The Motley Fool

Hat Disney mit dem Ende der Skywalker-Saga einen Fehler gemacht?

Foto: The Motley Fool

Als Walt Disney (WKN:855686) im Oktober 2012 4 Mrd. US-Dollar für den Kauf von Lucasfilm ausgab, gab das Unternehmen dieses Geld aus, um die Rechte an Star Wars zu erwerben. Ja, das Unternehmen bekam auch Indiana Jones und einige andere Nebencharaktere, doch es waren Luke Skywalker, Darth Vader und der Rest des sagenumwobenen Franchise, um die es Disney eigentlich dabei ging.

Die ersten Ergebnisse der ersten beiden Filme der aktuellen Trilogie waren auch sehr gut. Star Wars: The Force Awakens brachte über 2 Mrd. US-Dollar an den Kinokassen ein, während die Fortsetzung 1,3 Mrd. US-Dollar einspielte. Das setzt den Maßstab für den neuesten Star Wars-Film Star Wars: The Rise of Skywalker, seit 20. Dezember im Kino, von dem Disney gesagt hat, dass er die Geschichte beenden wird, die 1977 in Star Wars: A New Hope begann.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Das vermeintliche Ende der Geschichte der Skywalker-Familie stellt für Walt Disney ein großes Risiko dar. Es bringt das Franchise an einen Scheideweg und gefährdet auf die eine oder andere Weise die Investition.

Was hat Disney getan?

Als Disney Star Wars kaufte, erklärte das Unternehmen vieles für ungültig, was in den Büchern als Kanon galt, die die Geschichte der Filme erweiterten. In diesen Büchern hatte Luke Skywalker später eine Familie, ebenso wie Han Solo und Leia Organa. Diese Kinder wurden zu den neuen Hauptfiguren, die genug Geschichten für Dutzende von Filmen gebracht hätten.

Indem Disney diese Storys aufgab, machte das Unternehmen das Franchise für viele außerhalb des Fandoms zugänglicher. Das ergab Sinn, doch das Unternehmen hätte sich dafür entscheiden können, viele der Geschichten aus den Büchern, die jetzt nicht kanonisch sind (was bedeutet, dass sie in der Welt der Filme nicht zählen), zurückzubringen.

Mit der Trilogie, die mit The Rise of Skywalker endet, hat Disney viele dieser potenziellen Handlungsstränge zusammen mit einigen klassischen Charakteren effektiv vernichtet. Das mag zwar ein guter Film sein, doch es ist wahrscheinlich keine gute langfristige Geschäftsentscheidung.

Die Unternehmen hat versprochen, dass der neunte Film der Originalserie die Skywalker-Saga beendet. Es hat nicht ausdrücklich gesagt, dass es niemals Filme machen wird, die den neuen Charakteren folgen, die in der letzten Trilogie eingeführt wurden, doch Disney hat ziemlich ausdrücklich gesagt, dass dieser Film die ursprüngliche Geschichte beenden wird.

Diese Entscheidung könnte die 4 Mrd. US-Dollar-Investition negativ beeinflussen. Der nächste Star Wars-Film wurde nicht angekündigt, doch wenn er erscheint, wird das Ganze eine wesentlich riskantere Geschichte als eine neue Trilogie den Charakteren, die das Publikum aus  The Rise of Skywalker kennt.

Wie riskant ist das?

Star Wars hat eine riesige Fangemeinde und eine Menge etablierter Mythologie. Disney hat mit dem Erfolg von The Mandalorian auf Disney+ gezeigt, dass das Unternehmen Geschichten erzählen kann, die nichts mit der eigentlichen Trilogie zu tun haben.

Eine Serie auf einem preiswerten Streaming-Dienst zu starten ist nicht dasselbe wie Filme zu erstellen, die an den Kinokassen 1 Mrd. US-Dollar (oder das Doppelte davon) verdienen. Disney plant, das Star Wars-Universum weiterhin in Filmen zu verwenden, doch wenn das Unternehmen das tut, wird es Geschichten erzählen, die sich von vielen der etablierten Stories unterscheiden.

Vielleicht wird das Unternehmen Geschichten aus den frühen Tagen der Jedi erzählen. Vielleicht wird es sich dafür entscheiden, in die Zukunft zu gehen und Geschichten zu erzählen, die weit nach der ursprünglichen Trilogie spielen. Es könnte natürlich auch Geschichten erzählen, die tiefer gehen als die in den neun Originalfilmen.

Was immer Disney tut, es ist ein Glücksspiel. Der nächste Film in der Serie wird sich wahrscheinlich um neue Charaktere drehen (auch wenn sie einige bekannte Eigenschaften haben). Man kann davon ausgehen, dass die Zuschauer dann nicht mehr unbedingt erfahren wollen, was mit den Charakteren passiert, die den Ticketverkauf für The Rise of Skywalker angetrieben haben.

Disney wird weiterhin Geld mit dem Star Wars-Franchise verdienen, auch wenn die nächsten Filme kein Erfolg sein sollten. Das Aussparen beliebter Charaktere und das Ende der ursprünglichen Saga stellt jedoch ein großes Risiko dar. Star Wars ist eine Milliarden-Dollar-Kassengarantie, und Disney hat sich davon getrennt. Diese Wette könnte sich auszahlen, wenn der nächste Film eine neue Saga liefert, der das Publikum folgen will … doch das ist eine große Unbekannte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Dieser Artikel wurde von Daniel B. Kline auf Englisch verfasst und am 18.12.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Januar 2020 $130 Calls auf Walt Disney.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!