzeuge sind im vergangenen Jahr zurückgegangen. Die Aktie ist nach dem letzten Finanzbericht allerdings noch immer gestiegen. Die Einnahmen von TrueCar übertrafen die Erwartungen und auch unter dem Strich hat TrueCar die Anleger in schöner Weise überrascht. Wie auch Trivago tauscht TrueCar seine Führungsmannschaft aus, aber das ist nicht unbedingt eine schlechte Sache für ein Unternehmen, das reif für ein paar Veränderungen ist.

Qutoutiao

Wer mit Invvestitionen in chinesische Aktien oder generell Schnäppchen nichts anfangen kann, muss vielleicht erst gar nicht weiterlesen. Qutoutiao ist eine Mischung aus beidem, aber angesichts des rasanten Wachstums könnte sich eine Investition lohnen.

Ende September gab es auf der Plattform von Qutoutiao monatlich 133,9 Millionen aktive Nutzer – 105 % mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der täglichen aktiven Nutzer hat sich fast verdoppelt. Was die Interaktion betrifft, so beträgt die durchschnittliche Verweildauer auf Qutoutiao 61,3 Minuten pro Tag, gegenüber 55,9 Minuten im Vorjahr. Angesichts der jüngsten Herausforderungen bei der Onlinemonetarisierung in Chinas sich verlangsamender Wirtschaft hat sich das Wachstum auf 44 % verlangsamt. Qutoutiao verzeichnet auf bereinigter Basis ebenfalls zunehmende Verluste, da die Kosten schneller wachsen als die Nutzung oder die Einnahmen. Solange jedoch das Nutzerwachstum und die Interaktion der Nutzer steigt, kann man eine Investition durchaus rechtfertigen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Trivago und TrueCar. Rick Munarriz besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 15.1.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!