The Motley Fool

Die Marktbewertung von Apple könnte 2020 auf 2 Billionen Dollar steigen – wie das?

Apple (WKN: 865985) hat im vergangenen Jahr die Investoren wieder überzeugt. Die Aktie hatte es Ende 2018 nicht leicht, ist aber wieder stark gestiegen – und hat ihren Wert in den vergangenen 12 Monaten verdoppelt – da die Investoren zunehmend davon überzeugt sind, dass es ein Leben nach dem iPhone geben wird und dass der Niedergang des Konzerns stark übertrieben ist. Dieser Wandel in der Wahrnehmung hat die Apple-Aktie, die keine Anzeichen einer Verlangsamung zeigt, wieder angeheizt.

Der geschäftsführende Gesellschafter von Loup Ventures, Gene Munster, ein angesehener Apple-Fan, hat eine mutige Prognose abgegeben und gesagt, dass die Marktkapitalisierung von Apple auf 2 Billionen USD steigen könnte. Was genau erwartet er?

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Mehr Auswahl beim iPhone

Der Analyst nannte mehrere potenzielle Treiber, die das Wachstum von Apple in Zukunft ankurbeln könnten, darunter eine größere Anzahl von iPhone-Modellen. In den vergangenen beiden Jahren hat Apple jeweils drei neue iPhone-Modelle herausgebracht. Im Jahr 2019 führte das Unternehmen das iPhone 11, das iPhone 11 Pro und das iPhone 11 Pro Max ein. Im Jahr 2018 stellte das Unternehmen dann das iPhone XS, iPhone XS Max und das iPhone XR vor.

Munster glaubt, dass Apple “wahrscheinlich fünf neue iPhone-Modelle vorstellen wird, die tendenziell gut für das Gesamtwachstum sind”.

Weiterhin starkes Wachstum bei Wearables

2019 war ein starkes Jahr für Wearables, zu denen AirPods, die Apple Watch und Beats-Produkte gehören. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres sagte Apples CEO Tim Cook, dass diese Kategorie ein Rekordwachstum “in jedem einzelnen Markt” und ein beschleunigtes Wachstum von “weit über 50 %” verzeichnen konnte. Dieser Fortschritt für das Segment war bei allen Telefonkonferenzen von Apple seit mehr als einem Jahr ein Dauerthema.

Munster glaubt, dass sich das Wachstum bei Wearables weiter beschleunigen wird und das Segment “ein wichtiger Faktor” für Apple im Jahr 2020 ist.

Schwache Vorjahreswerte

Das letzte Jahr war hart für das iPhone. Zu Beginn des Geschäftsjahres 2019 berichtete Apple, dass die Einnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 5 % zurückgingen, nachdem die iPhone-Verkäufe um 15 % zurückgegangen waren – ein Rückgang, den Apple fast ausschließlich auf die schwächelnde Wirtschaft in China zurückführte. Dies griff auf die folgenden Quartale über, als die Einnahmen im zweiten Quartal um 5 % zurückgingen, bevor sie in den nächsten Quartalen wieder leicht anstiegen und im dritten und vierten Quartal um 1 % bzw. 2 % stiegen.

Als Folge der enttäuschenden Leistung im Jahr 2019 wird es Apple im Jahr 2020 einfacher haben. Munster sagte, dass es für Apple “relativ einfach sein wird, die Zahlen in diesem Jahr zu erreichen”, da die Probleme im Jahr 2019 eine Art Steilvorlage für 2020 sein werden.

Dann ist da noch die Bewertung

Da sich ein Großteil der Geschäftstätigkeit des Unternehmens auf den Verkauf von elektronischen Geräten konzentriert, hat die Wall Street Apple ganz anders bewertet als andere Technologieunternehmen. Munster meint, dass Apple in der Vergangenheit “bestraft wurde, weil mehr als die Hälfte des Geschäfts aus dem Bereich Hardware stammt”. Er sagte, dass Hardware-Geschäfte weniger vorhersehbar seien. Am Tag nachdem Apple seine Ergebnisse für das vierte Quartal bekannt gegeben hatte, wurde die Aktie zu etwa 249 USD gehandelt, zu einem Faktor von etwa 21 der vergangenen Gewinne.

Munster glaubt, dass die Investoren allmählich die “Wahrheit” sehen, nämlich dass “Apple wie ein typisches Technologieunternehmen bewertet werden sollte”, mit einem Vielfachen von etwa dem 30-Fachen der Gewinne. Das würde Apple mit etwa 360 USD pro Aktie bewerten. Das Kursziel von Munster für Apple liegt bei 350 USD für das Jahr 2020 und damit 15 Prozent über dem derzeitigen Niveau. Wenn die Wall Street auf Munsters Vorgabe einsteigen sollte, würde das die Marktkapitalisierung von Apple auf etwa 1,7 Billionen USD treiben.

Spaß mit Zahlen

Es gibt eine Menge Annahmen, die wirklich eintreffen müssen, wenn Munsters Prognose stimmen sollte. Derzeit ist es einfach nur eine nette Rechenübung. Die Investoren sollten diese jedoch nicht zu schnell abtun. Vor einem Jahr sagte Munster voraus, dass Apple die beste Performance aller FAANG-Aktie im Jahr 2019 erzielen würde, und das stellte sich als goldrichtig heraus. Das war alles andere als sicher, da es sich um einige der größten Technologieunternehmen handelt, darunter Facebook, Apple, Amazon, Netflix und Alphabet. Munster sagte auch richtig die Katalysatoren voraus, die Apple am Ende steigen lassen sollten: ein intensiver Fokus auf Services, das bevorstehende Debüt von 5G und eine bessere Positionierung als seine Konkurrenten in Bezug auf regulatorische Fragen.

Munster ist dieses Jahr wieder von Apple überzeugt und meint, dass es die beste FAANG-Aktie des Jahres 2020 sein wird. Wenn das Unternehmen den Erwartungen von Munster gerecht wird, dürfte dieses Jahr Apple-Investoren viel Spaß bereiten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alphabet, Amazon, Apple, Facebook und Netflix. Danny Vena besitzt Aktien von Alphabet, Amazon, Apple, Facebook und Netflix.

Dieser Artikel erschien am 12.1.2019 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!