The Motley Fool

1 ETF, der dir Zugang zu Hunderten kleinen, volatilen, wachstumsstarken US-Aktien bietet!

Wer als ETF-Investor langfristig eine marktübliche Rendite erhalten möchte, der ist in breiten und vor allem großen Märkten bestens aufgehoben. Insbesondere DAX, S&P 500, Dow Jones oder auch MSCI World bieten langfristig eine Rendite im höheren einstelligen Prozentbereich. Daran wird sich in den kommenden Jahren oder, besser, Jahrzehnten wohl wenig ändern. Zumindest nicht, wenn man die notwendige Geduld mitbringt.

Kleine Aktien bieten dabei zwar ein größeres Risiko, können langfristig jedoch auch ein größeres Potenzial aufweisen. Entsprechend sind es häufig die Nebenindizes, die langfristig eine bessere Performance erzielen können als die größeren Benchmarks.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Auch wenn dieses Schema natürlich nicht zwingend gelten muss, können kleinere Aktien eine bedeutende Rolle in einem ETF-Portfolio spielen. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf den iShares Russell 2000 Growth ETF, der hier eine interessante Alternative sein könnte. Und zusätzlich noch ein Augenmerk auf Wachstumsaktien legt.

Das kann der ETF

Wie wir mit Blick auf den ETF beziehungsweise den zugrunde liegenden Index feststellen können, hält der Passivfonds hier zunächst das, was er verspricht. Referenzgröße für den iShares Russell 2000 Growth ETF ist nämlich der Russell 2000 Growth Index, ein Börsenbarometer, das im Endeffekt in Wachstumsaktien des Russell 2000 investiert. Eigentlich ziemlich logisch, oder?

Der Russell 2000 ist dabei ein breiteres Äquivalent zum S&P 500, der jedoch nicht bloß die größten 500 Aktien auf sich vereint, sondern eben die größten und in der Folge auch mittelgroßen und teilweise sogar kleinen US-amerikanischen Aktien. Nur eben, dass zusätzlich noch eine Eingrenzung auf Wachstumsaktien erfolgt.

Dabei kostet der iShares Russell 2000 Growth ETF 0,24 % p. a., was für einen solchen exotischen ETF vergleichsweise günstig erscheint. Mit einem Fondsvolumen von mehr als 9 Mrd. US-Dollar ist der Passivfonds zudem relativ groß und beliebt für einen spezielleren Mix. Den iShares Russell 2000 Growth gibt es dabei in der ausschüttenden und vollreplizierenden Variante, wobei innerhalb der letzten zwölf Monate eine Dividende von leicht aufgerundeten 1,52 US-Dollar an die Investoren ausgezahlt wurde, die bei einem derzeitigen Kursniveau von 216,93 US-Dollar einer Dividendenrendite von unter einem Prozent entspricht. Viele Wachstumsaktien zahlen eben häufig keine Dividenden.

Mit einer Performance von 28,5 % innerhalb des Jahres 2019 hat der iShares Russell 2000 Growth ETF zudem ein starkes Ausrufezeichen gesetzt. Wobei Investoren natürlich bedenken sollten, dass Volatilität besonders bei Small- und Midcaps in vielerlei Richtung funktionieren kann.

Der Blick in den ETF

Wie ein Blick in die innere Struktur des Passivfonds offenbart, ist hier durchaus eine gewisse Qualität erkennbar. Natürlich, einerseits sind hier bloß mehrere Hundert (!) US-amerikanische Aktien vertreten. Da der Russell 2000 jedoch ein rein US-amerikanischer Index ist, ist das ebenfalls nicht verwunderlich.

Dabei kann der Passivfonds außerdem auf eine vergleichsweise gute segmentäre Diversifikation zurückgreifen. Mit rund 26 % bilden Healthcare-Aktien hier zwar einen größeren Schwerpunkt. Weitere große Bereiche sind jedoch Industrieaktien mit 19 %, Aktien aus dem Bereich der Informationstechnologie mit 17 % und sogenannte Consumer-Discretionary-Aktien mit einem Anteil von 12 %. Finanzaktien, Immobilienaktien und weitere Konsumgüteraktien bilden mit Anteilen zwischen 3 und 5 % kleinere Bereiche ab. Der Rest ist eher schmückendes Beiwerk.

Zu den größeren Beteiligungen gehören dabei Aktien wie Novocure oder auch Teladoc Health. Namen, die wohl eher Wachstumsinvestoren mit einem tieferen Einblick in diesen Markt ein Begriff sein dürften. Wobei keine Aktie mehr als einen Anteil von 0,7 % ausmacht, die Top-10 liegen tatsächlich lediglich bei 5,6 % gemessen am gesamten Index. Durchaus ein breiter Mix spannender Wachstumsaktien, der hier einen näheren Blick wert sein könnte.

Eine Wachstumsalternative zu gängigen Formaten

Der iShares Russell 2000 Growth ETF könnte daher durchaus eine wachstumsstarke Alternative zu gängigen, marktbreiten Produkten sein. Natürlich, in Anbetracht der Breite dieses Passivfonds werden einzelne, starke Performances nicht so stark auffallen. Allerdings kann hier langfristig eine starke und möglicherweise marktschlagende Rendite durch einen Small- und Midcap-Ansatz lauern.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Teladoc Health. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Akten von Teladoc Health.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!