The Motley Fool

Wie viel man sparen müsste, um mit 2 Mio. US-Dollar in Rente zu gehen

Es gibt nur wenige Arbeitgeber, die noch eine eigene Rente anbieten, und die Sozialversicherungsleistungen ersetzen nur etwa 40 % deines Vorruhestandseinkommens. Das bedeutet, dass der Großteil deines Einkommens im Ruhestand aus deinen Ersparnissen stammen muss.

Der Ruhestand ist jedoch nicht billig und der durchschnittliche Arbeitnehmer schätzt, dass ihn der Ruhestand etwa 1,7 Mio. US-Dollar kosten wird, wie eine Studie von Charles Schwab ergab.

Unsere Top Aktie für das Jahr 2020! Es ist für uns DIE Top Investition für das Jahr 2020! The Motley Fool Analysten geben starkes Kaufsignal! Deshalb haben wir jetzt einen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Das mag sich nach einer verrückt hohen Zahl anhören, aber je nach Situation kann sie ziemlich genau sein.

Wenn man 60.000 US-Dollar pro Jahr ausgibt und 25 Jahre lang im Ruhestand lebt, sind das 1,5 Mio. US-Dollar – ohne Berücksichtigung der Inflation. Bei den explodierenden Gesundheits- und Pflegekosten könntest du Zehn- oder sogar Hunderttausende von Dollar allein für diese Kosten ausgeben.

Wenn man das bedenkt, wäre es vielleicht angebracht, sich ein besonders stabiles finanzielles Polster im Wert von 2 Mio. US-Dollar aufzubauen. Wie viel müsstest du jetzt sparen, um dieses Ziel zu erreichen?

Das Alter macht einen großen Unterschied beim Sparen für den Ruhestand

Einer der wichtigsten Faktoren, wenn es darum geht, wie viel man sparen muss, ist das Alter. Je mehr Zeit dir zum Sparen bleibt, desto weniger musst du jeden Monat sparen, um deine Ziele zu erreichen.

Deshalb ist es so wichtig, früh mit dem Sparen zu beginnen. Dank des Zinseszinses wächst dein Geld exponentiell, je länger es wachsen darf. Es sollte also keine Überraschung sein, dass es umso leichter ist, die 2-Mio.-Dollar-Marke zu erreichen, je früher du anfängst.

Der Einfachheit halber nehmen wir an, dass du derzeit keine Rentenersparnisse hast und eine moderate jährliche Rendite von 7 % auf deine Investitionen verdienst. Abhängig vom Alter, in dem man anfängt zu sparen, erfährst du hier, wie viel man jeden Monat sparen müsste, um bis zum Alter von 67 Jahren 2 Mio. US-Dollar zu erreichen:

Alter, in dem du mit dem Sparen anfängst Sparrate pro Monat Gesamtsumme im Alter von 67 Jahren
20  525 USD  2,07 Mio. USD
30 1.050 USD  2,02 Mio. USD
40  2.250 USD  2,01 Mio. USD
50  5.500 USD  2,04 Mio. USD
60  19.500 USD  2,03 Mio. USD

QUELLE: BERECHNUNGEN DES AUTORS

Es mag hart sein, im Alter von 20 Jahren mehr als 500 US-Dollar pro Monat zu sparen, aber es ist für den Durchschnittsbürger schlichtweg unmöglich, jeden Monat über 19.000 US-Dollar zu sparen, wenn er bis zu einem Alter von 60 Jahren wartet, um mit dem Sparen für den Ruhestand zu beginnen. Selbst wenn du also das Gefühl hast, dass du jetzt nicht viel hast, um zu sparen, bedenke, dass es umso schwieriger wird, deine Ziele zu erreichen, je länger du damit wartest.

Wie du mehr sparst, wenn du nicht viel Geld übrig hast

Wenn du dich entmutigt fühlst, wie viel du für den Ruhestand sparen musst, denke daran, dass es besser ist, irgendwas zu tun, als gar nichts zu tun.

Die Mehrheit der Arbeitnehmer wird bis zum Rentenalter nicht in der Lage sein, 2 Mio. US-Dollar zu sparen, aber das bedeutet nicht, dass du dazu verdammt bist, deine goldenen Jahre in finanzieller Verzweiflung zu verbringen. Das Wichtigste ist, dass du überhaupt etwas für die Zukunft sparst.

Wenn es für dich schwierig ist, Geld für den Ruhestand zurückzulegen, dann schau dir dein Budget genau an, um zu sehen, ob es Bereiche gibt, in denen du sparen kannst.

Beginne, deine Ausgaben zu verfolgen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, in welchen Kategorien du am meisten ausgibst, und versuche dann, deine Ausgaben zu reduzieren, wo immer du kannst. Manchmal ist es schwierig, genau zu sagen, wo dein gesamtes Geld jeden Monat hingeht, aber sobald deine Ausgaben schwarz auf weiß in einem Haushaltsbuch vor dir liegen, wird es einfacher sein, zu sehen, ob es Bereiche gibt, in denen du zu viel ausgibst, ohne es zu merken.

Sobald du etwas zusätzliches Geld zum Sparen hast, stelle sicher, dass du es an den richtigen Stellen investierst. Mehr als die Hälfte (53 %) der Amerikaner legen laut einer Umfrage von Morning Consult zumindest einen Teil der Altersvorsorge auf einem Sparkonto an, was ein Fehler ist, der schädlicher ist, als er erscheint.

Selbst die besten Sparkonten haben nur Zinssätze von 1 bis 2 % pro Jahr, was kaum ausreicht, um mit der Inflation Schritt zu halten – das bedeutet, dass dein Geld tatsächlich an Wert verliert, wenn du es langfristig auf einem Sparkonto aufbewahrst.

Obwohl der Aktienmarkt seine Höhen und Tiefen hat, wirst du üblicherweise langfristige Renditen von etwa 6 bis 10 % pro Jahr sehen – solange du dein Portfolio richtig diversifizierst. Wenn du also einen beträchtlichen Betrag für den Ruhestand sparen willst, ist es viel besser, an der Börse zu investieren, als dein Geld auf einem Sparkonto zu verwahren. Das kann einem schon ein bisschen Angst machen, aber es ist der beste Weg, um dein Geld in relativ kurzer Zeit schneller wachsen zu lassen.

Der Ruhestand kann unglaublich teuer sein und es kann entmutigend sein, zu versuchen, so viel zu sparen, wie du dafür brauchst. Die meisten Menschen sind vielleicht nicht in der Lage, bis zum Rentenalter 2 Mio. US-Dollar anzusparen, aber es ist trotzdem wichtig, so viel wie möglich zu sparen.

Jeder Dollar zählt und je früher man mit dem Sparen beginnt, desto besser hat man es im Ruhestand.

Ist dies die nächste Wirecard?

Wirecard stieg um fast 2.000 %. Jetzt gibt es einen aussichtsreichen „Nachfolger“, der schon bald die Spitze einnehmen könnte. Erst im vergangenen Jahr kam die Aktie an die Börse. Mit +49 % Umsatz-Wachstum (2018) und einer traumhaften Marge von 52 % (vor Steuern und Abschreibungen) fasziniert das Unternehmen die Analysten, während seine Plattform die Internet-Händler in der ganzen Welt mit der besten Performance begeistert und so bereits über 3 Milliarden Menschen erreicht. Wächst hier ein ganz neuer Tech-Gigant heran? Alle Details liest du hier:

The Motley Fool hat jetzt einen kostenlosen Sonderbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Informationen zu diesem Unternehmen liefert. Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 15.01.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.