The Motley Fool
Werbung

Die Nutzer von Disney+ streamen mehr als Netflix- oder Amazon-Abonnenten

Foto: The Motley Fool

Es ist nun schon einen Monat her, seitdem Disney (WKN:855686) Disney+ eingeführt hat und seitdem hat der Streaming-Dienst einen sehr guten Start erlebt. Das Unternehmen gab 10 Millionen Anmeldungen innerhalb der ersten 24 Stunden nach dem Start bekannt. Die Zahl hat sich seitdem wahrscheinlich verdoppelt, laut Daten von Apptopia.

Reed Hastings, CEO von Netflix (WKN:552484), sagte, dass der Erfolg aller Streaming-Konkurrenten auf dem Markt am besten beurteilt werden kann, wenn man sich anschaut, wie die Kunden ihre Zeit verbringen. Zumindest in den ersten Tagen verbringen die Kunden viel Zeit mit Disney+.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Die Disney+-App verzeichnet ungefähr die gleiche Anzahl an täglichen Sitzungen pro Nutzer wie Amazon (WKN:906866) Prime Video und die Netflix-App. Doch die durchschnittliche Sitzung ist laut Apptopia 5,8 % länger als bei Netflix und 7,8 % länger als bei Prime Video.

Dieses Engagement bei den frühen Abonnenten ist ein gutes Zeichen für den langfristigen Erfolg von Disney+, doch es gibt immer noch beträchtlichen Spielraum für Verbesserungen.

Der eine Problembereich rund um das Nutzerengagement

Es ist eine Sache, dass Disney+ im ersten Monat ein hohes Engagement zeigt, und eine andere, es langfristig aufrechtzuerhalten. Eine Sache, die aus dem Bericht von Apptopia heraussticht, ist der starke Rückgang der Anzahl der Nutzer, die die App in den ersten Tagen.

Fünfunddreißig Prozent der Nutzer öffnen die App am selben Tag, an dem sie diese herunterladen. Doch diese Rate halbiert sich bis Tag 3 und fällt nach zwei Wochen auf fast 5 %. Apptopia glaubt, dass der Rückgang auf die relativ kleine Bibliothek von Disney+ zurückzuführen ist.

Die Eigenproduktionen auf Disney+ wurden bei der Markteinführung gut aufgenommen. Die Nutzer können dort die gesamte Serie The Mandalorian“ sehen. Im Vergleich dazu hat Netflix einen scheinbar nicht enden wollenden Strom von Eigenproduktionen. Allein im Dezember werden 53 Originalserien, Filme und Specials veröffentlicht. Disney hat bisher etwa ein Dutzend Originale bei Disney+.

Was man dabei übersehen kann

Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Disney-Bibliothek – die viele große Kinofilme enthält – nicht so sehr zum Streaming auf einem Smartphone oder Tablet geeignet ist wie einige der Inhalte von Netflix. Stattdessen sehen die Nutzer vielleicht mehr auf ihren Fernsehern. Das zeigt sich auch an der Zunahme der Downloads der Roku Smartphone-App, wie Apptopia beobachtete. Die Roku-App wird vor allem als Fernbedienung für Roku-Geräte verwendet, die an einen Fernseher angeschlossen sind.

Wenn man sich die Pläne für neue Produktionen ansieht, dann ist der aktuelle Mangel an Content auch nicht mehr so besorgniserregend. Das Unternehmen hat 50 weitere Projekte in der Entwicklung, von denen viele auf beliebten Disney-Charakteren basieren. Disney plant außerdem, die bevorstehende Marvel-Serie auf Disney+ mit dem Kinouniversum zu verknüpfen, sodass der Service für jeden Marvel-Fan ein Muss ist.

Disney plant, die Barauslagen für die Produktionen von Originalinhalten von etwa 1 Mrd. US-Dollar in diesem Jahr auf etwa 2,5 Mrd. US-Dollar im Jahr 2024 zu erhöhen. Das ist zwar immer noch ein viel kleineres Budget als bei Netflix, doch Disney hat auch einen viel engeren Fokus für die eigenen Content-Investitionen.

Allerdings sind erhöhte Investitionen in Content keine Erfolgsgarantie. Amazon und Apple haben erhebliche Schwierigkeiten, ein Publikum für die meisten Eigenproduktionen zu finden, außer ein paar großen Hits bei Amazon. Doch Disney hat eine viel bessere Erfolgsbilanz als die Technologieunternehmen und produziert Inhalte, die die Kunden lieben.

Die ersten Ergebnisse von Disney+ sind vielversprechend. Die weiteren Investitionen in Originalproduktionen dürften ein langfristiges Engagement unterstützen und eine starke Bindung an das Unternehmen bewirken, auch wenn der Dienst nicht mehr neu ist. Da viele Abonnenten durch verschiedene Werbeaktionen langfristig an das Unternehmen gebunden sind, hat Disney viel Zeit, um sicherzustellen, dass sie bleiben.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2021

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2021.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Dieser Artikel wurde von Adam Levy auf Englisch verfasst und am 17.12.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

John Mackey, CEO von Whole Foods Market, einer Amazon-Tochtergesellschaft, ist Mitglied des Vorstands von The Motley Fool.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Amazon, Apple, Netflix, Roku und Walt Disney  und empfiehlt die folgenden Optionen: Long Januar 2021 $60 Calls auf Walt Disney und Short Januar 2020 $130 Calls auf Walt Disney.

Wo du jetzt 1.000 EUR investieren kannst

Anlage-Experte Bernd Schmid von Stock Advisor Deutschland hat soeben seine 5 Top Aktien veröffentlicht, in die du seiner Meinung nach jetzt investieren kannst. Immerhin schlägt Stock Advisor Deutschland den Markt um den Faktor 3.

Tausende von Anlegern vertrauen deshalb bereits seinen Aktien-Empfehlungen, von denen sich viele bereits verdoppelt, verdreifacht oder sogar vervielfacht haben. Plus: 6 Monate nutzen, nur 3 Monate zahlen.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!