The Motley Fool

Elon Musks erster Bohrstollen könnte dieses Jahr in Las Vegas eröffnet werden

Wann wird Elon Musk’s Boring Company ihren ersten funktionierenden, kommerziellen „Loop“-U-Bahn-Tunnel bauen und sich von einem wissenschaftlichen Projekt eines Milliardärs in etwas verwandeln, das mehr einem realen Geschäft ähnelt?

Wir dachten immer, dass Boring seinen ersten Erfolg in Chicago haben würde. Immerhin hat diese Stadt Boring im Juni 2018 den Auftrag erteilt, ein Loop“-U-Bahn-System zu bauen, das den Chicagoer Flughafen O’Hare mit dem Loop-Viertel der Innenstadt verbinden soll. Es soll innerhalb von 18 Monaten fertig gestellt sein. 18 Monate und eine Bürgermeisterwahl in Chicago später, und der Chicago „Loop“ sieht nicht mehr so sicher aus.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nun scheint es, dass der erste kommerzielle Erfolg von Boring etwas südwestlich der Windy City kommen wird … in Las Vegas, um genau zu sein.

Details in Kürze

Wir wissen dies dank The Boring Company selbst, die letzte Woche bekannt gab, dass „der Vorstand der Las Vegas Convention and Visitors Authority (LVCVA) einen Vertrag mit The Boring Company über die Planung und den Bau eines zweiröhrigen Loop-Systems für das Las Vegas Convention Center (LVCC) genehmigt hat“ – das sich nun bereits im Bau befindet.

Dies ist kein großes Projekt, wohlgemerkt. Das erklärte Ziel ist es, die „typische Gehzeit zwischen der neuen Ausstellungshalle und der bestehenden Nord-/Zentralhalle“ von derzeit „bis zu 15 Minuten“ auf „ca. 1 Minute“ zu verkürzen. (LVCC versucht jedoch vielleicht, die Attraktivität des Projekts hochzuspielen,  und sagt, dass die tatsächliche Gehzeit aufgrund der baulichen Verzögerungen bis zu 45 Minuten betragen kann). In jedem Fall wird der Las Vegas Loop mit einer Gesamtlänge von weniger als einer Meile kürzer sein als der ursprüngliche Demonstrationstunnel von Boring in Los Angeles, der sich über eine Länge von 1,14 Meilen erstreckt.

Dennoch ist der LA-Tunnel eher ein Proof of Concept als ein eigentliches Geschäftsprojekt. In Las Vegas wird Boring für seine Arbeit tatsächlich bezahlt – vielleicht bis zu 53 Mio. US-Dollar – in Boring’s „erstem kommerziellen Vorhaben“.

Auch dies ist eine Abweichung von den Bedingungen des Chicago Loop-Projekts, das vorgeschlagen hatte, dass Boring den Tunnel auf eigene Rechnung bauen und die Gewinne aus dem Betrieb des Verkehrssystems auf Konzessionsbasis einnehmen sollte. In Las Vegas will LVCC den Loop kostenfrei betreiben.

Was es für The Boring Company bedeutet

Euphemistisch gesagt, bringt das nicht viel, aber damit The Boring Company ein lebensfähiges Unternehmen wird (und ein zukünftiger Kandidat für einen Börsengang), braucht das Unternehmen Kunden – und Einnahmen. In Las Vegas scheint Boring endlich beides gefunden zu haben. Es ist zwar richtig, dass bisher weder Musk noch Boring den klaren Wunsch geäußert haben, an die Börse zu gehen“, aber die Entwicklung von einem cleveren Konzept zu einem ertragsstarken Unternehmen scheint zumindest eine realistische Möglichkeit für die Zukunft zu sein.

Was es für Tesla bedeutet

Und was ist mit Tesla (WKN:A1CX3T), dem Unternehmen von Elon Musk, das der Börse gehandelt wird und in das Anleger heute investieren können? Was bedeutet der erste Vertrag von Boring für dich?

Ehrlich gesagt, nicht sehr viel – zumindest nicht am Anfang. Laut Daten von S&P Global Market Intelligence befindet sich Boring im Privatbesitz von Musk, mit Investitionen von einer Handvoll Minderheitsaktionäre – keiner davon heißt „Tesla“. Daher wird, egal wie erfolgreich Boring letztendlich wird, nichts von diesem Erfolg direkt an Tesla gehen.

Dennoch beabsichtigt Boring in seinen Loop-Tunneln Passagiere an Bord von „autonomen Elektrofahrzeugen“ zu transportieren, die von Tesla gebaut werden. Dazu gehören Standardfahrzeuge der Modelle 3 und X sowie ein Model X mit einem Chassis, das „modifiziert wurde, um bis zu 16 Passagiere mit Sitz- und Stehplätzen zu transportieren“.

Da Tesla-Fahrzeuge die einzigen Fahrzeuge sind, die derzeit mit Boring’s Loops kompatibel sind, macht dies Boring zu einer Art Zwangspartner für Tesla und zu einer garantierten zukünftigen Einnahmensquelle. Je populärer Boring und seine Loop-Tunnel auf dem Markt werden, desto besser für den zukünftigen Absatz von Tesla. Wenn Boring eines schönen Tages so populär wird, dass es immer mehr Aufträge gewinnt und immer längere Transportsysteme baut, die mehr und mehr Tesla-Fahrzeuge aufnehmen können … das könnten tatsächlich sehr gute Nachrichten für Tesla sein.

Aber zuerst sollten wir abwarten, wie sich dieses erste Projekt entwickelt. Wir sollten nicht zu lange warten müssen – LVCC plant die Eröffnung des Loop bis Januar 2021.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Rich Smitch auf Englisch verfasst und am 13.01.2020 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!