The Motley Fool

Interesse an Gold? Versuch lieber diese 2 Dividendenaktien!

Wer als Investor auf Gold setzt, erhofft sich häufig einen konservativen Ansatz. Das glänzende Edelmetall gilt schließlich als vergleichsweise sicherer Wertspeicher, der zudem als solcher eine gewisse Historie besitzt. Allerdings gibt es hier durchaus ebenfalls ein gewisses Maß an Volatilität.

Zudem sollten Investoren bedenken, dass Gold als solches nichts produziert, was ebenfalls eine gängige Kritik an dem Metall ist. Da können Aktien womöglich eine bessere Alternative sein.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber bevor du als Gold-Interessierter jetzt direkt abwinkst, gib mir bitte eine Chance. Denn im Folgenden möchte ich dir mit General Mills (WKN: 853862) und Henkel (WKN: 604840) zwei Namen vorstellen, die Gold durchaus Konkurrenz machen können.

Henkel: Konsumprodukte, die jeder kennt und liebt

Eine erste, vergleichsweise defensive Aktie mit eben solchen Produkten ist so beispielsweise die von Henkel. Der DAX-Konsumgüterhersteller bietet so beispielsweise Produkte wie Persil, Pril, Perwoll oder auch Klebeprodukte wie Pritt oder Loctite, die in vielen Haushalten nicht fehlen. Da solche Dinge im täglichen Gebrauch sind, sind hier Umsätze und Ergebnisse eigentlich in gewisser Weise stets vorprogrammiert.

Henkel bietet daher grundsätzlich ein wenig zyklisches, stabiles und defensives Geschäftsmodell, auf das man als sicherheitsbedürftiger Investor setzen kann. Ein grundsätzlich produktives Segment, das sichere Erträge abliefern kann, die hier wiederum zu stabilen Dividenden führen.

Henkel zahlte schließlich zuletzt eine seit neun Jahren stets erhöhte Dividende aus, die innerhalb dieses Zeitraumes von 0,51 Euro auf zuletzt 1,85 Euro angestiegen ist. Gewiss ein rasanteres Ausschüttungswachstum, das diese defensive Dividendenaktie hier bieten kann.

So mancher Investor stört sich derzeit zwar daran, dass das Wachstum hier momentan etwas zum Erliegen gekommen ist. Allerdings bleibt die defensive Klasse der Produkte und des Geschäftsmodells hier bestehen, was über Jahre und Jahrzehnte hinweg stets zu einer Rendite führen könnte. Aus produktiver Sicht könnte Henkel daher eine attraktivere Alternative zu Gold sein, die man ebenfalls als langfristigen Wertspeicher ansehen kann.

General Mills: Naturalien als Basis!

Eine zweite Aktie, die als Goldersatz ebenfalls interessant sein kann, ist zudem die von General Mills. Hierbei handelt es sich um einen Lebensmittelkonzern, der zumindest im US-amerikanischen Raum Produkte wie Lucky Charms, Cheerios, Old El Paso oder Yoplait verkauft. Starke Marken in den USA, die jedoch lediglich ein kleiner Teil des 100 Marken umfassenden Portfolios der Amerikaner sind. Das könnte hier ebenfalls eine zuverlässige, defensive Basis sein.

General Mills ist dabei ebenfalls nicht nur produktiver und möglicherweise gleichermaßen defensiv, sondern zugleich auch dividendenstark. Seit über 100 Jahren zahlt das Unternehmen inzwischen bereits eine Dividende aus, die außerdem in den letzten 20 Jahren stets konstant gehalten worden ist und sich innerhalb dieses Zeitraums von 0,54 US-Dollar auf gegenwärtig 1,96 US-Dollar pro Jahr fast vervierfacht hat. Das ist definitiv spannend.

Investoren können sich bei einem aktuellen Kursniveau von 53,85 US-Dollar (17.01.2020, maßgeblich für alle Kurse) somit auf eine sichere und stabile Dividendenrendite in Höhe von 3,63 % freuen, was möglicherweise interessanter ist als die Performance von Gold. Und es zeigt, wie profitabel, wertschaffend und konservativ hier das Geschäftsmodell eigentlich ist.

Attraktiver, defensiver Goldersatz?

Wenn du mich fragst, können die Aktien von Henkel und General Mills daher grundsätzlich womöglich als Goldersatz herhalten. Die defensive Klasse dieser Geschäftsmodelle scheint jedenfalls in etwa gleichwertig. Volatilität können dabei jedoch nicht bloß die Aktien, sondern auch das eigentlich wertstabile Gold zeigen.

Wer daher auf der Suche nach produktiverem Ersatz für das Edelmetall ist, der könnte hier vielleicht an zwei vielversprechenden Adressen sein. Womöglich etwas, worüber man als Investor auf der Suche nach sicheren Goldalternativen einmal nachdenken kann.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von General Mills und Henkel. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!