The Motley Fool

3 Top-Aktien mit hoher Dividendenrendite

Foto: Getty Images

Dividendenwerte mit hohen Renditen stehen aus gutem Grund ganz oben auf den Beobachtungslisten der Dividendenanleger. Da sich die Welt in einem Niedrigzinsumfeld befindet, sind Aktien mit einer guten Rendite gefragt.

Aber ertragsstarke Dividendentitel sind nicht alle gleich. Es gibt Aktien, die nachhaltig eine hohe Dividende zahlen können, und Aktien, die in Schwierigkeiten geraten können. Zu den ersten Dingen, die in schwierigen Zeiten gekürzt werden müssen, gehört die Auszahlung an die Anleger.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Anleger, die eine hohe Rendite auf ihre Investition anstreben, müssen sich die Aktien gut aussuchen: solche, die eine gesunde Bilanz haben, die in der Vergangenheit die Dividende erhöht haben, die ein wachsendes Geschäft haben oder alle oben genannten Kriterien erfüllen. Drei Aktien, die diesen Anforderungen entsprechen, sind Altria (WKN:200417), Carnival (WKN:120100) und Verizon Communications (WKN:868402). lies weiter, um zu erfahren, warum.

Gewinn mit rauchfreien Produkten

Die Altria-Aktie mag unter Druck stehen, aber die Muttergesellschaft von Philip Morris, einer der größten Zigarettenfirmen weltweit, hat ihre Dividende seit mehr als zwei Jahrzehnten kontinuierlich erhöht. Altria erfreut sich zwar nicht gerade eines starken Wachstums, aber es profitiert von der Verschiebung des Kundengeschmacks hin zu rauchfreien Produkten und dem zunehmend legalen Marihuana-Markt.

Neben dem 50%igen Marktanteil in der Tabakindustrie hält Altria eine 35%ige Beteiligung an JUUL Labs und eine 45%ige Beteiligung an der Cronos Group. Altria hat beide Anteile vor einem Jahr gekauft und zunächst 12,5 Mrd. US-Dollar in JUUL und 1,8 Mrd. US-Dollar in Cronos investiert.

Das Unternehmen war leider gezwungen, eine Abschreibung in Höhe von 4,5 Mrd. US-Dollar auf die Investition in JUUL vorzunehmen, nachdem mehrere Todesfälle mit dem Vaping in Verbindung gebracht wurden. Das bedeutet auch, dass die U.S. Food & Drug Administration weitere Maßnahmen ergreifen wird, um aromatisierte Dampf-Produkte vom Markt zu nehmen. Umgekehrt könnte es auch ein Segen für JUUL sein, wenn es zu viel Bürokratie für die kleineren Marktteilnehmer gibt.

Was die Dividende betrifft, so hat Altria die jährliche Ausschüttung zehn Jahre in Folge erhöht, so dass sie nun 6,5 % beträgt und jährlich 3,36 US-Dollar pro Aktie ausbezahlt wird. Die Ausschüttungsquote, d.h. die Höhe der Erträge, die in Form von Dividenden an die Anleger ausgeschüttet werden, liegt bei fast 80%. Im dritten Quartal zahlte das Unternehmen 1,5 Mrd. US-Dollar an Dividenden aus.

Verizon Communications setzt auf 5G

Verizon Communications hat zwar keine Aktie, die in diesem Jahr zweistellige Zuwachsraten verzeichnet, aber renditeorientierte Investoren erhalten ein Unternehmen, das seine Quartalsdividende erhöht und mehr Wachstum erzielen kann, wenn der 5G-Markt weltweit Fuß fasst. Im dritten Quartal konnte das Unternehmen nur einen Anstieg der Umsätze bei seinen Privatkunden um 1,4 % im Vergleich zum Vorjahr und kein Wachstum im Geschäftssegment verzeichnen; der Gesamtumsatz stieg um 0,9 %. Der Cashflow konnte unter anderem durch Kostensenkungen gesteigert werden.

Unabhängig davon erhöhte Verizon im September die Quartalsdividende um einen Viertel-Cent auf 0,615 US-Dollar pro Aktie. Die Dividende ergibt eine Rendite von 4 %, wobei jährlich 2,46 US-Dollar pro Aktie gezahlt werden. Zusätzlich steigt die Dividende seit 14 Jahren. Die Ausschüttungsquote liegt bei 50,9%.

An der 5G-Front investiert Verizon Milliarden von Dollar in den Ausbau seiner Netze. Das Unternehmen hat seine Rivalen AT&T und T-Mobile geschlagen und ist der erste Anbieter eines 5G-Dienstes, der nun in mehreren Großstädten, darunter Dallas, Boston, New York City und Atlanta, verfügbar ist. Darüber hinaus wurden Partnerschaften mit NFL-Stadien geschlossen, um 5G bei Spielen und Veranstaltungen zu demonstrieren.

Die Diversifizierung von Carnival Cruise soll helfen, jeden Sturm zu überstehen

Eine Kreuzfahrt mag für die meisten Menschen in einem rezessiven Umfeld nicht geplant sein. Aber da sich im aktuellen Marktumfeld keine Krisen abzeichnen und Carnival Cruise Lines eines der führenden Unternehmen der Branche ist, sollten sich die Aktie und die Dividende im neuen Jahr gut entwickeln. Es schadet nicht, dass die Aktie so weit ausverkauft wurde, dass sie jetzt eine Kaufmöglichkeit darstellt. Bislang ist die Aktie im Jahr 2019 um 5 % gefallen.

Was dieses Unternehmen attraktiv macht, ist seine Diversifizierung. Es besitzt verschiedene Marken, die unterschiedliche Marktsegmente und Regionen bedienen. Es ist in Nordamerika, Australien, Europa und Asien tätig und besitzt mehrere Marken, darunter Carnival Cruise Lines, Princess Cruises, Holland America Line, Seabourn, P&O Cruises (Australien), Costa Cruises, AIDA Cruises, P&O Cruises (UK) und Cunard.

Das gibt Carnival nicht nur eine Diversifizierung, sondern ermöglicht es dem Unternehmen auch, günstiger für die verschiedenen Kreuzfahrten einzukaufen. Wenn die USA in eine Rezession schlittern, wäre Carnival zu Preissenkungen gezwungen. Gleichzeitig verbessert sich die Wirtschaft aber in Europa, was für den Kreuzfahrtanbieter ein gutes Zeichen ist. Die Ölpreise sind in den letzten Tagen nicht gestiegen, was dem Unternehmen auch bei den Gewinnen helfen könnte.

Was die Dividende betrifft, so hat Carnival Cruise derzeit eine Rendite von 4,3 % und erhöht seit vier Jahren die Ausschüttung. Die Ausschüttung macht 46,8 % des Gewinns aus.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Donna Fuscaldo auf Englisch verfasst und am 20.12.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool empfiehlt Carnival und Verizon Communications.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!