The Motley Fool

Deutsche Telekom: 3 Dinge, die die Volksaktie 2020 bewegen!

Die Aktie der Deutschen Telekom (WKN: 555750) hat definitiv eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Immerhin galt das Papier zwischenzeitlich mal als Volksaktie zum Ende des vergangenen Jahrtausends. Ein für viele Investoren teures Kapitel, das in eine mittelschweren Katastrophe gemündet ist.

Doch auch die Gegenwart und die Zukunft dürften weiterhin interessant im Kontext dieser ehemaligen Volksaktie sein. Werfen wir in diesem Sinne einen Foolishen Blick auf drei Dinge, die auch im Jahre 2020 die Aktie bewegen dürften.

Unsere Top Aktie für das Jahr 2020! Es ist für uns DIE Top Investition für das Jahr 2020! The Motley Fool Analysten geben starkes Kaufsignal! Deshalb haben wir jetzt einen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt Klick hier, um diesen Bericht jetzt herunterzuladen.

Die anvisierte US-Fusion

Ein erstes Thema, das weiterhin up to date bleiben wird, ist natürlich die US-Fusion. Ein Vorhaben, das eigentlich bereits beschlossene und besiegelte Sache zu sein schien, und auch die örtlichen US-amerikanischen Aufsichtsbehörden haben diesem Deal bereits ihr Go gegeben. Und ja, auch das US-Justizministerium hat bereits sein Einverständnis erklärt oder zumindest gesagt, dass es wohl keine rechtlichen Hürden geben dürfte. Allerdings wird es noch immer spannend im Kontext dieser Fusion.

Das US-Geschäft, das mit dem ehemaligen Konkurrenten Sprint zusammengelegt werden soll, ist nämlich gegenwärtig Gegenstand einer gerichtlichen Überprüfung. So mancher US-amerikanische Bundesstaat hat sein Veto gegen dieses Vorhaben erklärt. Auch weil sich durch den Zusammenschluss die Größenverhältnisse im Telekommunikationsmarkt weiterhin verdichten würden.

Es bleibt daher spannend, inwiefern dieses Gerichtsverfahren und der Protest der US-Bundesstaaten noch eine Hürde für dieses Vorhaben sein können. Brisant ist dieses Thema jedoch insbesondere, weil die Deutsche Telekom keinen Plan B für das US-Geschäft hat. Die weiteren Nachrichten diesbezüglich könnten daher Bewegung in die Aktie bringen.

Der Ausbau hin zum 5G-Standard

Ein weiteres Thema, das ebenfalls interessant bleiben dürfte, ist außerdem der 5G-Ausbau. Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten des Börsenjahres 2019 hat es hierbei einige relevante Nachrichten gegeben. Insbesondere die Versteigerung der Rechte am Netzausbau war dabei ein Thema, das für reichlich News gesorgt hat.

Die hohen Kosten, die hier durch die Auktion eingetreten sind, haben die jeweiligen Gewinner der besagten Fusion zu einem Umdenken veranlasst. Anstatt alleine und jeder für sich den Netzausbau voranzutreiben, werden nun wesentliche Akteure zusammenarbeiten, um den neuen Standard zu errichten. Auch die Deutsche Telekom ist dabei ein Partner dieser Übereinkunft.

Langfristig könnten durch die 5G-Revolution natürlich neue Chancen im Mobilfunkmarkt entstehen, wobei es insbesondere die Aussicht auf neue, teurere Verträge ist, die hier zu Wachstum führen könnte. Wobei in den ersten Jahren natürlich die Investitionen das prägende Merkmal sein werden, allerdings wissen die Mobilfunkakteure natürlich, weshalb sie diesen Preis bezahlen.

Der Einschnitt bei der Dividende

Zu guter Letzt dürfte außerdem die Dividende ein Thema bleiben, das Investoren bewegen wird. Oder, beziehungsweise, bereits bewegt hat. Das Management der Deutschen Telekom hat schließlich inzwischen verkündet, die Ausschüttung für das abgelaufene Geschäftsjahr 2019 von zuvor 0,70 Euro auf lediglich noch 0,60 Euro zu senken. Definitiv eine Einschränkung für alle Einkommensinvestoren.

Nichtsdestoweniger könnte dieses Ausschüttungsmaß in gewisser Weise  auch für die kommenden Jahre prägend sein. Die Deutsche Telekom plant schließlich, künftig mindestens eine Dividende in Höhe von 0,60 Euro an die Investoren auszuschütten. Diese Dividende könnte daher gewissermaßen zur Mindestmesslatte für die nächsten Jahre werden.

In Anbetracht eines 2018er-Gewinns je Aktie dürfte der Schritt der Dividendenkürzung möglicherweise bereits überfällig gewesen sein, um das Ausschüttungsniveau hier auf ein stabileres Level zu heben. Immerhin, für die kommenden zwölf Monate rechnen Analysten wieder mit einem Gewinn je Aktie von über einem Euro. Möglicherweise könnte dadurch im nächsten Jahr die Dividendenhöhe wieder ein wenig steigen.

Ein aufregendes Jahr steht bevor!

Eine Volksaktie könnte daher unterm Strich einen eher langweiligen Ruf besitzen und eine ehemalige Volksaktie ebenso. Nichtsdestoweniger stehen bei der Deutschen Telekom in den kommenden Wochen und Monaten spannende operative Highlights an, die es zu beobachten gilt. Wer weiß, vielleicht werden hierbei wichtige Weichen für das künftige Wachstum gelegt?

5G: Der neue Technologiestandard läutet eine neue Ära ein. Diese Aktie könnte jetzt von der gigantischen Mobilfunkrevolution profitieren!

Die 5G-Infrastruktur ist noch lange nicht unter voller Last. Und jetzt, kurz BEVOR der richtige Hype um 5G losgeht, können Anleger noch in ein Unternehmen investieren, das eine wesentliche Schlüsselposition bei dieser Basistechnologie besitzt.

Denke nur an all die neuen Anwendungen und Produkte, die 5G ermöglichen oder verbessern wird: autonomes Fahren, Industrie 4.0, Smart Citys, virtuelle Realität, rrweiterte Realität (Augmented Reality), Big Data, digitale Gesundheit und Internet der Dinge. Der visionäre „Vater der Sensoren“ Janusz Bryzek nennt es sogar „das größte Wachstum in der Geschichte der Menschheit“.

Dieses wachstumsstarke Tech-Unternehmen ist hervorragend positioniert, um von diesem Jahrhunderttrend im Mobilfunksektor jetzt möglicherweise massiv zu profitieren. Es ist das kritische Bindeglied für alle Daten, die über Mobilfunkwellen um die Welt reisen. Facebook, Airbnb, Uber und Lyft gehören bereits zu seinen Kunden.

Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben. Klick hier für weitere Informationen zu der Aktie, von der wir glauben, dass sie von diesem Trend profitieren wird.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Aktie, die von der gigantischen Mobilfunkrevolution 5G profitieren kann“ jetzt an!

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.