The Motley Fool

10 Möglichkeiten, wie man im Ruhestand mehr Geld bekommen könnte

Millionen von Amerikanern machen sich Sorgen um den Ruhestand. Ganze 23 % der Arbeitnehmer sind nicht allzu zuversichtlich oder überhaupt nicht zuversichtlich, dass sie (und ihre Ehepartner) genug Geld haben werden, um während des Ruhestands bequem zu leben, laut der 2019 Retirement Confidence Survey, die auch feststellte, dass 40 % der Arbeitnehmer weniger als 25.000 US-Dollar für den Ruhestand gespart haben.

Glücklicherweise gibt es für Menschen in einer finanziell prekären Lage Möglichkeiten, ihr Renteneinkommen aufzubessern. Hier sind 10 Wege, um mehr Geld im Ruhestand zu bekommen und finanziell besser dazustehen.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Nr. 1: Schulden abbezahlen

Fangen wir mit den Schulden an. Wenn du eine zinsgünstige Hypothek hast wird das kein Problem sein. Doch hochverzinste Schulden, z. B. von Kreditkarten, können dich ruinieren.

Viele Karten verlangen heutzutage Tarife von 15 bis 19 %, viele verlangen 20 bis 25 % und manchmal sogar mehr. Wenn du 12.000 US-Dollar Kreditkartenschulden hast und 20 % Zinsen zahlen müsstest, dann sind das 3.000 US-Dollar an Zinszahlungen, die jedes Jahr anfallen. Das ist besonders schlimm im Ruhestand, also ziele darauf ab, mit so wenig Schulden wie möglich in den Ruhestand zu gehen und stelle sicher, dass du deine Schulden in jedem Fall zahlen kannst.

Nr. 2: Deine Ersparnisse und Investitionen erhöhen, und zwar jetzt

Wenn du arbeitest und zumindest ein paar Jahre vor der Rente stehst, hast du immer noch Zeit, deine finanzielle Situation zu stärken, indem du sparst und mehr Geld investierst. Das tust du wahrscheinlich schon, doch könntest du noch etwas mehr tun?

Die untenstehende Tabelle zeigt die Ergebnisse, die du bekommst, wenn du im Laufe der Zeit unterschiedliche Summen investierst. Du kannst sehen, wie viel es sein kann, wenn du von, sagen wir, 1.000 US-Dollar pro Monat auf 1.200 oder 1.500 US-Dollar pro Monat erhöhst.

Wachstum von 8 % 1.000 US-Dollar pro Monat oder 12.000 US-Dollar pro Jahr investiert 1.200 US-Dollar pro Monat oder 14.400 US-Dollar pro Jahr investiert 1.500 US-Dollar pro Monat oder 18.000 US-Dollar pro Jahr investiert
3 Jahre 42.073 USD 50.488 USD 63.110 USD
5 Jahre 76.031 USD 91.237 USD 114.047 USD
10 Jahre 187.746 USD 225.295 USD 281.619 USD
12 Jahre 245.944 USD 295.132 USD 368.915 USD
15 Jahre 351.891 USD 422.270 USD 527.837 USD
20 years 593.075 USD 711.690 USD 889.613 USD

Quelle: Berechnungen des Autors.

Nr. 3: Noch ein paar Jahre arbeiten, bevor man in Rente geht

Die obige Tabelle zeigt auch, welche Rolle die Zeit dabei spielt. Es ist toll, wenn man 20 Jahre lang sparen und investieren kann. Doch wenn man seinem Geld nur ein paar Jahre mehr gibt, bevor man in den Ruhestand geht, kann man einen viel höheren Rentenfonds aufbauen.

Die Tabelle unten zeigt deutlich, welchen Unterschied ein einziges zusätzliches Jahr schon machen kann.

Wachstum von 8 % 10.000 US-Dollar, die jährlich investiert werden
20 Jahre 494.229 USD
21 Jahre 544.568 USD
22 Jahre 598.933 USD
23 Jahre 657.648 USD
24 Jahre 721.059 USD
25 Jahre 789.544 USD
26 Jahre 863.508 USD
27 Jahre 943.388 USD
28 Jahre 1,0 Millionen USD
29 Jahre 1,1 Millionen USD
30 Jahre 1,2 Millionen USD

Quelle: Berechnungen des Autors.

Nr. 4: Etwas im Ruhestand arbeiten

Anstatt im Ruhestand nichts tun und nur noch von Ersparnissen und der Rente zu leben, ist vielleicht nicht optimal. Daher solltest du dir überlegen, ob du den Ruhestand langsam angehst und etwas in den ersten Jahren arbeitest. Du könntest z. B. an der Kasse im Supermarkt arbeiten und 12 US-Dollar pro Stunde verdienen, und wenn du nur 12 Stunden pro Woche arbeitest, sind das 144 US-Dollar pro Woche, oder etwa 575 US-Dollar pro Monat – oder 7.500 US-Dollar pro Jahr als Nebeneinkommen, was sehr nützlich sein kann. Oder denk kreativer und lass dir was anderes einfallen, wie du mehr Geld verdienen könntest und womit du zufriedener bist.

Ein wenig im Ruhestand zu arbeiten ist auch auf andere Weise gut. Es kann deinem Tag ein wenig mehr Struktur geben und du triffst andere Leute, sodass du dich nicht isoliert und vielleicht sogar deprimiert fühlst.

No. 5: Dividenden in dein Portfolio aufnehmen

Eine weitere Möglichkeit, deine Einnahmen im Ruhestand zu steigern, ist einen bedeutenden Teil deines Portfolios in Dividendenaktien zu investieren. Ein Portfolio mit Aktien, die keine Dividende zahlen, würde bedeuten, dass du einige Aktien verkaufen müsstest, um Einnahmen zu generieren. Dann wird auch dein Portfolio immer kleiner. Wenn dein Portfolio jedoch ein bedeutendes Dividendeneinkommen generiert, musst du vielleicht keine oder nicht viele Aktien verkaufen – du könntest einfach die Dividende einsacken, während die anderen Aktien weiter steigen können.

Wenn du zum Beispiel 400.000 US-Dollar auf eine Gruppe gesunder und wachsender Dividendenaktien mit einer durchschnittlichen Gesamtrendite von 3 % verteilt hättest, würdest du 12.000 US-Dollar pro Jahr – 1.000 US-Dollar pro Monat – erhalten. Besser noch, gesunde und wachsende Dividendenaktien neigen dazu, ihre Auszahlungen mit der Zeit zu erhöhen. Du könntest in Einzelaktien wie Verizon Communications und Johnson & Johnson investieren, die kürzlich eine Rendite von 4 % bzw. 2,6 % erzielten. Du könntest dich auch für einen Investmentfonds oder börsengehandelten Fonds (ETF) entscheiden, der reichlich Dividenden ausschüttet. Der SPDR S&P 500 ETF (SPY) erzielte beispielsweise kürzlich eine Rendite von 1,75 %, während der iShares Select Dividend-ETF (DVY) und der iShares U.S. Preferred Stock-ETF (PFF) kürzlich etwa 3,6 % bzw. 4,7 % einbrachten.

Nr. 6: Renten

Renten können eine weitere großartige Option für das Einkommen im Ruhestand sein.Du musst eine beträchtliche Summe ausgeben, um eine solche von einer Versicherungsgesellschaft zu kaufen, doch dadurch könntest du  für den Rest deines Lebens monatlich Geld bekommen. Konzentriere dich auf die Festrenten, da sie im Allgemeinen nicht die hohen Gebühren und restriktiven Bedingungen wie indexierte und variable Renten haben, und lerne mehr darüber, bevor du investierst.

Die folgende Tabelle gibt dir eine Vorstellung davon, welche Erträge du mit einer festen Sofortrente im aktuellen Zinsumfeld erzielen könntest.

Person/Personen Kosten Monatliche Einnahmen Jahreseinnahmen, Äquivalent
65-jähriger Mann 100.000 USD 525 USD 6.300 USD
65-jährige Frau 100.000 USD 496 USD 5.952 USD
70-jähriger Mann 100.000 USD 599 USD 7.188 USD
70-jährige Frau 100.000 USD 566 USD 6.792 USD
65-jähriges Paar 200.000 USD 885 USD 10.620 USD
70-jähriges Paar 200.000 USD 987 USD 11.844 USD
75-jähriges Paar 200.000 USD 1.134 USD 13.608 USD

Quelle: Immediateannuities.com.

Eine aufgeschobene Rente kann auch nützlich sein, um zu vermeiden, dass dir das Geld spät im Leben ausgeht. Sie beginnt mit der Auszahlung zu einem zukünftigen Zeitpunkt, z. B. wenn du ein bestimmtes Alter erreichst. Ein 65-jähriger Mann könnte zum Beispiel ab dem 75. Lebensjahr für etwa 50.000 US-Dollar monatlich rund 569 US-Dollar für den Rest seines Lebens erhalten.

Nr. 7: Einnahmen aus Zinsen erhalten

Die Zinsen sind eine andere Art von Alterseinnahmen, das man in Betracht ziehen sollte, obwohl es heutzutage weit weniger attraktiv ist als in der Vergangenheit und vielleicht auch in der Zukunft. Viele dreijährige Einlagenzertifikate beispielsweise boten in letzter Zeit weniger als 1 % Zinsen.

Behalte einfach die Zinsen im Laufe der Zeit im Auge, denn es könnte Zeiträume geben, in denen du durch den Einsatz von Geldern auf verzinsten Konten hilfreiche Einnahmen erzielen könntest. Denk daran, dass die Zinsen in den 1980er Jahren im Bereich von 15 bis 19 % lagen und eine Zeit lang sogar um die 20 %. Man bekam 1981 mehr als 15 % von einem Sechsmonats-Einlagezertifikat! In den kommenden Jahren sind sicherlich Zinssätze von 5 % oder mehr möglich.

Nr. 8: Eine Leibrente erwägen

Leibrenten sind eine Option für viele, doch nicht für alle Menschen. Dazu brauchst du aber eine Immobilie. Ein Kreditgeber verpflichtet sich, dir jeden Monat eine bestimmte Summe zu zahlen – oder vielleicht eine Einmalzahlung – und du kannst in deinem Haus bleiben. Doch wenn du ausziehst – entweder in ein Pflegeheim oder auf einen Friedhof – muss der Kredit zurückgezahlt werden, normalerweise durch den Verkauf des Hauses. Informiere dich über die Leibrenten, um zu sehen, ob eine für dich sinnvoll ist.

Nr. 9: In ein weniger teures Heim oder eine Region umziehen

Ein Umzug kann unter den richtigen Umständen eine überraschend wirkungsvolle Möglichkeit sein, um im Ruhestand mehr Einnahmen zu erzielen. Wenn du zum Beispiel in einer Gegend mit hohen Lebenshaltungskosten lebst oder einfach nur ein teures Haus hast, könntest du es verkaufen und umziehen – entweder in ein kleineres, einfacher zu unterhaltendes Haus oder vielleicht in eine weniger kostspielige Region. Überlege dir diese Optionen genau und berücksichtige eine Vielzahl von Faktoren, wie z. B. die Familie, Freunde und Unterstützung, die du an verschiedenen Orten finden könntest, die Art des Lebensstils, den du dort haben könntest, die Qualität und Verfügbarkeit von Gesundheitsleistungen und die zu erwartenden Steuern und anderen Ausgaben.

Nr. 10: Kredit gegen die Lebensversicherung aufnehmen

Vielleicht könntest du auch ein Einkommen für dich selbst generieren, indem du dir Geld auf deine Lebensversicherung leihst. Das ist natürlich keine gute Idee, wenn jemand in Zukunft auf dieses Geld angewiesen sein wird. Doch wenn du die Police abgeschlossen hast, um deine kleinen Kinder zu schützen, die jetzt selbstversorgende Erwachsene sind, könnte es eine Überlegung wert sein.

Wenn du einen Kredit gegen eine Lebensversicherung aufnimmst, reduzierst du effektiv das Sterbegeld, bis du das geliehene Geld zurückzahlst. Das funktioniert nur mit einer “ganzen” oder “universellen” Lebensversicherung, nicht mit einer Risikolebensversicherung, und das Geld, das du geliehen hast, ist normalerweise steuerfrei. (Die Auszahlungen einer Lebensversicherung sind in der Regel steuerpflichtige Einnahmen).

Nimm dir etwas Zeit, um mehr über die verschiedenen Einkommensquellen zu erfahren, die du im Ruhestand haben könntest, und plane alle Maßnahmen, die du jetzt oder später ergreifen möchtest, um dich für eine komfortable Zukunft am besten zu rüsten.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Dieser Artikel wurde von Selena Maranjian auf Englisch verfasst und am 30.12.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt Johnson & Johnson und Verizon Communications.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!