The Motley Fool

Kursgewinne und Dividenden: War die Daimler-Aktie eine hervorragende Investition im letzten Jahrzehnt?

Foto: The Motley Fool

Mit dem kommenden Jahreswechsel endet nicht bloß ein weiteres Börsenjahr, sondern sogar ein inzwischen beinahe abgelaufenes Jahrzehnt. Mit Anfang des Jahres 2020 befinden wir uns schließlich bereits in den 20er-Jahren. Eine nette Anekdote zum kommenden Jahreswechsel.

Das eröffnet allerdings auch weitere Blickwinkel. Beispielsweise, ob Aktie X, Y oder Z eine hervorragende Investition über einen Zeitraum von zehn Jahren gewesen ist. Definitiv eine Spanne, die man wohl als langfristig bezeichnen könnte.

3 Aktien, die jetzt von der Digitalisierung der Welt profitieren Das Coronavirus verändert nachhaltig die Welt, in der wir leben. Die Digitalisierung der Welt ist nicht mehr aufzuhalten und erfährt aktuelle eine massive Beschleunigung. The Motely Fool hat jetzt 3 Unternehmen identifiziert, die von diesem Mega-Trend in 2020 und den kommenden Jahren stark profitieren werden. Für uns Kerninvestments der neuen, digitalen Welt 2.0. Fordere die kostenlose Analyse jetzt hier ab..

Werfen wir in diesem Sinne heute einen Blick auf die Daimler (WKN: 710000)-Aktie und schauen einmal, was hier in der Vergangenheit möglich gewesen wäre. Und was das möglicherweise für die kommenden Jahre bedeuten wird.

Ein Blick auf die Performance

Grundsätzlich können wir wohl festhalten, dass das vergangene Jahrzehnt eher durchwachsen für die Performance der Daimler-Aktie gewesen ist. Im Endeffekt ging es mit dem Papier von 37,22 Euro auf die aktuellen Notierungen von 49,81 Euro hinauf. Das entspricht eher einem leichten Kursplus in Höhe von 33,8 %.

In einer Zeit wohlgemerkt, in der der DAX immerhin von knapp 6.000 Punkte auf derzeit über 13.000 Punkte angestiegen ist. Wobei der Leitindex natürlich ein Performance- und kein Kursindex ist, was diese Sichtweise bedeutend verzerrt.

Die Kursgewinne waren zwischenzeitlich bereits bedeutend größer. Zum Frühjahr des Jahres 2015 stieg die Daimler-Aktie schließlich mal auf über 90 Euro je Aktie, wodurch sich das Papier sogar mal mehr als verdoppelt hat. Bedingt durch Handelskonflikte, konjunkturelle Sorgen und sonstige Barrieren nahm der Kurs jedoch wieder rapide ab. Zwischenzeitlich sogar um mehr als die Hälfte, wodurch derzeit lediglich ein mageres Plus von 33,8 % unterm Strich übrig blieb.

Die Dividenden nicht vergessen!

Zusätzlich zu diesen eher dürftigen Kursgewinnen gab es üppige Dividenden. Sofern man schließlich bei einem damaligen Kursniveau von 37,22 Euro eingestiegen wäre, hätte man in vielen Jahren eine wachsende Ausschüttung bekommen. Zwischenzeitlich betrug das Ausschüttungslevel hier sogar mal 3,65 Euro je Aktie, was bei einem solchen Einstandskurs einer Dividendenrendite von fast 10 % entsprochen hätte. Allerdings wurde dieses Niveau inzwischen wieder etwas gekürzt.

Über die vergangenen zehn Ausschüttungstermine der letzten Jahre hätte sich unterm Strich eine Gesamtdividende in Höhe von 24,35 Euro ergeben, was ausgehend von einem Einstandskurs in Höhe der besagten 37,22 Euro einer Gesamtdividendenrendite von rund 65,5 % entsprochen hätte.

Mitsamt der Kursgewinne würde sich die Rendite somit insgesamt auf 99,2 % belaufen. Somit hätte sich eine Investition in die Daimler-Aktie innerhalb der vergangenen zehn Jahre rund verdoppelt. Wobei es, wie gesagt, deutlich bessere Zeitpunkte als den aktuellen Jahreswechsel zur Beurteilung der Performance gegeben hätte. Jedoch in den vergangenen Wochen und Monaten auch schlechtere.

Ein Zykliker, wie er im Buche steht

Der Grund für diese durchwachsene Entwicklung dürfte insbesondere damit zusammenhängen, dass Daimler als Autobauer einer starken zyklischen Ausrichtung ausgesetzt ist. Insbesondere die vergangenen turbulenten Jahre haben ihre Spuren im Zahlenwerk und auch im Aktienkurs hinterlassen. Das ist ein wesentlicher Grund für das durchwachsene Abschneiden von lediglich einer Verdopplung binnen Zehnjahresfrist.

Möglicherweise könnte die aktuelle Ausgangslage jedoch für langfristige Investoren wieder interessant werden. Schließlich könnten auch wieder bessere Zeiten kommen und Daimler hat womöglich renditetechnisch ein wenig nachzuholen. Grundsätzlich eine spannende Überlegung, die man für das kommende Jahrzehnt anstellen könnte.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Diese Aktien empfehlen wir jetzt zum Kauf

Die Post-Corona Ära: Die neue Normalität +++ Worauf du dich jetzt einstellen solltest +++ Wo die Redaktion des Stock Advisor Deutschland jetzt die größten Kaufchancen sieht+++Die 3 besten Kennzahlen für deinen Sicherheits-Depotcheck+++

Welche Aktien haben jetzt die besten Chancen , in der Post-Corona Ära zu bestehen und davon zu profitieren?

Wir sind fest davon überzeugt, dass Investoren langfristig belohnt werden, wenn sie jetzt bewährte Foolishe Kriterien beachten.

Teste jetzt 30 Tage lang Stock Advisor Deutschland und erhalten sofortigen Zugriff auf alle aktuellen Kaufempfehlungen und Inhalte!

Klick hier für alle Details!