The Motley Fool

E.ON, Waste Management und American Water Works: 3 echte Basisdividendenaktien?!

Wer starke und zugleich zuverlässige Dividenden mit Stabilität und einem moderaten Wachstum haben möchte, für den kann es ratsam sein, sich auf Basisdienstleistungen zu fokussieren. Mal ungeachtet von konkreten operativen Dingen werden Versorger, Wasserwerke und auch die Müllbeseitigung schließlich Dinge sein, die immer gefragt sind. Egal wie es um die Wirtschaft steht oder was auch immer die handelspolitische Ausrichtung gerade machen mag.

Glücklicherweise kann man als Investor sogar in diese Bereiche investieren, die zudem in einigen Fällen starke Dividenden abwerfen. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf E.ON (WKN: ENAG99), American Water Works (WKN: A0NJ38) und Waste Management (WKN: 893579) und schauen einmal, was Investoren hier dividendentechnisch wissen sollten:

Die Märkte in Panik – lies das, um einen kühlen Kopf zu bewahren. Corona-Krise: Beginn einer Rezession oder grandiose Kaufgelegenheit? So stellst du dein Depot jetzt optimal auf und nutzt die aktuellen Turbulenzen – und was du auf keinen Fall tun solltest. Klick hier, um den Bärenmarkt Überlebensguide jetzt herunterzuladen.

E.ON: Die Stabilität kehrt zurück

Eine erste Aktie, die zugegebenermaßen eher im Erholungsmodus ist, ist die von E.ON. Trotz des stabilen Geschäftsmodells als Versorgungsunternehmen war es hier in letzter Zeit der Atomausstieg, der Nerven und Geld gekostet hat. Allerdings scheint dieses Thema inzwischen abgehakt, was nun wieder etwas Raum für mehr Zuversicht und Stabilität lassen könnte.

Dividendentechnisch und operativ scheint der deutsche Versorger dabei jedenfalls wieder auf einem guten Weg zu sein. Im letzten Jahr schüttete das Management hier schließlich eine Dividende in Höhe von 0,43 Euro aus, die bei einem aktuellen Aktienkursniveau von 9,93 Euro (15.01.2020, maßgeblich für alle Kurse) einer Dividendenrendite von 4,33 % entsprechen würde.

Die Dividendenhistorie befindet sich mit lediglich drei Erhöhungen in Folge zwar noch immer im Erholungsmodus und hat noch nicht das 2015er-Niveau von einer Ausschüttung von 0,50 Euro erreicht. Allerdings ist hier die Dividende gut vom Gewinn gedeckt. Im Geschäftsjahr 2018 kam der Versorger schließlich auf einen Gewinn je Aktie in Höhe von 1,49 Euro, wodurch sich das Ausschüttungsverhältnis hier auf lediglich rund 29 % beläuft. Bei einer gleichbleibenden operativen Stärke könnte das der Beginn einer starken Dividendenhistorie mit defensiver Klasse sein.

American Water Works: Megatrend Wasser!

Eine zweite spannende und zugleich defensive Basisaktie könnte außerdem die von American Water Works sein. Wie der Name für englischsprachige Fools wohl bereits richtigerweise vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein US-amerikanisches Wasserwerk, das als solches ebenfalls vor defensiver Qualität strotz. Und über ein beständiges, zukunftsträchtiges Geschäftsmodell verfügt.

Das hat hier inzwischen ebenfalls zu einer bemerkenswerten Dividendenhistorie geführt. Seit inzwischen mehr als elf Jahren zahlt American Water Works nämlich nicht bloß eine Dividende aus, sondern hat diese auch Jahr für Jahr angehoben. Dass diese Historie nicht schon länger ist, liegt wohl einzig und allein daran, dass die Aktie noch keine längere Börsengeschichte besitzt. Das Papier ist nämlich erst im Jahre 2008 an die Börse gegangen und hat seitdem stets stabil geliefert.

Innerhalb dieses Zeitraums wuchs hier außerdem die vierteljährliche Ausschüttung von 0,20 US-Dollar auf das aktuelle Niveau von 0,50 US-Dollar, was bei einem derzeitigen Kursniveau von 126,88 US-Dollar einer Dividendenrendite von 1,57 % entsprechen würde. Bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 3,15 US-Dollar bestünde außerdem noch Raum für weiteres Wachstum, diese Historie scheint daher noch nicht zu Ende zu sein.

Waste Management: Kein schmutziges Thema

Zu guter Letzt ist außerdem noch die Aktie von Waste Management eine, die ein wichtiges Versorgungsthema bedient. Die Müllsammlung, die Verarbeitung von Abfallstoffen und auch die Verwertung ist schließlich ebenfalls eine wichtige und zukunftsträchtige Angelegenheit sowie zugleich ein lukratives Geschäft, das auch hier von einer attraktiven Dividendenhistorie begleitet wird.

Der US-amerikanische Müllkonzern kommt inzwischen auf einen Lauf von 17 jährlichen Dividendenerhöhungen in Folge, wodurch die Aktie ein brandheißer Aspirant auf die Dividendenaristokratie ist. Bei einer aktuellen Quartalsdividende in Höhe von 0,545 US-Dollar und einem Kursniveau von 118,12 US-Dollar beliefe sich die Dividendenrendite hier auf 1,84 %, wobei die Dividendenhistorie hier Lust auf mehr macht.

Bei einem 2018er-Gewinn je Aktie in Höhe von 4,49 US-Dollar besteht außerdem noch reichlich Raum für weiteres Ausschüttungswachstum, die Ausschüttungsquote beläuft sich hier schließlich auf unter 50 %. Gewiss eine weitere spannende Ausgangslage für eine Basisdividendenaktie mit Basisdienstleistungen.

Solide Zahler aus defensiven Bereichen

Die Aktien von E.ON, American Water Works und auch Waste Management können Investoren somit stabile Zahlungen ermöglichen, wobei die jeweiligen Geschäftsmodelle grundsätzlich stabil erscheinen. Zumindest solange es Menschen gibt.

Möglicherweise könnte das eine spannende Ausgangslage auch für künftige starke Renditen sein. Sowie zumindest eine Aussicht, die einen Platz auf so mancher Watchlist verdient hat, wenn einem die teilweise eher kleinen Dividendenrenditen nicht gefallen.

Kanadas Antwort auf Amazon.com!

… und warum es vielleicht unsere zweite Chance ist, ein echtes E-Commerce-Vermögen aufzubauen. Das smarte Geld investiert bereits in eine Firma aus Ontario, die noch deutlich unter dem Radar der Masse fliegt: 3 der cleversten (und erfolgreichsten!) Investoren, die wir kennen, sagen: Diese besonderen Aktien jetzt zu kaufen, ist so wie eine Zeitreise zurück ins Jahr 1997, um bei Amazon-Aktien einzusteigen — bevor diese um 47.000 % explodiert sind und ganz normale Anleger reicher gemacht haben als in ihren kühnsten Träumen.

Fordere den Spezialreport mit allen Details hier an.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Coronavirus-Schock: +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

11 Jahre Bullenmarkt gehen zu Ende … aber weißt du, welche Aktien die besten Chancen haben, diese Krise zu überstehen und am besten zu meistern?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!