The Motley Fool
Werbung

1 ETF mit 3,4 % Dividendenrendite, der Dividendenklasse und Ausschüttungsmasse vereint!

Foto: The Motley Fool

Zugegeben, viele globale Dividenden-ETFs sind inzwischen ambitioniert bewertet. So mancher breite Markt wird in diesen Tagen nahe am Rekordhoch gehandelt, das hat auch die Dividendenrendite so mancher Fonds und Indizes deutlich abgesenkt.

Eine etwas größere Fokussierung auf hohe Dividenden kann dabei natürlich einen Unterschied ausmachen. Nichtsdestoweniger laden sich Investoren mit einem solchen Mix häufig eher zyklische Aktien auf, die vor einer Kürzung der Ausschüttung stehen könnten. Eine klassische Dividendenfalle, die es zu umgehen gilt.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Eine möglicherweise heiße Variante, die dabei Masse und Klasse auf sich vereint, könnte der iShares Core High Dividend ETF sein. Schauen wir im Folgenden einmal, was Investoren zu diesem Passivfonds wissen sollten.

Die Konditionen dieses Fonds

Zugegeben, der iShares Core High Dividend ETF ist einer, der nicht auf Anhieb offenbart, was eigentlich in ihm steckt. Lediglich, dass Ausschüttungen eine Priorität in diesem Fonds besitzen, wird auf den ersten Blick klar. Mehr jedoch nicht.

Der zugrunde liegende Index dieses Fonds ist jedoch der Morningstar Dividend Yield Focus Index, der in starke Ausschütter investiert. Wobei es sich dabei um einen ziemlich konzentrierten Index handelt, aber dazu gleich etwas mehr mit Blick auf die innere Diversifikation.

Bei dem iShares Core High Dividend ETF handelt es sich um einen vollreplizierenden, ausschüttenden Fonds, der in den letzten zwölf Monaten eine Gesamtausschüttung von 3,2089 US-Dollar ausgezahlt hat, die bei einem momentanen Kursniveau von 94,09 US-Dollar (31.01.2020, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite von 3,40 % entsprechen würden. Gar nicht mal verkehrt.

Mit einer Gesamtkostenquote von lediglich 0,08 % ist der Fonds außerdem, wie für iShares üblich, sehr preiswert. Das Fondsvolumen ist mit 7,5 Mrd. US-Dollar recht hoch, Investoren müssen daher wohl keine alsbaldige Auflösung dieses Fonds fürchten. Ein zugegebenermaßen alleine von diesen formalen Kriterien her sehr interessanter ETF.

Der Blick in den ETF

Nichtsdestoweniger müssen Investoren hierbei mit so einigen Einschränkungen leben. Der Morningstar Dividend Yield Focus Index ist nämlich ein Börsenbarometer, das lediglich auf US-amerikanische Titel setzt und einen begrenzten regionalen Zugang ermöglicht. Ein Manko, das es zu berücksichtigen gilt und anhand des Titels nicht offensichtlich wird.

Die Anzahl der Aktien ist mit 75 zwar recht hoch oder zumindest okay, dafür ist die innere Strukturierung jedoch von starken Positionen in den Top-10-Beteiligungen geprägt. AT&T und Exxon Mobil nehmen einen Anteil von jeweils über 9 % ein und machen alleine rund ein Fünftel dieses Fonds aus. Die Top-10 bringen es unterm Strich auf einen Gesamtanteil von über 61 %. Ein vergleichsweise hoher Wert, der anzeigt, dass die restlichen 65 Positionen eher wenig Raum besitzen.

Erwähnenswert ist allerdings, dass innerhalb dieser Top-10 insgesamt sechs Dividendenaristokraten vertreten sind, die hier für reichlich Qualität einstehen. Grundsätzlich daher ein Mix, der Masse und Klasse in gewisser Weise vereint, auch wenn die reine mengenmäßige Diversifikation doch ein wenig zu wünschen übrig lässt.

Eine dividendenstarke Beimischung?

Der iShares Core High Dividend ETF könnte daher unterm Strich eine starke Dividende mitbringen, zudem auch reichlich Qualität. Allerdings sollten Investoren zwingend die eher geringe Streuung und vor allem die starke Gewichtung der beiden Top-Positionen berücksichtigen.

Möglicherweise eignet sich dieser Passivfonds daher eher für eine Depotbeimischung, vor allem wenn man auf Dividenden abzielt. Einen marktbreiten Ansatz würde ich jedoch hier nicht versuchen auf die Füße zu stellen.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von AT&T. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!