The Motley Fool

3 Aktien mit Wachstumspotenzial für das neue Jahr 2020

Foto: Getty Images

Manche Investoren sind eher auf der Suche nach Value-Investmentmöglichkeiten oder bevorzugen dividendenstarke Unternehmen. Die anderen wiederum mögen Unternehmen lieber, die möglicherweise noch spannende Wachstumsgeschichten vor sich haben und für saftige Kursgewinne sorgen könnten.

Da uns im kommenden Jahr sicherlich wieder einige Aktien mit ihren Kursentwicklungen überraschen werden, möchte ich nachfolgend drei Kandidaten von meiner Watchlist vorstellen, die ich im neuen Jahr ganz genau beobachten werden, weil ich den vorgestellten Unternehmen durchaus Kursgewinne zutraue.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Activision Blizzard

Der Videospiel-Konzern Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4) ist mit Sicherheit nicht nur ein spannender Kandidat für das nächste Jahr, sondern generell für die kommenden Jahre. Das liegt zum einen daran, dass das Unternehmen mit der Entwicklung und dem Verkauf von Videospielen Umsätze in Milliardenhöhe erwirtschaftet und den Aktionären damit ordentliche Gewinne einfährt.

Zum anderen wird das Thema „E-Sports“ im nächsten Jahrzehnt wahrscheinlich zunehmend an Bedeutung gewinnen, vor allem eben für Activision Blizzard. Das US-Unternehmen ist nämlich mit seinem Spiel Overwatch und der dazugehörigen Overwatch League bereits gut positioniert, um möglicherweise vom Trend im Bereich E-Sports profitieren zu können.

Etsy

Der E-Commerce-Akteur Etsy (WKN: A14P98), der sich als Onlinehandelsplattform für Self- und Handmade-Artikel versteht, könnte gerade in den letzten Monaten des Jahres 2019 auf ein attraktives Kursniveau gefallen sein. Trotz weiterhin starkem Wachstum beim Bruttowarenvolumen und den Umsätzen fühlte sich der Markt von der Aktie enttäuscht.

Möglicherweise tut sich hier zum Jahresbeginn eine interessante Möglichkeit für langfristige Investoren auf. So manch einer vergleicht die Entwicklung von Etsy mit der von Amazon, woran etwas sein könnte. Das nächste Amazon kann und wird Etsy wohl nicht werden, denn das US-Unternehmen ist dazu (aktuell) noch zu sehr in der oben erwähnten Nische unterwegs.

Luft nach oben könnte möglicherweise bei Etsy dennoch vorhanden sein, denn das Wachstum in seiner Nische scheint gerade erst richtig loszugehen, was die Aktie daher durchaus in meinen Fokus rückt.

Wirecard

Wirecard (WKN: 747206) steht zum neuen Jahr gewissermaßen auf der Probe. Ich denke, dass der Großteil der Aktionäre und Beobachter der Aktie gespannt auf die Ergebnisse der Sonderprüfung durch KPMG blicken. Fällt das Ergebnis zugunsten von Wirecard aus, könnten somit zukünftige Berichte von der „Financial Times“ eher in die Bedeutungslosigkeit fallen. Fällt das Ergebnis (wider Erwarten meinerseits) negativ aus, könnte die Aktie durchaus ordentlich auf Talfahrt geschickt werden.

Es ist dabei nicht auszuschließen, dass dann das Vertrauen, zumindest für eine gewisse Zeit, in das Unternehmen nicht mehr vorhanden wäre. Angesichts dessen, dass ich nicht davon ausgehe, dass Wirecard vorsätzliche größere Manipulationen nachgewiesen werden können, ist das Unternehmen eine operative Lokomotive.

Nicht nur, dass eine nennenswerte Partnerschaft nach der anderen abgeschlossen wird, nein, auch die Umsätze und das Transaktionsvolumen nehmen von Quartal zu Quartal sehenswert zu. Das spiegelt sich auch in der Bilanz wieder. Betrachtet man die Entwicklung des verfügbaren Cashflow, wird man feststellen, dass Wirecard für das Geschäftsjahr 2014 noch knapp 54 Mio. Euro ausgewiesen hat. Mittlerweile liegt der verfügbare Cashflow bei etwa 640 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2018).

Fazit

Alle drei Aktien befinden sich aktuell auf meiner Watchlist und ich bin sehr gespannt auf das Jahr 2020, indem mit Sicherheit Neuigkeiten zu den drei Unternehmen folgen werden. Je nach Nachrichtenlage und Kursentwicklung werde ich mir überlegen, welche Werte ich mir in mein Depot holen könnte.

Ich bin mir sicher, dass auch du schon auf spannende Wachstumswerte im neuen Jahr hinfieberst. Ob diese drei Kandidaten allerdings auch was für dein Depot sind, ist schlussendlich deiner eigenen Analyse überlassen.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Caio Reimertshofer besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Activision Blizzard und Etsy.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!