The Motley Fool

Varta-Aktie oder Beyond-Meat-Aktie – welche Aktie ist der schlimmere Hype?

Die Varta (WKN: A0TGJ5)-Aktie ist in den letzten zwölf Monaten um über 230 % gestiegen, die Beyond Meat (WKN: A2N7XQ)-Aktie ist in nur acht Tagen (!!!) um knapp 56 % in die Höhe geschossen (Stand: 18.01.2020).

Beides sind in meinen Augen „Hype-Aktien“ – zum einen wegen der rasanten Kurssprünge, zum anderen ist in ihren aktuellen Kursen eine Menge zukünftiges Wachstum enthalten. Wachstum, von dem in meinen Augen zumindest fraglich ist, ob es wirklich stattfinden wird.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Frage, die ich mir heute stelle, lautet: Welche der beiden Aktien ist die schlimmere Hype-Aktie – die Beyond-Meat-Aktie oder die Varta-Aktie?

Runde 1 im Duell Varta-Aktie vs. Beyond-Meat-Aktie: Die Märkte

Lass uns mit Vartas Markt beginnen – das Potenzial erscheint tatsächlich gigantisch! Stell dir nur einmal vor, in jedem Wearable (Smartwatch, Fitnesstrecker, smarte Brillen und in vielen anderen Geräten) wäre eine aufladbare Microbatterie von Varta verbaut – was für ein gigantisches Marktpotenzial!

Hinzu kommen Internet-of-Things-Anwendung – denn letztendlich braucht jeder Sensor oder Microchip in einem zu vernetzenden Gerät eine Stromquelle – und nicht immer steht eine Netzversorgung zur Verfügung. Oder ist technisch möglich.

Der Markt von Varta bietet also tatsächlich enormes Potenzial! Ob das bei der Beyond-Meat-Aktie ebenfalls der Fall ist?

Ich persönlich sehe auch im Markt für Tierersatzprodukte viel Wachstumsspielraum. Viehhaltung ist enorm wasserintensiv, erzeugt Unmengen Treibhausgase und ist ökologisch damit ein großes Problem. Insbesondere wenn man bedenkt, dass immer mehr Menschen auf unserem Planeten leben – und die meisten von ihnen Fleisch essen wollen.

Es stellt sich also die Frage, wie lange wir es uns überhaupt noch leisten können, tierisches Fleisch in den heutigen Mengen zu verspeisen. Hinzu kommen Tierschutzaspekte und Gesundheitsprobleme – all diese negativen Entwicklungen könnten mithilfe von Fleischersatzprodukten zumindest gedrosselt werden.

In meinen Augen agieren damit sowohl Beyond Meat als auch Varta in sehr vielversprechenden Märkten – was wohl auch der Grund für die explodierenden Aktienkurse sein dürfte. Diese Runde endet daher unentschieden.

Beyond-Meat-Aktie : Varta-Aktie   1 : 1

Runde 2 im Duell Varta-Aktie vs. Beyond-Meat-Aktie: Die Wettbewerbsvorteile

Ein stark wachsender Markt alleine genügend allerdings nicht – das haben in der Vergangenheit zum Beispiel Investoren lernen müssen, die vor zehn Jahren in Solaraktien investiert haben. Ohne einen ausgeprägten Wettbewerbsvorteil sind schnell wachsende Märkte also eher ein Haifischbecken – und keine Goldgrube.

Lass uns wieder mit Varta beginnen. Gleich vorneweg: Es fällt mir wahnsinnig schwer, die Produkte von Varta zu bewerten – schließlich ordere ich weder für Hörgeräte noch für Premiumkopfhörer Lithium-Ionen-Akkus. Laut Varta-CEO Herbert Schein verfügt das Unternehmen allerdings über Wettbewerbsvorteile.

Wir stehen am Anfang eines großen Booms bei den Lithium-Ionen-Batterien für kabellose Premiumkopfhörer, von dem wir am stärksten profitieren. Wir haben uns einzigartige Wettbewerbsvorteile erarbeitet und wachsen weiter deutlich schneller als der Markt. Daher erhöhen wir unsere Produktionskapazitäten nochmals massiv.

Bei schnurlosen Kopfhörern möchte man 2020 einen Marktanteil von 50 % erreichen, bei Hörgeräten ist man seit Jahren klar führend. Für mich scheint Varta daher tatsächlich über Wettbewerbsvorteile zu verfügen, einige Indizien deuten darauf hin. Abzug gibt’s in der B-Note – die Wettbewerbsvorteile sind für Laien wie beschrieben kaum greifbar. Entsprechend können wir eigentlich nicht beurteilen, ob diese Wettbewerbsvorteile von Dauer sind oder nicht.

Bei Beyond Meat tue ich mich etwas leichter mit den Wettbewerbsvorteilen – ich hab das Beyond-Meat-Burger-Patty nämlich bereits probiert. Was soll ich sagen – im Geschmack sehe ich definitiv keinen Wettbewerbsvorteil! Er war ok, aber umgehauen hat’s mich nicht.

In einem Forbes-Interview mit Beyond-Meat-CEO Ethan Brown äußerte sich dieser zum größten Wettbewerbsvorteil von Beyond Meat – er sieht ihn mit der Leidenschaft, den perfekten fleischlosen, Burger zu kreieren. Der eine oder andere mag hierfür nur ein müdes Lächeln übrig haben – ich jedoch glaube, dass Leidenschaft tatsächlich etwas ist, das ein Unternehmen zu einem Gewinner machen kann. Denk nur an die Geschichte von Apple – ohne die Leidenschaft von Steve Jobs wäre die Apple-Aktie heute nicht da, wo sie ist.

Nichtsdestotrotz ist der Wettbewerbsvorteil von Varta „greifbarer“ – immerhin hat das Traditionsunternehmen seit Jahren die Marktführerschaft bei Hörgeräten inne. Und so etwas entsteht nicht zufällig. Deshalb geht diese Runde an Varta.

Beyond-Meat-Aktie : Varta-Aktie   1 : 2

Runde 3 im Duell Varta-Aktie vs. Beyond-Meat-Aktie: Die Bewertung

In der letzten und entscheidenden Runde werfen wir einen Blick auf die Bewertungen der Beyond-Meat-Aktie und der Varta-Aktie. Vorab zur besseren Einordnung: Das Kurs-Umsatz-Verhältnis der Apple-Aktie liegt bei 5,4 – und auch diese Aktie hat sich in den letzten zwölf Monaten mehr als verdoppelt (Stand: 18.01.2020).

     Beyond Meat        Varta
Umsatz (ttm) 230,9 Mio. US-Dollar 315,5 Mio. Euro
Marktkapitalisierung   6,7 Mrd. US-Dollar   3,7 Mrd. Euro
Kurs-Umsatz-Verhältnis              29,0          11,7
Durchschnittliches Umsatzwachstum p. a. letzte 3 Jahre (CAGR)          + 133,1 %      + 12,7 %

Quelle: YAHOO!FINANCE, Stand: 18.01.2020

Keine Frage – sowohl die Beyond-Meat-Aktie als auch die Varta-Aktie sind verdammt teuer. Selbst wenn man das relativ schnelle Wachstum berücksichtigt: Es wird Jahre dauern, bis diese beiden Aktien in ihre heutigen Bewertungen hineingewachsen sind. Oder anders gesagt: Es ist eine Menge Hoffnung in die Kurse der beiden Aktien eingepreist – ein klares Indiz für Hype-Aktien.

Da die Bewertung der Varta-Aktie eine ganze Ecke „bodenständiger“ ist als die von Beyond Meat, bleibt auch dieser Punkt in Deutschland.

Beyond-Meat-Aktie : Varta-Aktie   1 : 2

Die Varta-Aktie – mein persönlicher Gewinner

Ich finde die Story von Beyond Meat wirklich spannend und hoffe, dass sie ihr Ziel des perfekten fleischlosen Burgers tatsächlich in die Realität umsetzen können. In meinen Augen wäre das ein großer Schritt für eine bessere Welt. Aus Aktionärssicht jedoch ist die Beyond-Meat-Aktie für mich kein Kauf – zu schwach sind die Wettbewerbsvorteile, zu utopisch ist die Bewertung.

Auch bei Varta ist die Sache mit den Wettbewerbsvorteilen nicht ganz einfach – sie scheinen allerdings vorhanden zu sein. Da der Markt zweifelsfrei über eine Menge Wachstumspotenzial verfügt und die Varta-Aktie zumindest etwas vernünftiger bewertet ist als die Beyond-Meat-Aktie, würde ich mich heute für die Varta-Aktie entscheiden – wenn ich mich denn unbedingt entscheiden müsste.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Thomas Brantl besitzt Aktien von Apple. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple. The Motley Fool besitzt die folgenden Optionen: Long Januar 2020 $150 Calls auf Apple und Short Januar 2020 $155 Calls auf Apple.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!