The Motley Fool

Du hast die Wahl: Hier kommen zwei Aktien, die Traumdividenden bieten!

Es wird langsam gefährlich für unser Geld. Denn wie jeder mittlerweile bemerkt haben dürfte, gibt es auf der Bank kaum noch Zinsen für das Ersparte. Ganz im Gegenteil, immer mehr Kreditinstitute gehen dazu über, sogar Strafzinsen zu verlangen, wenn man sein Geld bei ihnen parkt.

Es müssen also Alternativen her, um doch noch ein wenig Rendite mit seinem Kapital zu erwirtschaften. Eine Möglichkeit besteht darin, sich einfach über Aktien an Unternehmen zu beteiligen, die eine Dividende zahlen. Denn diese Art der Gewinnausschüttung wird in der Regel wiederkehrend gezahlt und erinnert so ein wenig an eine Zinszahlung.

Unsere Top Aktie für das Jahr 2020! Es ist für uns DIE Top Investition für das Jahr 2020! The Motley Fool Analysten geben starkes Kaufsignal! Deshalb haben wir jetzt einen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Mit Dividenden kann man sich also wunderbar einen regelmäßigen Geldstrom erzeugen. Doch es gibt natürlich große Unterschiede zwischen den einzelnen Firmen und demzufolge ist auch jedes Unternehmen in Sachen Dividende anders einzustufen.

Wir schauen uns heute einmal zwei Aktien an, die durch ihre Dividendenpolitik für Einkommensinvestoren auf jeden Fall interessant daherkommen.

Occidental Petroleum

Wie man aus dem Namen schon eindeutig herauslesen kann, ist der US-Konzern Occidental Petroleum (WKN: 851921) im Öl- und Gasgeschäft tätig. Neben der Förderung von Rohöl, Erdgas und Erdgaskondensat werden von dem Konzern auch Chemikalien hergestellt und vertrieben.

Obwohl der Schwerpunkt der Aktivitäten in den USA liegt, ist das Unternehmen global aufgestellt und deshalb auch in vielen anderen Ländern wie Kolumbien, Pakistan, Oman, Katar oder im Jemen anzutreffen. Die weltweite Ausrichtung klingt für Investoren interessant, da sich so das Risiko etwas breiter verteilt.

Aber schauen wir nun, was es über die Dividende von Occidental Petroleum zu berichten gibt. Der Konzern zahlt seine Ausschüttung sehr aktionärsfreundlich alle drei Monate aus und hat im Juli 2019 seine Dividende bereits das 17. Jahr in Folge angehoben. Es sind genau 0,79 US-Dollar je Aktie, die im Moment jedes Quartal an die Aktionäre fließen. Auf ein Jahr hochgerechnet sind dies 3,16 US-Dollar je Anteilsschein.

Beim derzeitigen Kursniveau der Occidental-Aktie von 45,83 US-Dollar (17.01.2020) lässt sich so eine aktuelle Dividendenrendite von 6,90 % errechnen. Diese recht üppige Anfangsrendite sieht verlockend aus und bedeutet natürlich, dass man hier als Investor von Beginn an mit hohen Dividendenzahlungen verwöhnt wird.

Die Aktie von Occidental Petroleum war letztes Jahr etwas unter die Räder gekommen. Denn der Konzern hat für 38 Mrd. US-Dollar den Konkurrenten Anadarko Petroleum übernommen. Allerdings sind durch den Anadarko-Kauf auch die Schulden des Unternehmens auf 40 Mrd. US-Dollar angestiegen.

Doch man verspricht sich von dem Deal ein hohes Einsparpotenzial und es wird erwartet, jährlich mindestens 3,5 Mrd. US-Dollar an Kosten- und Investitionssynergien zu erzielen. Die Occidental-Aktie nimmt diese positiven Aussichten schon einmal vorweg und ist in diesem Jahr auf Eurobasis bereits um knapp 14 % angestiegen. Es könnte als so sein, dass man als Investor nicht mehr allzu lange eine so hohe Dividendenrendite von Occidental Petroleum geboten bekommt.

Altria

Das wohl bekannteste Produkt des US-Konzerns Altria (WKN: 200417) ist ohne Zweifel die Zigarettenmarke Marlboro, die das Unternehmen in den USA exklusiv vermarktet. Im Rest der Welt wird Marlboro vom Schwesterkonzern Philip Morris (WKN: A0NDBJ) vertrieben.

Doch Altria ist kein reiner Zigarettenhersteller, denn neben Tabakprodukten gehören auch Weine und Finanzdienstleistungen zur Angebotspalette des Unternehmens. Und auch wenn der amerikanische Tabakmarkt den Kernbereich des Konzerns darstellt, verkauft Altria seine Produkte in über 150 Ländern.

In Sachen Dividende ist Altria ein Musterschüler. Mit der letzten Erhöhung, die der Konzern im August 2019 ankündigte, wurde die Ausschüttung nun bereits das 50. Jahr in Folge angehoben. Aktuell sind es 0,84 US-Dollar je Aktie, die quartalsweise an die Aktionäre fließen.

Auf ein Jahr hochgerechnet werden so aktuell 3,36 US-Dollar je Aktie an Dividende ausgezahlt. Beim derzeitigen Kurs der Altria-Aktie von 51,02 US-Dollar (17.01.2020) können wir eine Dividendenrendite von 6,59 % ermitteln. Auch hier bekommt man als Investor im Moment also eine sehr hohe Anfangsrendite auf sein eingesetztes Kapital.

Tabakaktien sind nicht jedermanns Sache, doch wenn man einmal moralische Bedenken außen vor lässt, können sie eine echte Bereicherung für ein gut zusammengestelltes Dividendendepot darstellen. Und mit Altria legt man sich nicht nur einen Wert ins Depot, der aktuell eine hohe Anfangsrendite bietet, sondern auch ein Unternehmen, das regelmäßig seine Dividende anhebt. Alleine in den letzten zehn Jahren hat sich die Ausschüttung um 135 % erhöht. Ich denke, dies könnte nach idealen Bedingungen für Dividendeninvestoren aussehen.

5G-Explosion. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunk-Revolution profitieren!

5G leitet in Sachen Geschwindigkeit und Reaktionszeit ein neues Zeitalter ein. Es erschließen sich völlig neue Anwendungsfelder für Industrie, Wissenschaft und Entertainment. Zum Beispiel für Virtuelle Realität, Autonomes Fahren, oder das Internet der Dinge.

Dieses Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhundert-Trend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die durch Mobilfunkwellen um die Welt reisen.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von der wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunk-Revolution 5G profitieren kann“ jetzt an!

Andre Kulpa besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.