The Motley Fool

Chance oder Geldgrab? RTL Group und Freenet bieten aktuell die höchsten Dividendenrenditen im MDAX!

Die Zeiten sind schwierig geworden. Schwierig, wenn es darum geht, ein wenig Ertrag auf sein Erspartes zu bekommen. Denn durch die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank sind die Zinsen in Europa so gut wie abgeschafft und die Sparer müssen ernsthaft Angst um ihr Geld haben.

Immer mehr Banken gehen nämlich dazu über, jetzt sogar Strafzinsen zu verlangen, wenn man ihnen sein Geld anvertraut. Das führt dazu, dass die Spargroschen schneller zusammenschmelzen, als einem lieb ist. Denn neben den Minuszinsen schlägt natürlich auch noch die Inflation negativ zu Buche.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Immer mehr Anleger suchen deshalb nach Alternativen, um doch noch ein wenig Rendite zu erzielen. Immer beliebter werden hierbei Dividendenaktien, die ihre Gewinnausschüttungen meist ebenso regelmäßig zahlen, wie früher die Banken die vereinbarten Zinsen überwiesen haben.

Doch es gibt Unterschiede und jeder Dividendenzahler ist unterschiedlich einzuordnen. Gerade bei sehr hohen Dividendenrenditen ist meist Vorsicht geboten. Wir schauen uns deshalb heute einmal die zwei MDAX-Unternehmen an, die momentan die höchsten Ausschüttungsrenditen aufweisen, und versuchen herauszufinden, ob sich hier eine Investition aufdrängt oder man lieber Abstand halten sollte.

RTL Group

Die luxemburgische RTL Group (WKN: 861149) ist eines der führenden europäischen Entertainment-Netzwerke. Der Konzern ist an 67 Fernsehsendern, acht Video-on-Demand-Plattformen und 30 Radiosendern beteiligt. In acht europäischen Ländern sind die TV-Senderfamilien der RTL Group die Nummer eins oder die Nummer zwei.

Die Aktie der RTL Group wird erst seit 30.04.2013 auch an der Frankfurter Börse gehandelt. Betrachtet man den Chartverlauf, kann man erkennen, dass sich die Papiere die ersten zwei Jahre noch ganz gut geschlagen haben. Doch seit April 2015 geht es unter Schwankungen mit der RTL-Group-Aktie nur noch bergab und sie notiert derzeit mit 42,84 Euro (27.01.2020) gut 23 % unter ihrem damaligen Ausgabepreis.

Da ist es für Anleger nur ein schwacher Trost, dass man derzeit von der RTL Group eine hohe Ausschüttung erwarten kann. Nach Schätzungen von Factset Research (WKN: 901629) wird das Unternehmen die Investoren wohl mit 3,98 Euro je Aktie am Gewinn vom Jahr 2019 beteiligen. Dies entspricht im Moment einer Dividendenrendite von sehr hohen 9,29 %. Auch wird die RTL Group derzeit nur mit einem niedrigen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von knapp 10 bewertet.

Doch der Fernsehmarkt ist heiß umkämpft und immer mehr Zuschauer weichen auf andere Plattformen aus, wie zum Beispiel Netflix (WKN: 552484) oder Prime Video, die große Video-on-Demand-Plattform von Amazon (WKN: 906866). Meiner Meinung nach ist die Aktie der RTL Group daher trotz niedriger Bewertung und hoher Dividendenrendite eher für Spekulanten als für Foolishe Investoren geeignet.

Freenet

Das Telekommunikationsunternehmen Freenet (WKN: A0Z2ZZ) ist einer der größten netzunabhängigen Telekommunikationsanbieter in Deutschland und bietet seinen rund 13 Mio. Kunden innovative Produkte rund um das digitale Leben an. Das Geschäft des Konzerns stützt sich auf zwei Segmente, nämlich das Segment Mobilfunk sowie das Segment TV und Medien.

Das Kerngeschäft ist hierbei das Segment Mobilfunk, über das Mobilfunkdienstleistungen und Produkte rund um den Mobilfunkvertrag vermarktet werden. Bei der kleineren Sparte TV und Medien ist das Geschäftsmodell die Bereitstellung und Übertragung von medialen Inhalten, insbesondere die Verbreitung von Radio- und Fernsehsignalen.

Auch bei Freenet kann der Anleger viel Dividende für sein investiertes Kapital erwarten. Factset Research prognostiziert, dass der Konzern für das Jahr 2019 eine unveränderte Dividende von 1,65 Euro je Aktie zahlen wird. Beim derzeitigen Kursniveau der Freenet-Aktie von 19,96 Euro (27.01.2020) errechnet sich demnach eine aktuelle Dividendenrendite von 8,44 %. Betrachtet man noch das KGV, so findet man mit einem Wert von knapp 11 eine recht günstig erscheinende Bewertung der Freenet-Papiere.

Erst am 27.03.2020 gibt das Unternehmen seine Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 bekannt. Doch schon bei den Kennzahlen zum dritten Quartal, die der Konzern am 07.11.2019 veröffentlichte, konnte man erfahren, dass Freenet bei einer gestiegenen Kundenzahl mehr umgesetzt und den Ausblick für das Gesamtjahr bestätigt hat.

Dies klingt für interessierte Investoren natürlich positiv und bedeutet: Wer eine günstig bewertete Aktie mit hoher Dividendenrendite und guten Zukunftsaussichten sucht, könnte sich mit dem Unternehmen Freenet also durchaus einmal etwas näher beschäftigen.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. John Mackey, CEO von Amazon-Tochter Whole Foods Market, sitzt im Board of Directors von The Motley Fool. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, FactSet Research Systems und Netflix.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!