The Motley Fool

KGV kleiner 12, Dividendenrenditer größer 4 %: Aktien, die diesen Mix bieten!

Günstige, dividendenstarke Aktien sind in diesen Tagen vergleichsweise selten geworden. Sogar der DAX hat in der letzten Woche mit knapp über 13.600 Punkten ein neues Rekordhoch markiert, das hat die Bewertung so mancher Aktie inzwischen historisch teuer werden lassen.

Wer als Investor jedoch selektiv schaut, kann noch immer günstige, dividendenstarke Aktien erblicken. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf die zwei Vertreter Allianz (WKN: 840400) und Deutsche Euroshop (WKN: 748020), die man in diesem Kontext kennen sollte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Allianz: Zumindest gemessen an den 2019er-Zahlen passt’s

Eine erste Aktie, die in diesen Überblick gerade eben hineinpasst, ist gegenwärtig die der Allianz. Auf Basis der 2018er-Gewinnzahlen von 17,43 Euro und einem derzeitigen Kursniveau von 220,65 Euro (24.01.2020, maßgeblich für alle Kurse) würde das Bewertungsmaß zwar knapp über 12,5 liegen. Sofern wir jedoch das 7,6%ige Gewinnwachstum je Aktie für die ersten neun Monate berücksichtigen, würde sich das Bewertungsmaß auf 11,8 verringern, womit wir das titelgebende Kriterium erfüllen können.

Zudem zahlte die Allianz im letzten Jahr eine Dividende in Höhe von 9,00 Euro aus, die beiem derzeitigen Kursniveau einer Dividendenrendite von 4,07 % entsprechen würde. Damit ist auch das zweite Kriterium für den Überblick erfüllt.

Ob die Allianz nun jedoch günstig oder teuer ist, lässt sich wohl bloß an den weiteren Aussichten ableiten. Derzeit wächst der DAX-Versicherer jedenfalls moderat im einstelligen Prozentbereich, wobei die eigene Prognose von einem 4%igen Wachstum in den letzten Jahren stetig übertroffen worden ist. Möglicherweise ein starker Indikator für die weitere Richtung, die das Bewertungsmaß durchaus preiswert erscheinen lassen könnte.

Mit einer Solvency-II-Quote von noch immer über 202 % übertrifft der DAX-Versicherer nicht bloß die vorgeschriebenen Anforderungen um Längen, sondern das Unternehmen besitzt zudem reichlich finanziellen Spielraum für Zukäufe oder Aktienrückkäufe. Beides könnte das Wachstum mittel- bis langfristig noch einmal beschleunigen. Möglicherweise ist die Aktie auch aufgrund der künftigen Potenziale noch einen näheren Blick wert.

Deutsche Euroshop: Operativ stark im Immobilienscheidepunkt

Eine zweite Aktie, die in dieses Schema ebenfalls passen könnte, ist die der Deutschen Euroshop. Allerdings sind es hier vornehmlich die Funds from Operations, die dieses günstige Bewertungsmaß demonstrieren, bei einem 2018er-Wert von 2,43 Euro und einem derzeitigen Kursniveau von 25,64 Euro beläuft sich dieser Wert hier sogar lediglich auf rund 10,5.

Die Aktie der Deutschen Euroshop ist jedoch seit einiger Zeit in den Stagnationsmodus verfallen, was hier grundsätzlich auf ein faires Bewertungsmaß schließen lassen könnte. Allerdings ist es vornehmlich die Dividende von zuletzt 1,50 Euro und im kommenden Jahr wohl 1,55 Euro, die bei einer Forward-Dividendenrendite von über 6 % hier attraktiv ist.

Dabei könnte sich der Immobilienmarkt, womöglich auch im Bereich der Shoppingcenter, an einem Scheideweg befinden. Die Deutsche Euroshop musste nämlich erst kürzlich höhere Wertabschreibungen als erwartet bekannt geben, die wohl den Gewinn tangieren werden. Auf Basis des eigentlichen operativen Erfolgs, das heißt der Funds from Operations, bleibt die Verfassung jedoch stark. Wobei die Leerstandsquoten in den Folgequartalen durchaus einen Blick verdient haben könnte.

Sollte der Immobilienmarkt jedoch künftig kippen und die Preise wieder günstiger werden, so könnte das auch Perspektiven für die Deutsche Euroshop schaffen. Neben Wertberichtigungen, die, wie gesagt, zwar die Gewinne berühren können, allerdings keinen Einfluss auf das operative Geschäft haben, können sich auch Chancen ergeben. Nicht nur die Bewertungen der Deutschen Euroshop werden dadurch niedriger, sondern auch die zukünftiger Übernahme- oder Beteiligungsobjekte, wodurch langfristig die Stagnation entweichen und eine Wachstumsperspektive entstehen könnte. Zumindest, solange der E-Commerce sich nicht mit höheren Leerstandsquoten bemerkbar macht.

Zwei spannende, günstige Aktien

Die Aktien der Allianz und der Deutschen Euroshop könnten somit zwei spannende Vertreter sein, die über ein vergleichsweise günstiges Kurs-Gewinn-Verhältnis und eine Dividendenrendite über 4 % verfügen. Es mag zwar das eine oder andere Risiko geben, langfristig könnte es bei beiden jedoch auch eine Wachstumsperspektive geben, die hier einen näheren Blick wert ist.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien der Allianz und der Deutsche Euroshop. The Motley Fool empfiehlt Deutsche Euroshop.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!