The Motley Fool

Darum wird das iPhone von Apple im Jahr 2020 über allen anderen thronen

Es ist kein Geheimnis, dass das iPhone von Apple (WKN: 865985) in den letzten Jahren etwas an Relevanz eingebüßt hat. Die jährlichen Verkaufszahlen von iPhones sind im Jahr 2016 gesunken und das Absatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr ist seitdem nicht mehr ganz so beeindruckend.

Die schlechte Nachricht ist, dass Apples iPhone-Absätze für 2019 voraussichtlich zurückgehen werden. Aber die gute Nachricht ist, dass eine Trendwende im Jahr 2020 angesichts der neuesten Verkaufstrends tatsächlich realistisch erscheint.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Aber warum?

Apple ist führend im gehobenen Smartphone-Segment

Laut dem Marktforschungsunternehmen Counterpoint Research ist das iPhone XR seit einem Jahr das meistverkaufte Gerät weltweit. Abgesehen vom dritten Quartal 2018 (als das Gerät auf den Markt kam), hat das iPhone XR die Charts in jedem folgenden Quartal angeführt. Dieses spezielle Modell kontrollierte im dritten Quartal 2019 3 % des weltweiten Smartphone-Marktes, der zweite Platz, das Samsung Galaxy A10, lag mit 2,6 % knapp dahinter.

Die Dominanz des iPhone XR ist ein Ergebnis von Apples Strategie, das Gerät in Märkten wie Indien und China für Kunden erschwinglicher zu machen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass dieser Preisnachlass mehr Kunden in das Apple-Ökosystem gelockt hat. Vorher waren die Geräte einfach zu teuer für diese Märkte.

Aber jetzt gehen auch dort die Portemonnaies auf. In Indien zum Beispiel konnte Apple im dritten Quartal 2019 dank der aggressiven Preisgestaltung laut Zahlen von IDC mehr als 51 % des gehobenen Smartphone-Marktes erobern.

Das Gute daran ist, dass das iPhone 11 daran anknüpfen konnte. Counterpoint Research sagt, dass das iPhone 11 an fünfter Stelle stehe und im dritten Quartal 1,6 % der weltweiten Smartphone-Verkäufe ausmachte. Und das gerade mal binnen zwei Wochen nach Markteinführung am 20. September. Man kann sich also denken, dass das iPhone auch im Jahr 2020 ganz oben auf dem Treppchen stehen wird.

Lieber einfach als kompliziert

Es gibt einen einfachen Grund dafür, dass das iPhone 11 in so kurzer Zeit so durchgestartet ist. Apple hat das iPhone 11 zu einem niedrigeren Preis als das Einstiegsmodell des letzten Jahres auf den Markt gebracht. Und das hat durchaus funktioniert.

Die Zulieferer kommen bei der Nachfrage nach dem iPhone 11 kaum hinterher. Laut Bloomberg hat der Kamerasensorlieferant Sony (WKN: 853687) die Produktion hochgefahren und kann trotzdem kaum die Bestellungen bedienen. Natürlich ist Apple nicht der einzige Kunde, den Sony beliefert. Aber es gibt eine Vorstellung davon, wie stark die Nachfrage nach dem iPhone 11 wohl ist, da Sony aggressiv in die Erweiterung seiner Chip-Herstellungskapazitäten investiert hat.

Nun heißt es von den Analysten, dass Apple diese Dynamik ins Jahr 2020 hinüberretten kann. Das liegt daran, dass Apple seine aggressive Preisstrategie auch im kommenden Jahr fortsetzen wird, wenn die Geräte mit 5G ausgestattet sind. Der angesehene Apple-Analyst Ming-Chi Kuo schrieb kürzlich, dass die mit 5G ausgestatteten iPhones nicht wesentlich teurer werden.

Apple will wohl den Anstieg der Kosten durch 5G mit Einsparungen in der Lieferkette ausgleichen. Apples 5G-Smartphones könnten also weggehen wie warme Semmeln, gerade weil demnächst jede Menge Kunden ihre iPhones upgraden werden.

Laut Wedbush Securities werden mehr als ein Drittel der 900 Millionen iPhones, die derzeit im Einsatz sind, mit 5G-Smartphones ersetzt werden. Das Unternehmen erwartet, dass 200 Millionen dieser Upgrades im Jahr 2020 stattfinden werden, wenn die 5G-fähigen iPhones wohl auf den Markt kommen. Damit erwartet Wedbush im nächsten Jahr ein zweistelliges prozentuales Wachstum der iPhone-Absätze. Apple hat im Jahr 2019 um die 185 Millionen Geräte ausgeliefert.

Darüber hinaus dürfte Apple im Bereich 5G im Jahr 2020 führend sein. Das iPhone wird auch im neuen Jahr bei Smartphones an erster Stelle stehen. Grund dafür ist eine Kombination aus aggressiver Preisgestaltung und 5G, was sowohl neue als auch bestehende Kunden anziehen dürfte.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Apple. Harsh Chauhan besitzt keine der angegebenen Aktien.

Dieser Artikel erschien am 31.12.19 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!