The Motley Fool

Paypal kooperiert ebenfalls mit UnionPay – neue Konkurrenz für Wirecard?

Es war gewiss im letzten Jahr ein Paukenschlag, als Wirecard (WKN: 747206) verkündete, man werde mit UnionPay zusammenarbeiten. Hinter diesem Namen verbirgt sich schließlich kein Geringerer als einer der führenden Kreditkartenanbieter weltweit, entsprechend stand dieser Namen für gigantisches Wachstum und großes Transaktionsvolumen.

Nun konnte allerdings auch Paypal (WKN: A14R7U) diesen Partner für sich gewinnen und wird im chinesischen Markt mit dem Kreditkartenanbieter zusammenarbeiten. Bedeutet das dünnere Luft für den DAX-Konzern? Eine spannende Frage, der wir im Folgenden mal etwas auf den Grund gehen wollen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Hier werden Paypal und UnionPay zusammenarbeiten

Um das beurteilen zu können, werfen wir im Folgenden zunächst einen Blick darauf, wo die US-Amerikaner und die Chinesen denn künftig kooperieren werden. Wie es in der offiziellen Mitteilung der beiden Unternehmen heißt, stehen dabei die Entwicklungen und das Wachstum der jeweiligen Netzwerke im Vordergrund.

So können Kunden künftig ihre UnionPay-Kreditkarten in Paypal hinterlegen, was zu mehr Flexibilität für Kunden sorgen soll. Insbesondere im internationalen Zahlungsverkehr soll das für Kunden einen größeren Mehrwert bieten, wobei zunächst Australien, Singapur, Südkorea, Thailand und die Philippinen im Vordergrund stünden. Allerding sollen im laufenden Jahr noch weitere Staaten hinzukommen, was möglicherweise für UnionPay die internationale Reichweite erweitern könnte.

Für Paypal hingegen scheint die Expansion nach China vordergründig zu sein. So wolle man gemeinsam Lösungen ausloten, wie man die Reichweite in China künftig erweitern kann, wobei eine digitale Wallet und auch die Akzeptanz von Paypal in stationären Einzelhandelsläden ein wichtiger Treiber werden könnte.

Aber jetzt zurück zu Wirecard

Ein spannender Ansatz, der für Paypal selbstverständlich für starkes Wachstum innerhalb des Reichs der Mitte sorgen könnte, wo jedoch auch Wirecard erhofft hat, mit dem starken Partner UnionPay das eigene Geschäft bedeutend auszubauen. Werden sich die beiden Zahlungsdienstleister hier nun in die Quere kommen?

Möglicherweise, allerdings scheint die Ausrichtung doch noch etwas verschieden zu sein. Bei der Kooperation zwischen dem DAX-Konzern und den Chinesen ging es vordergründig schließlich darum, die internationalen Zahlungsabwicklungen von UnionPay künftig weiter auszubauen, zu etablieren und auch zu ermöglichen. Die Akzeptanz von UnionPay über viele digitale Wege hinweg stand hierbei im Vordergrund, was ein etwas anderer Ansatz ist als der von Paypal.

Zudem werden Wirecard und UnionPay an Issuing-Produkten und Loyalty-Lösungen arbeiten, sprich Mehrwertdiensten neben dem klassischen Geschäft. Auch digitale Wallets können dabei wichtig werden, allerdings ging es bei der Kooperation vordergründig darum, UnionPay bekannter zu machen, wobei Wirecard vom abgewickelten Transaktionsvolumen und der Bereitstellung von Nebendiensten profitieren würde. Die Überschneidungen könnten sich daher doch in Grenzen halten.

Wohl wenig In-die-Quere-Kommen

Im Endeffekt könnte daher vieles dafürsprechen, dass sich Wirecard und Paypal zunächst nicht in die Quere kommen werden. Anders würde das wohl aussehen, sofern boon Planet, die Privatkunden-App, mit UnionPay koopertiert hätte, hier wäre ein direkterer Vergleich möglich gewesen. Ansonsten sind lediglich Überschneidungen im generellen Geschäft der Zahlungsabwicklungen erkennbar, wobei der Fokus bei den Kooperationen zwischen UnionPay mit Wirecard und Paypal doch divergiert.

Der chinesische Markt und speziell UnionPay können daher wohl starkes Wachstum für Wirecard und Paypal versprechen. Eine gute Nachricht für alle, die hier möglicherweise den Verdacht von etwas mehr Konkurrenz hatten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von Wirecard. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Paypal Holdings.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!